Jaquard-Kleid

(Werbung, weil Stoffprobenähen) jetzt komme ich endlich dazu, Euch mein neues Kleid aus dem schönen Jaquard von Stoffonkel zu zeigen. Ich hatte es ja schon beim Sew-along angekündigt, dass ich ihn vernähen wollte.

Der Stoff ist von der Dicke her so wie Sommersweat, nur innen auch gestrickt und nicht angerauht oder wie Frottee. Er hat Elasthan und behält so super die Form und leiert auch beim Tragen oder vernähen nicht aus.

Ich habe meinen Standard-Shirt-Schnitt genommen und unten einfach ein Rockteil dran gebastelt. Je länger ich nähe, umso mehr nähe ich eigentlich basic. Einfach weil ich es dann am liebsten trage. Tatsächlich trage ich raffinierte Shirtschnitte fast gar nicht. Nur die basics werden regelmäßig aus dem Schrank gezogen.

Ich mag diese Farbe sehr gerne an mir.

Den schönen Flechtstoff findet ihr hier, die dazu passenden Bündchen hier.

Wollkleid

Nach der Waschpanne mit meinem schönen lila Kleid habe ich mir dieses Jahr ein neues Wollkleid gestrickt.

Dieses mal habe ich erprobte Wolle* genommen. Die läuft garantiert nicht ein.

Die Ärmel sind extra lang, so kann ich mir die Handschuhe draußen sparen.

Dieses mal habe ich das Kleid etwas kürzer als sonst gemacht. So ist es eher ein Longpulli als ein Kleid. Wie immer habe ich ohne Anleitung gestrickt, nur den Raglanrechner verwendet.

Das nächste Kleid aus der gleichen Wolle ist schon auf den Nadeln. Ich bin gerade etwas süchtig. Für dieses Kleid habe ich nur 4 Wochen gebraucht. Die Wolle lies sich wirklich gut stricken.

*amazon partner link

Eine Kollektion von Puppenkleidern

Eine ganze Kollektion von Puppenkleidern habe ich genäht. Nachdem ich einmal angefangen hatte, konnte ich nicht mehr aufhören.

Einmal in rot mit Spitzenborte.

Einmal in blau mit Schrägband unten.

Ganz romantisch mit Klöppespitze in creme.

Mit Vögelchen und Hagebutten.

Ganz frech bunt mit Vögeln und Posamentenborte.

Welches Kleid ist Euer Favorit? Als Schnittmuster habe ich mein Webwarekleid in klein gradiert. Genäht habe ich es genau so aufwändig, wie das Webwarekleidchen, mit nahtverdecktem Reißverschluss und doppeltem Oberteil.