Einmal schick machen bitte!

Ich habe zu Weihnachten für meine Prinzessin ganz viele Haarbänder genäht. Ich konnte gar nicht mehr aufhören, das hat so viel Spaß gemacht. Jetzt kann sie sich zu jedem Outfit ein passendes aussuchen.

 Ich habe sie im Prinzip nach Julias Anleitung gemacht, nur habe ich unten auf den Stoff verzichtet und dafür ein farbiges Gummiband verwendet. Das Gekräusel war mir einfach zu dick (und ich zu faul) für die wenigen Haare. Vielen Dank an Julia für diese schöne Idee! Ich habe auch das Gummi etwas länger und den Stoff etwas kürzer gemacht und das Schrägband an der gefalteten Kante noch einmal knappkantig abgesteppt, damit es nicht so drückt.

Zusätzlich habe ich noch vor dem zusammennähen ein Webband aufgenäht. Ich mag die Haarbänder sehr gerne und habe auch noch welche für mich zugeschnitten.
Ansonsten freue ich mich sehr über die Umfrageergebnisse (und hoffe, dass noch einige mitmachen werden). Das Schnittmuster SchnabelinaBag wurde wirklich schon über 1000mal genäht!

15 thoughts on “Einmal schick machen bitte!

  1. Die gehen ja fix! Ich hab grad eins fertig. Die Idee mit dem farbigen Gummiband ist prima, mich hat das dicke Gewurschtel im Nacken auch immer gestört.
    Danke für die tolle Anregung.
    LG Christiane

  2. Oh, vielen Dank für den Link und Deine Bilder! Das werde ich fürs Mäuschen auch mal probieren, vielleicht hängen die (eh nicht soo langen) Haare dann weniger im Essen 😉

    Gruß
    Llewella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.