Streifen und Züge

Ich hinke mal wieder grandios hinterher. Das kleine Engelchen hat am Wochenende die Hand-Mund-Fuß-Krankheit bekommen und zwei Tage nur heulend auf Mamas Arm verbracht. Jetzt bin ich wieder fleißig am aufholen und das Engelchen hat auch wieder glänzende Laune. Bevor ich jetzt ins Bett verschwinde möchte ich Euch noch schnell das Shirt zeigen, dass ich für meinen Großen genäht habe.

 Schon lange hat er sich von mir ein Shirt mit einem ICE3 drauf gewünscht. Jetzt habe ich endlich diese relativ schlichte Eigenproduktion von Stoff&Liebe dazu genutzt, ihm diesen Wunsch zu erfüllen.

 An der Stickdatei bin ich ziemlich lange gesessen. Die vielen Linien habe es doch in sich. Zumal der Große natürlich auch so seine Vorstellungen hatte. Dieser Versuch auf Stickfilz ist schon richtig super geworden, auf Jersey mag die Datei noch nicht wirklich gestickt werden, da muss ich noch etwas optimieren. Aber das Kind ist glücklich, dass ist die Hauptsache. Die schönen Streifen gibt es am Freitag in vielen verschiedenen Farben bei Stoff&Liebe.

Ich kuschele mich jetzt noch mit dem Engelchen ins Bett und lese noch etwas in Band fünf**. Die Reihe ist mal wieder eine echte Empfehlung von mir für alle, die Fantasy mögen.
*die Stoffe wurden mir zum Probevernähen zur Verfügung gestellt*
**affiliate link

Softshellkombi

Für mein kleines Engelchen hatte ich bislang keine richtige Jacke. Wenn wir unterwegs sind, ist das Mädchen immer bei mir in der Tragehilfe und damit unter meiner Jacke. Im Kinderwagen war sie noch nie. Jetzt, wo sie etwas mobiler wird, habe ich doch mal eine Softshellkombi für sie genäht. Der Rest von der letzten Softshellhose für die Prinzessin hat gerade so gereicht.

 Genäht habe ich einen MiniJaWePu in Größe 74 und dazu die Hose vom Jumpsuit. Die geht super aus Softshell. Aber auch hier habe ich eine Nummer zu groß genäht.

 Bestickt habe ich die Kombi mit der Birdies Stickdatei* von Nette.

 Ich habe mich bewusst gegen einen Einteiler entschieden. So kann die Jacke auch mal einzeln getragen werden. Das ist im Sommer praktischer.

 Ich habe in der Jackenmitte einen Tunnelzug aufgesteppt und ein breites Gummiband durchgezogen. So sitzt die Jacke etwas körpernäher

 Ich hoffe, die Kombi passt noch in den Herbst hinein. Ansonsten wird halt neu genäht.

 Hier noch mal die süßen Birdies.

*affiliate link

Katzenkissen

Mein Großer hat normalerweise keine Ansprüche oder Wünsche an seine Kleidung. Wenn sie nicht gerade schwarz ist zieht er quasi alles an. Letztens hat er doch mal tatsächlich einen Wunsch geäußert: Ein Katzenkissen. Natürlich habe ich im diesen Wunsche erfüllt. Am schwierigsten war die Suche nach einem schönen Stoff. Die meisten Katzenstoffe sind ihm zu kindlich, zu mädchenhaft oder zu comichaft gewesen. So etwas wie Hello Kitty geht gar nicht.

 Den schönen Katzenstoff habe ich bei sew nice gefunden. Und weil er mir gar so gut gefallen hat, habe ich ein etwas aufwändigeres Kissen genäht.

 Die Katze habe ich selbst digitalisiert, das ist mein erstes Projekt sozusagen in 3D – die Ohren sind beweglich. Nachdem der Stoff hier ankam wollte natürlich die Prinzessin auch ein solches Kissen. Da sonst der Stoff nicht gereicht hätte habe ich die Rückseite mit passenden Unistoffen gemacht.

 Die Namen sind mit der Stickmaschine appliziert. Die Kissen wurden schon ausgiebig „beschlafen“ und für gut befunden! Eine weitere Kissenüberraschung gibt es hier nächste Woche.

Wer in der Nähe des Attersees wohnt sollte unbedingt Freitag (27. Januar) um 16.00h bei sew nice vorbei schauen, es gibt eine tolle Aktion mit Filmpremiere, Glühwein und Abverkauf!

*die Stoffe wurden mir zum Probevernähen zur Verfügung gestellt*