Volantjacke mit Tulpen

(Werbung, weil Stoffprobenähen) Gerade jetzt, wo es wieder ganz schön kalt ist, liebe ich für meine Mädels die Volantjacken. Ich versuche sie immer ganz neutral zu halten, damit sie zu vielen Sachen passen. Besonders schwierig ist es dabei, einen kleingemusterten Stoff für die Taschen und den Kragen zu finden. Als ich die neuen Classixs-Tulpen in der Hand hielt, war mir gleich klar, dass es eine Volantjacke werden würde.

Ich glaube, aus dem Rest gibt es noch einen Body, oder auch ein Rock mit Volant.

Jetzt läute ich mal den Feierabend ein und kuschele mich aufs Sofa. Band 4 von meiner neuen Lieblingsbuchreihe* ist herausgekommen, und ich will wissen, wie die Geschichte ausgeht!

*amazon partner link

Den Frühling locken

Eigentlich mag ich Winter gar nicht so sehr. Ich bin mehr ein Sommermensch – Wärme macht mir nie etwas aus, dafür kann ich Kälte nicht ausstehen. Außer es ist so wie heute – blauer Himmel, Sonnenschein und eiskalt. Dann finde ich selbst die Kälte toll. Ich finde die Sonne gleicht das irgendwie aus. Jedenfalls habe ich genug von dem grauen Einerlei da draußen und freue mich über jedes bisschen Farbe.

 Da kommt Hase Henri genau richtig dahergehoppelt. Der Stoff macht echt Laune auf Frühling.

 Die zwei Großen haben jedenfalls gequitscht, als sie ihre Schwester in der neuen Kombi das erste Mal gesehen haben. Die Farben stehen ihr auch echt gut – dabei bin ich eigentlich so gar kein grün-Fan. Aber mit dem rot hat das was von Erdbeeren.

 Genäht habe ich ein Trägerkleid*. Das erste mal in Größe 80. Bisher habe ich diesen Schnitt nur für die Prinzessin genäht. Er eignet sich aber so gut für solche Paneels.

Darunter trägt das Engelchen eine Kombi aus Regenbogenbody und Leggins, allerdings noch in Größe 74.

Dazu habe ich eine Volantjacke genäht – diesmal mit Kapuze statt dem Bubikragen. Das gefällt mir wirklich gut und die Variante kommt auf jeden Fall mit ins Ebook. Und weil ich doch immer wieder nach dem Schnitt gefragt werde – ja, er kommt auf jeden Fall. Aber erst einmal ist die Softshelljacke dran. Ich mache das hier ja neben meinem richtigen Beruf, der Familie, dem Haushalt. Das dauert einfach doch ganz schön lange bis ich etwas fertig bekomme. Im Kopf habe ich diese Projekte schon längst fertig. Aber Familie geht einfach vor und Geld verdienen muss ich ja auch irgendwie.

Hase Henri gibt es am Freitag bei Stoff&Liebe.

*affiliate link

Noten-Kleidchen mit Volantjacke

Zur Geburt eines kleinen Mädchens habe ich vor einiger Zeit ein zuckersüßes Kleidchen genäht. Die Mutter ist wie ich auch eine Musikerin. Ich habe lange nach einem passenden Stoff gesucht und habe dann endlich bei Stoff-Flausen den perfekten Stoff gefunden. Viele Musik- oder Notenstoffe gefallen mir nicht wirklich. Oft sind die Noten einfach falsch dargestellt oder der Stoff wirkt nicht richtig. Dieser hier war Liebe auf den ersten Blick.

 Der Stoff kommt auf den Fotos gar nicht so richtig zur Geltung. Ich stand ewig vor meinem Stoffregal und habe nach einem passenden Kombistoff gesucht. Alles war mir zu bunt, zu grell. Letztendlich habe ich dann noch einen zarten grauen Blusenstoff gefunden. Der erschlägt jetzt den zarten Notenstoff nicht.

 Der Stoff ist auch silbern bedruckt.

 Genäht habe ich das Kapuzenkleidchen in der Webware-Version. Ich bin inzwischen endlich dazu gekommen, das Video dazu zu drehen. Meine Probenähmädels sind gerade drüber und ich hoffe, ich kann es dann bald für alle freischalten.

 Dazu gab es eine Volantjacke nach meinem eigenen (unveröffentlichen) Schnitt.

 Auch hier konnte ich den Notenstoff noch mal dezent einsetzen.

 Bei diesem Set fiel es mir wirklich schwer, es herzugeben. Für den Sommer habe ich aber genau so ein Kleidchen für mein Engelchen geplant. Von der Rüsche habe ich nämlich vorsichtshalber schon mal die doppelte Menge hergestellt.