Findus ist wieder da!

(Werbung, weil Stoffprobenähen) Hier hat diese Woche die Schule angefangen und es wird schon richtig herbstlich. Da passt der neue Findus sehr gut in die Stimmung und zaubert einem ein Lächeln auf die Lippen.

Ich habe wieder ein Kragenshirt genäht, vielleicht muss ich doch mal ein Tutorial dazu machen.

Es gibt ein Paneel und dazu Kombistoffe.

Findus gibt es heute Abend bei Stoff&Liebe!

Dinos für den Großen

Mein Großer wächst im Moment so langsam, dass ich gar nicht so viel nähen muss.  Trotzdem nähe ich zwischendurch immer mal wieder ein Teil in der nächsten Größe, damit ich dann nicht in Stress komme, wenn er einen Schub macht.

Gerade wenn es toller Stoff daher kommt, kann ich natürlich nicht nein sagen. Die Dinos von Stoff&Liebe hatten wir schon in petrol und in blau gefallen sie mir noch besser.

Im Moment nähe ich für ihn am liebsten solche Kragenshirts, die sehen nicht mehr so kindlich aus und ich kann super die Paneele verarbeiten, die normalerweise eigentlich zu kurz sind.

Den Stoff gibt es am Freitag wie immer morgens und abends.

Fly oder Papierfliegerliebe

Mein Großer liebt es Papierflieger zu basteln. Es gibt Tage, da wird jedes Fitzelchen Papier zu einem Fluggerät verarbeitet. Da war es natürlich logisch, dass ich mir unter den neuen Eigenproduktionen von Stoff und Liebe den Fly-Jersey herausgesucht habe.

Für sein neues Shirt durfte ich sogar mal wieder Fotos von ihm machen.

Ich habe diesmal einen Polokragen genäht. Dazu musste ich allerdings erst einmal wieder mein Video angucken – gerade die Sache mit dem Beleg näht man nicht alle Tage und ich hatte keine Lust mir noch mal die Maße auszurechnen.

Ich weiß eigentlich gar nicht, warum ich den nicht häufiger nähe – er sieht einfach super aus. Klar, man braucht etwas länger als für einen normalen Rundhalsausschnitt aber so etwas wertet ein Shirt einfach auf.

Passend zum Stoff gibt es Plottervorlagen und Applikationsvorlagen. Ich war zu faul zum Applizieren und habe meine Sticki angeschmissen. Allerdings wäre der Zeitaufwand für eine Applikation vermutlich viel geringer gewesen, da ich ja erst die Stickdatei digitalisieren musste.

Da mein Großer es so gar nicht leiden kann, wenn ich den Stoff direkt besticke oder etwas appliziere habe ich ihn auf ein extra Stück gestickt und dann aufgenäht. So kratzt auch bestimmt nix an der Haut.
Neben dem Fly-Jersey gibt es auch noch zwei weitere neue Designs:

Die Applikations und Plottervorlagen bekommt ihr kostenlos im neuen Stoff und Liebe-Blog.

Video Polokragen online

Hier kommt das versprochene Video zum Polokragen. Damit könnt ihr einen Body (oder ein anderes Oberteil Eurer Wahl) ohne zusätzliches Schnittmuster in ein Poloshirt verwandeln.

Natürlich könnt ihr auch andere Kragenformen wählen. Ich habe jetzt einen einfachen, geraden Kragen genäht. Ich könnt aber auch die Enden spitz zulaufen lassen, oder eine andere Kragenform (z. B. Bubikragen) zwischen fassen. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Im Video arbeite ich mit einem Schlitz, der ca. 6-7 cm lang ist und hat eine Blendenbreite von 2 cm hat. Damit ihr auch das Euren individuellen Vorstellungen anpassen könnt, gibt es hier ein kleines Tutorial, wie ihr den Besatz vermessen müsst.
Zuerst malt ihr Euch eine senkrechte Stoffbruchlinie: (klick macht die Bilder größer)

 Links davon malt ihr parallel dazu den Schlitz. In der gewünschten Schlitzlänge. Der Abstand zur Stoffbruchlinie entspricht der halben Blendenbreite (bei einer Blendenbreite von 3 cm also 1,5 cm).

 Auf der gegenüberliegenden Seite malt ihr wiederum parallel dazu eine weitere Linie, die ebenfalls die Hälfte der Blendenbreite von der Stoffbruchlinie entfernt ist
(bei einer Blendenbreite von 3 cm also 1,5 cm).

 Dann malt ihr rechts vom Schlitz eine weitere parallele Linie, die die doppelte Blendenbreite vom Schlitz entfernt ist (bei einer Blendenbreite von 3 cm also 6 cm).

 Der gelbe Kasten markiert jetzt Eure Blende…

 zu der ihr jetzt noch Nahtzugabe hinzufügen müsst (grüner Kasten). Ich habe an den Seiten 0,5 cm gewählt und unten 1,5cm.

Der grüne Kasten ist jetzt Eure fertige Blende. Jetzt müsst ihr nur noch die rote und die blaue Linie auf ein Stück Stoff übertragen, dass genau so groß ist wie der grüne Kasten und ihr könnt mit dem Nähen beginnen. Natürlich könnt ihr den Schlitz auch anders herum machen. Dann müsst ihr diese Anleitung (und das Videotutorial spiegeln).