Jeansliebe

Seitdem ich es endlich geschafft habe, mir ein passendes Jeansschnittmuster zu entwerfen, mag ich eigentlich nur noch selbstgenähte Hosen anziehen.

Mit der Zeit bekommt man auch seine Routine in den Arbeitsablauf und braucht auch nicht mehr ewig für so eine Hose.

Dieses ganze Nähte-absteppen hat etwas wirklich meditatives.

Die Passform kann man auch noch zwischendurch ein bisschen anpassen.

Die nächsten Hosen liegen auf jeden Fall schon auf dem Zuschneidetisch. Denn eines ist sicher: Ich kaufe keine Jeans mehr.

Jeansrock mit Spitze

Der Schnitt zu diesem Jeansrock habe ich schon mal gezeigt. Dies hier ist das Original, d. h. der erste Rock, den ich nach diesem Schnitt genäht habe (der Schnitt ist von mir, aber unveröffentlicht).

Er ist auch normalem Hosenjeans und meine Tochter trägt ihn wirklich gerne, da er zu vielen Oberteilen passt.

Wenn ich so darüber nachdenke, ist es vermutlich das einzige Kleidungsstück aus Jeans, dass meine Prinzesssin derzeit im Kleiderschrank hat.

Das Oberteil dazu ist ganz nach ihren Wünschen genäht.

Vor allem die Volantärmel findet sie ganz toll (auch wenn sie nicht immer praktisch sind).

Wer die Fotos genauer ansieht, merkt auch, dass sie schon etwas älter sind. Genauer genommen aus dem Frühjahr, da waren nämlich noch die oberen Milchzähne drin.

Den Rock habe ich im Partnerlook genäht, das Engelchen hat auch einen.

Allerdings ist der von der Kleinen noch etwas zu groß.

Ich liebe die doppelte Spitze.

Türkisliebe

(Werbung, weil Stoffprobenähen) Türkis ist eine Farbe, die ich sehr an mir mag. Besonders im Sommer. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, die neue Eigenproduktion von KreatyvchensWelt Probe nähen zu dürfen. Meine Tochter hat sich auch gleich in den Stoff verliebt und wollte unbedingt ein langes Kleid daraus. So blieb leider nur noch ein Shirt für mich übrig.

Macht aber nix. Ein Shirt ziehe ich nämlich häufiger an, als ein Kleid.

Die Prinzessin hatte mal wieder ganz genaue Vorstellungen, wie das Kleid aussehen sollte, Puffärmel, Rockteil, alles wurde mitbestimmt.

Ich habe mir ein Shirt mit einer kleinen Raffung an der Schulter genäht. Ein neuer Schnitt, an dem ich gerade etwas tüftele. Die Jeans ist auch selbstgenäht, nach eigenem Schnitt (nicht veröffentlicht).

Das Engelchen musste auch mit aufs Foto, auch wenn sie nix mehr aus dem Stoff abbekommen hat.

Sie war gestern krank und hat heute ganz viel Mama gebraucht.

Das Shooting draußen war auch nicht so ganz einfach, es hat ziemlich gestürmt, war kalt und dann später geschüttet. Man sieht das auf den Fotos etwas.

Den Stoff für Türkisliebhaber gibt es Donnerstag Abend bei Kreatyvchens Welt.

Zum Abschluss noch mal ein Fotos von uns drei Mädels. Hach, das find ich herrlich. Einfach türkis anziehen und man sieht aus wie eine Woche in der Karibik.