Leder Hipbag online

Hier kommt es, das lang ersehnte Lederhipbag Ebook.

Die Leder HipBag ist eine Variante der normalen HipBag und speziell für Leder ausgelegt. Sie wird offenkantig verarbeitet und ist deshalb auch gut mit der normalen Nähmaschine nähbar, da maximal 2 Lagen Leder aufeinandertreffen. Durch das Material ist sie natürlich viel hochwertiger und robuster als eine HipBag aus Stoff. Die Leder HipBag ist nicht gefüttert.

Hier könnt ihr den Schnitt und das Ebook kostenlos herunterladen.
ebookdownload

Leder Hipbag die Dritte

Eigentlich kann meine Freundin selber sehr gut nähen, aber als sie gemeint hat, dass sie mal wieder eine neue Hipbag bräuchte, habe ich sie angefleht, dass ich ihr eine aus Leder zu Weihnachten nähen darf. Ich selber liebe mein Ledermodell wirklich sehr und es begleitet mich überall hin, immer gut gefüllt mir Geldbeutel, Handy und Schlüssel. Im Gegensatz zu Stoff wird das Material bei Gebrauch eigentlich immer schöner.

Bestickt habe ich die Tasche wieder mit der Datei Spitzenwerk. Für diese Tasche habe ich wieder mein geliebtes
Ecopell* verwendet.

Ich habe es inzwischen auch geschafft, das Ebook für die Lederversion fertig zu machen und hoffe, dass es noch diese Woche online geht.

Auf besonderen Wunsch meiner Freundin habe ich die Innentasche nach hinten verlegt. Innen befindet sich dafür ein Kartenfach.

*affiliate link

Freebook SchnabelinaHipBag online

Das fertige Ebook zur HipBag schlummert schon eine ganze Weile auf meinem Rechner. Jetzt habe ich endlich geschafft, es online zu stellen.

Die SchnabelinaHipBag ist eine kleine Hüfttasche, die nicht aufträgt und in der Du Deine Wertsachen sicher am Körper verwahren kannst. Du kannst sie in vielen verschiedenen Variationen nähen. Neben der normale Erwachsenengröße gibt es auch noch eine Kindergröße und eine Big-Version.
Die Hüfttasche wurde in einem Sew-Along von mehreren hundert Teilnehmern Probe genäht.
Das Ebook könnt ihr hier herunterladen:

Hüfttasche Nr. 2

Hier kommt meine Nr. 2. Diesmal mit der Reißverschlusstasche. Ich bin noch etwas unsicher, ob ich die Tasche mit in die Anleitung hinein nehme, ich bekomme den einen Arbeitsschritt nicht so richtig fotografiert. Die Tasche ist nämlich innen ohne offene Nähte genäht. Das geht eigentlich ganz gut, ist nur etwas friemelig.

 Innen die Eingrifftasche, die eigentlich nur eine Reißverschlusstasche ohne Reißverschluss ist.

 Aufgrund der etwas schlichteren Stoffe gab es diesmal eine Stickie.

 Auf Wunsch habe ich die ursprüngliche Variante mit Schrägband außen mit ins Ebook genommen. Das empfehle ich aber nur Näherinnnen, die schon oft mit Schrägband gearbeitet haben, da die Rundungen schon nicht so einfach zu nähen sind. Diesmal habe ich aber einen Zickzackstich zum festnähen genommen, das erhöht die Trefferquote doch bedeutend!

Die aufgesetzte Tasche ist sehr geräumig, trägt dafür aber etwas mehr auf.

Hüfttasche Nr. 1

Ich habe ja in den letzten zwei Wochen ganz fleißig genäht und es sind schon einige Hüfttaschen entstanden. Diese, die ich Euch als erste zeige ist meine absolute Lieblingstasche. Nicht nur alleine wegen der Stoffe (die natürlich mal wieder von hamburger liebe sind) – auch die Form der aufgesetzten Tasche ist mir die liebste.

 Wie ich Euch schon geschrieben habe, kann die Tasche mit verschiedenen aufgesetzten Taschen genäht werden. Dies hier ist die sogenannte Paspeltasche. Es gibt sie in einer schmalen und in einer breiten Version. Das hier ist die breite Version.

 Innen habe ich noch eine zusätzliche Reißverschlusstasche eingenäht. Das ist praktisch für Kleingeld.

 Die Tasche ist außen komplett mir Paspel verziert. Das gefällt mir besonders gut.

Gurtband von hier, Steckschnalle von hier, Stoffe von hier.

Materialliste für das Hüfttaschen-Sew-Along

Ich habe mit der Planung für das Sew-Along begonnen und möchte Euch jetzt schon die Materialliste durchgeben. Einen genauen Termin für das Sew-Along habe ich noch nicht, ich möchte mir da selbst keinen Druck machen, habe aber schon drei Taschen genäht. Es wird wieder einige Versionen/Variationen geben, aber das werde ich Euch in den nächsten Wochen vorstellen.

Es bietet sich an, die Tasche in zwei verschiedenen Stoffen zu nähen. Der eine Stoff ist für die Haupttasche gedacht, der andere für die aufgesetzte Tasche (Kombistoff). Bei der aufgesetzten Tasche werdet ihr einige Variationsmöglichkeiten haben. Ich habe bislang drei verschiedene aufgesetzte Taschenformen genäht. Für manche Taschen braucht ihr gesondertes Zubehör. Die Taschenformen/Variationen werde ich Euch in der nächsten Zeit vorstellen.
Die Stoffe sollten aus Baumwollwebware sein, ein leichter Cord oder Jeans geht auch. dann sollte aber nur eine Schicht daraus sein und der Innenstoff wieder aus einem dünnen Baumwollstoff.

Für die Haupttasche

  • 30 cm Hauptstoff
  • Vlies H 630 oder H 640 30×40 cm
  • Vlieseline H 250 30 cm
  • 1 RV 18 cm lang fein (3mm gezahnt)
  • 120 cm Paspel/Schrägband
  • Gurtband Breite 25 mm, Länge: Hüftumfang + 20-30 cm. Ich empfehle dringend Baumwollgurtband zu nehmen. (erhältlich z. B. bei Stoff und Liebe)
  • Steckschnalle, (ganz tolle bunte bekommt ihr z. B. bei Snaply) + Regulator

Für die aufgesetzte Paspeltasche

  • 20 cm Kombistoff
  • 40 cm Paspel 
  • 1 RV fein (3 mm gezahnt) 18 cm

oder

Für die aufgesetzte Reißverschlusstasche

  • 30 cm Kombistoff
  • 1 RV fein (3 mm gezahnt) 18 cm

oder

Für die aufgesetzte Klappentasche

  • 15 cm Kombistoff
  • 1 Druckknopf/Klett/Snap

Zusätzlich dazu kann man innen in der Haupttasche noch ein Einsteckfach, ein Reißverschlussfach oder ein Kartenfach anbringen. Hier wird nur noch für das Reißverschlussfach

  • 1 RV fein (3 mm gezahnt) 18 cm 

gebraucht.

Bevor ihr jetzt alle in den Stoffladen flitzt oder bestellt brauche ich noch Eure Hilfe:

Ich bin noch auf der Suche nach einem schönen Namen für diese Tasche. Was habt ihr für Ideen?

Freude und Ebook-Pläne…

Ich muss mal wieder ein Dankeschön hier im Blog loswerden. Als ich aus dem Urlaub kam, lag hier nämlich ein tolles Päckchen von Katharina mit einem wunderschönen Elefanten-Stoff (ich liebe Elefanten) und zwei Zauberhandtüchern für die Kinder.

Die Kinder konnten es gar nicht erwarten, ihre Handtücher zu benutzen. Jetzt muss ich sie mal heimlich entführen für die Waschmaschine, freiwillig werden sie nämlich nicht mehr herausgerückt. Vielen lieben Dank an Dich Katharina. Besonders gefreut habe ich mich, dass es gleich ein ganzer Meter war – ich habe gestern Bodys und Shirts zugeschnitten und festgestellt, dass ich inzwischen mindestens 60-70 cm von einem Stoff brauche. Man, das waren noch Zeiten, als man aus ganz wenig Stoff eine ganze Kollektion nähen konnte.

Das zweite Päckchen, was hier in der letzten Woche ankam habe ich mir bestellt. Nachdem ich so zahlreiche Anfragen wegen meiner Hüfttasche bekommen habe, habe ich mir gedacht, ich mache ein kleines Sommer-Sew-Along und nähe mit Euch eine Hüfttasche.

Ich habe meine im Urlaub viel verwendet. Einige Dinge muss ich noch abändern (die aufgesetzte Tasche war etwas zu frickelig beim nähen, das wird einfacher). Auch werde ich eine Version ohne Schrägband machen, Für Schrägband sind mir die Rundungen einfach zu eng, das klappt sich dann immer so um. Dafür habe ich mir bei Stoff und Liebe die neuen Hamburger-Liebe Stöffchen gegönnt und dazu Baumwollgurtband, dass man wirklich nur schwer bekommt, aber den Tragekomfort der Tasche sehr erhöht. Für diejenigen, die schon Material besorgen wollen: 25 mm breit, Länge: den eigenen Hüftumfang + 20 cm.

So und jetzt meine Frage an Euch: Seid ihr dabei? Habt ihr Lust mitzumachen? Oder soll ich lieber ein Probenähen machen?