Wolle fürs Baby

(Werbung, weil Stoffprobenähen) Eine ganz liebe Bekannte hat vor kurzem ihr 7. Kind bekommen. Da ich weiß, dass sie ein großer Fan von Wollkleidung für Babys ist, habe ich meine Vorräte geplündert und eine kleine Kollektion an Wollkleidung genäht.

Ich hatte noch einen Meter von dem wundervollen Wolle-Seide-Jersey von Danish pur. Der lag schon viel zu lange in meinem Stoffschrank. Eigentlich wollte ich mal etwas für mich daraus nähen, aber irgendwie konnte ich mich nicht überwinden, den tollen Stoff anzuschneiden. Jetzt war die perfekte Gelegenheit dazu.

Also habe ich daraus eine ganze Kollektion aus Bodys genäht. 1x Größe 56, 2x Größe 62 und 1x Größe 68. Damit ist das Winterbaby hoffentlich gut ausgestattet.

Der Jersey liegt extra breit und so hat es tatsächlich gerade so für die vier Bodys gereicht.

Dann ist mir noch beim durchschauen meiner Stoffvorräte ein Wollwalk in die Hände gefallen, den ich eigentlich für eine Strampelina fürs Engelchen geplant hatte. Irgendwie bin ich nie dazu gekommen ihn zu nähen. Das habe ich jetzt nachgeholt.

Ich habe die Bündchen gestrickt und das Vorderteil und die Passe aus einem Teil zugeschnitten (das Rückenteil habe ich geteilt, das geht nicht anders). So konnte ich die Stickdatei besser platzieren.

Diese Strampelina war für mich das perfekte Nähteil. Ich habe gestickt, genäht und gestrickt.

Innen habe ich die Belege aus wunderschönem Baumwollstoff gemacht.

Die beschenkte Mama hat sich wahnsinnig über die Sachen gefreut.

Wollwalk Strampelina

Letztes Jahr hatte ich bereits eine Wollwalk-Strampelina genäht, die ich sehr geliebt habe. Deshalb habe ich für diesen Winter auch eine nähen müssen.

 Das Teil existiert schon etwas länger im Kleiderschrank, ich bin aber erst jetzt dazu gekommen, es zu fotografieren.

 Die Katzensticki habe ich selbst digitalisiert. Leider habe ich den fatalen Fehler gemacht und sie zu tief platziert. Das tut mir immer leid, wenn ich die Hose sehe. Die Ohren waren eigentlich beweglich, ich habe sie dann aber doch festgenäht, weil sie beim Tragen immer verknitterten und umklappten

 Statt Baumwollbündchen habe ich diesmal welche aus Sockenwolle gestrickt.

 Das Oberteil wurde mit Wolle-Seide Jersey abgefüttert.

 Passend dazu habe ich ebenfalls aus Sockenwolle einen Raglan-von-oben Pulli gestrickt. Damit ist mein kleines Engelchen wirklich für jede Kälte gerüstet.

Wollleggins

Im Moment bin ich total genervt von Strumpfhosen. Die Spanne, wenn sie wirklich passen ist einfach zu kurz. Deshalb habe ich für die kleine Maus Leggins genäht. Mit Erstlingssocken drüber rutschen sie auch nicht.

 Einmal mit Wolle-Seide Jersey, einmal mit normalen Wolljersey. Der Wolle-Seide ist aufgrund des Seidenanteils angenehmer zu verarbeiten und auch beim Tragen etwas formstabiler. Kuschelig sind beide.

Leider habe ich bei den Wollejerseys beim Zuschneiden nicht aufgepasst und oben die Saumzugabe vergessen. Deshalb habe ich oben dann ein Bündchen angenäht und das Gummi eingezogen. Der Schnitt ist aus Paulines Buch*. Der Schnitt passt gut, hat aber einen legginstypischen niedrigen Bund.
*affiliate Link