Luxus-Malmappe

Für ein kleines, malwütiges Mädel habe ich zu Weihnachten eine Malmappe genäht.

 Diesmal nicht nach meiner Anleitung, sondern eine kleine Din A 5 Mappe aus Leder. Die Luxusausführung sozusagen. Im Prinzip eine Mischung aus drei meiner Ebooks, der Ebookreaderhülle für das Innenleben, der Malmappe und dem Stiftui für den umlaufenden Reißverschluss.

 Das Klemmteil ist von einem normalen Klemmbrett entwendet. Man kann diese Klemmen* aber auch als Ersatzteil kaufen. Dazu hatte ich aber so kurz vor Weihnachten keine Zeit mehr. Befestigt habe ich die Klemme mit Nieten. Leider habe ich vergessen, dass ich auch noch ein extra-Gummi für den Spitzer brauche. Deshalb gab es ein kleines Täschchen, das ebenfalls festgenietet wurde. Befüllt habe ich die Mappe mit diesen Buntstiften*, meine Tochter malt ja sehr viel und wir haben schon viele Stifte ausprobiert und sind bei diesen hängen geblieben. Die haben einfach ein gutes Preis-Leistungs Verhältnis und schöne satte Farben. Für mich mag ich ja am liebsten diese Stifte*. Die sind mir aber für die Kinder zu teuer. Was sind Eure Favoriten, was muss ich noch ausprobieren? Was benutzen Eure Kinder gerne?

 Als Leder habe ich
Puschenleder* verwendet. Das Mädel hat sich riesig gefreut, und ich hoffe, sie wird noch lange Freude an der Mappe haben. Unsere ist jedenfalls ständig in Gebrauch.

*affiliate Link

Der Nikolaus war da!

In den letzten Jahren gab es hier immer ein Geschenk zum Nikolaus. Letztes Jahr ist das ja leider ausgefallen wegen der Babypause. Dieses Jahr gibt es wieder etwas für Euch, auch wenn es leider nichts ganz neues ist. Das schaffe ich momentan nicht. In meiner freien Zeit stecke ich jede Minute ins Softshelljackenebook.
Vor einiger Zeit habe ich in der Zeitschrift Patchwork-Magazin eine Malmappe veröffentlicht. Inzwischen ist die Zeitschrift leider vergriffen und ich bekomme immer wieder Anfragen nach dem Schnittmuster und der Anleitung. Daher ist die Gelegenheit doch sehr passend, beides Euch auf meinem Blog zur Verfügung zu stellen.

 Wer noch ein passendes Weihnachtsgeschenk sucht, macht hiermit sicherlich ein kleines Kind glücklich. Unsere Mappe ist jedenfalls ständig mit dabei.

Hier könnt ihr das Schnittmuster und die Anleitung kostenlos herunterladen!

kostenlos, ebook

Eulen-Malmappe

Schon damals, als ich die Anleitung für das Patchwork-Magazin geschrieben habe, hatte ich eine zweite Malmappe zugeschnitten. Ich war mir erst nicht ganz sicher, welche ich für die Fotostrecke nehmen sollte. Allerdings lässt sich rot immer nicht so gut fotografieren, deshalb vermeide ich es immer für solche Anleitungen. Also habe ich einen anderen Zuschnitt vernäht. Seitdem lag dieser Zuschnitt hier in der UFO-Box. Jetzt habe ich ihn endlich genäht. Als Geburtstagsgeschenk für einen Klassenkameraden von meinem Sohn.

 Für außen gab es den Lieblings-Eulen Stoff von meinem Sohn. Leider ist der jetzt wirklich alle.

Innen habe ich noch einen Karabiner angenäht. So kann man auch mal zusätzlich etwas befestigen. Mein Sohn durfte dann noch die Mappe etwas füllen und hat ein paar Labyrinthe und ein „malen nach Zahlen“-Bild vorbereitet.

 Ich habe diesmal auch noch Henkel aus Leder dran gemacht. Das hat sich so angeboten, weil gerade noch ein schmales Stück davon übrig war. So lässt sich die Tasche auch super transportieren.

Das Geburtstagskind hat sich zum Glück wahnsinnig gefreut und fand das Geschenk am allerschönsten. Und ich freue mich doppelt, weil ich ein UFO (Unfertiges Objekt) weniger habe.

Den Schnitt kannst Du inzwischen hier herunterladen.

Meins!

Schon damals hatte ich ja geschrieben, dass ich unbedingt auch für mich eine Mini-Malmappe nähen möchte. Jetzt, in den Weihnachtsferien hatte ich endlich mal Zeit dafür. Ich habe außen Ecopell verwendet und innen normales Puschenleder.

 Als Stickdatei habe ich natürlich wieder ein CrochetBig (ganz leicht vergrößert) von Nette verwendet. Der Schriftzug ist selbst digitalisiert.

 Als Stifte liebe ich ja die Lyra-Farbriesen. Die haben einen so satten, brillanten Farbauftrag. Ich habe die Stifte diesmal quer befestigt, damit auch alle hinein passen.

 Die Mappe verwende ich für meine Unterrichtsnotizen.

 Für das Klemmteil habe ich wieder ein Klemmbrett zerlegt und mit Buchbindeschrauben (Nieten gehen auch) am Leder und an der Plastik-Einlage befestigt. So hält es ganz gut.

Die Mappe geht jetzt zu rums und ich auch.

Kindersachen selber machen

Vielleicht hat es der eine oder andere von Euch schon entdeckt: In dem neuen Sonderheft des Patchwork Magazin findet ihr eine Anleitung von mir.
Immer wieder bekam ich anfragen, wie ich die Malmappen für meine Tochter genäht habe. Für diese Gelegenheit habe ich die Mappe noch etwas optimiert und eine Anleitung geschrieben.

 Natürlich bekommt ihr auch hier eine ausführliche Bildanleitung.

Ich muss es zugeben: Es ist mir wirklich schwer gefallen, mich kurz zu fassen. Es sind ja „nur“ zwei Doppelseiten. Wer meine Ebooks kennt weiß, dass immer versuche alle Fragen und Eventualitäten mit abzudecken. Aber ich habe hoffentlich alles Wichtige mit drin.

Für die Mappe habe ich nach einem gut zu fotografierenden Stoff gesucht. Gerade wenn die Fotos nur sehr klein sind ist das sehr wichtig.

Ich glaube dieser farbenfrohe Baumwollstoff animiert wirklich zum Malen!
Das Innenleben ist etwas gedeckter.

Das Heft bekommt ihr ab sofort im Handel.

Mini-Malmappe

Ich bin echt neidisch auf meine kleine Tochter. Die Malmappe, die ich ihr kürzlich mit der neuen Big-Crochet Datei genäht habe gefällt mir so gut, dass ich sie eigentlich am liebsten selbst hätte. Nur leider steht ihr Name drauf und die Prinzessin hat das Teil auch schon total in Beschlag genommen. Also nix für mich.

 Für vorne hatte ich noch schönes rotes Ecopell. Hinten hat es nicht mehr gereicht, da ist die Mappe schwarz. Ich hatte beim Nähen erst bedenken, da meine Maus schwarz eigentlich gar nicht ausstehen kann, aber die Mappe wirkt durch den Reißverschluss und das Gummiband so rot, dass es der Prinzessin bisher gar nicht aufgefallen ist.

 Habe ich schon mal erwähnt, dass ich es liebe, Leder zu besticken? Das ist mein absolut allerliebstes Material. Das Stickbild wird darauf so schön klar und hebt sich so toll von Untergrund ab. Den Namen habe ich selbst digitalisiert.

 Wir haben ja eigentlich schon eine Malmappe für die Prinzessin. Die ist aber im Din-A-4 Format. Das ist oft etwas zu groß zum mitnehmen in der Handtasche. Da die kleine Maus wirklich bei jeder sich bietenden Gelegenheit ihre Malsachen verlangt habe ich noch eine im Din-A-5 Format genäht. Die perfekte Größe für die Handtasche. Diesmal habe ich ein Klemmbrett ausgeschlachtet und direkt auf das Leder befestigt. Das war sehr fummelig, sieht aber grandios aus.

Innen habe ich die Mappe mit flexiblen Schneidebrettern verstärkt. So kann man auch im Auto ohne zusätzliche Unterlage super malen.

 Leider sind meine Ledervorräte gerade aufgebraucht, sonst würde ich mir sofort auch noch eine Mappe nähen.

*Die Stickdatei wurde mir zum Probesticken zur Verfügung gestellt*