Den Frühling locken

Eigentlich mag ich Winter gar nicht so sehr. Ich bin mehr ein Sommermensch – Wärme macht mir nie etwas aus, dafür kann ich Kälte nicht ausstehen. Außer es ist so wie heute – blauer Himmel, Sonnenschein und eiskalt. Dann finde ich selbst die Kälte toll. Ich finde die Sonne gleicht das irgendwie aus. Jedenfalls habe ich genug von dem grauen Einerlei da draußen und freue mich über jedes bisschen Farbe.

 Da kommt Hase Henri genau richtig dahergehoppelt. Der Stoff macht echt Laune auf Frühling.

 Die zwei Großen haben jedenfalls gequitscht, als sie ihre Schwester in der neuen Kombi das erste Mal gesehen haben. Die Farben stehen ihr auch echt gut – dabei bin ich eigentlich so gar kein grün-Fan. Aber mit dem rot hat das was von Erdbeeren.

 Genäht habe ich ein Trägerkleid*. Das erste mal in Größe 80. Bisher habe ich diesen Schnitt nur für die Prinzessin genäht. Er eignet sich aber so gut für solche Paneels.

Darunter trägt das Engelchen eine Kombi aus Regenbogenbody und Leggins, allerdings noch in Größe 74.

Dazu habe ich eine Volantjacke genäht – diesmal mit Kapuze statt dem Bubikragen. Das gefällt mir wirklich gut und die Variante kommt auf jeden Fall mit ins Ebook. Und weil ich doch immer wieder nach dem Schnitt gefragt werde – ja, er kommt auf jeden Fall. Aber erst einmal ist die Softshelljacke dran. Ich mache das hier ja neben meinem richtigen Beruf, der Familie, dem Haushalt. Das dauert einfach doch ganz schön lange bis ich etwas fertig bekomme. Im Kopf habe ich diese Projekte schon längst fertig. Aber Familie geht einfach vor und Geld verdienen muss ich ja auch irgendwie.

Hase Henri gibt es am Freitag bei Stoff&Liebe.

*affiliate link

Dornröschen war ein schönes Kind

Meine Tochter hatte dieses Jahr ganz genaue Vorstellungen von ihrem Faschingskostüm. Und nachdem ihre Kostüme immer in die Verkleidungskiste kommen und quasi das ganze Jahr getragen werden habe ich mir dieses mal extra Mühe mit dem Outfit gegeben. Grundlage für ihr Kleid war das Dornröschenbuch aus dieser Pixi-Serie* (die hier total geliebt wird wir haben sie inzwischen alle). Das Kleid auf der letzten Seite hatte es ihr besonders angetan.

 Genäht habe ich ein Oberteil und einen Rock.

Das hier ist die Vorlage für das Kleid. Ein paar Änderungen haben wir gemeinsam vorgenommen.

 Einen Schleier musste ich natürlich auch dazu machen.  Das Krönchen war zum Glück schon da.

 Vernäht habe ich 2 Meter Taft und 1,5 Meter Chiffon.

 Für das Oberteil habe ich eine Korsage genäht. Hinten ist ein einfacher Jackenreißverschluss eingenäht.

 Die Rose ist selbst gemacht. Die Spitze für den Ausschnitt habe ich mal geschenkt bekommen.

 Die Schnitte sind frei Hand gezeichnet. Für den Rock habe ich vier Teile A-förmig zugeschnitten, oben eingekräuselt und dann noch ein Bündchen mit Gummiband oben angenäht. Das Oberteil ist ein verlängertes Kapuzenkleidoberteil. Das Schnittmuster für die Ärmel habe ich im Stoffbruch gefaltet und dann am Stoffbruch beim Ausschneiden etwas zugegeben. Die Mehrweite habe ich dann eingekräuselt.

 Die Stoffe sind von hier.

Für alle, die schon sehnsüchtig warten – das Lederhipbag-Ebook gibt es morgen!
*amazon partner link

Glitzer-Einhorn-Kleid

Ich hoffe, ihr hattet schöne Weihnachten! Bei uns war es sehr schön, die Kinder fanden es ganz toll und haben sich sehr über ihre Geschenke gefreut. Es gab auch selbstgemachtes, das möchte ich Euch ein anderes mal zeigen.
Heute möchte ich Euch ein Kleid zeigen, dass schon vor einiger Zeit fertig geworden ist. Meine Prinzessin war zu einem Geburtstag eingeladen und das Geburtstagskind hatte sich ein selbstgenähtes Kleid gewünscht.

 Ich hatte noch das Paneel mit dem zauberhaften Einhorn von Wildblume. Normalerweise bin ich ja nicht so der Stoffjäger, aber diesen Stoff musste ich unbedingt haben.

 Natürlich musste ich das Kleid gleich doppelt nähen. Für meine Prinzessin in 116, für ihre Freundin in 128.

Ganz wichtig findet die Prinzessin momentan die Flügelärmel.

 Genäht habe ich das
Trägerkleid* , das eignet sich immer gut für Paneels. Das Motiv habe ich zusätzlich mit kleinen Strasssteinchen verziert.

Meine Prinzessin hatte eigentlich schon ein Kleid zum 6. Geburtstag. Hier hatte ich aber keine Zahl appliziert, das hat einfach nicht zum Motiv gepasst. Hier passt es aber gut.

Hier noch mal beide Kleider.

Der Stoff ist zwar momentan ausverkauft, aber ich denke er wird sicher noch mal nachgedruckt wenn es genügend Interessenten gibt. Ich hatte ihn damals auch erst bei der zweiten Ladung bekommen.

*affiliate link