Traumstoffrock Teil I

Ich mag Röcke total gerne, trage aber eigentlich viel zu selten welche. Nachdem ich die letzten paar Jahre immer eher für meine Kinder genäht habe und nicht mehr so viel für mich war mal wieder ein schöner Rock fällig.
Auf der Suche nach dem perfekten Stoff kam mir die Idee: Wieso nicht mal selbst einen entwerfen? Gesagt getan. Ich habe also stundenlang am Laptop gesessen und mir meinen Stofftraum entworfen. Als Programm habe ich Adobe Illustrator verwendet. Das arbeitet mit Vektoren. Da hat man die perfekten Linien, egal wie sehr man das Muster vergrößert (im Gegensatz zu einem Foto, dass beim vergrößern immer pixeliger wird). Das Programm verwende ich im übrigen auch für meine Schnitte. Deshalb war es naheliegend auch damit zu arbeiten.
Dann habe ich das Design bei der Stoffschmiede hochgeladen. Die haben auf ihrer Seite ein geniales Tool, den Stoffdesigner, da kann man mit einer einfachen Grafik die tollsten Stoffe entwerfen. Aber Achtung, das macht echt süchtig damit zu spielen.

Nein, das ist nicht mein Design, das ist eine Screenshot vom herumprobieren. Bei der „Design-Anordnung“ würde ich mir noch folgende Anordnungsmöglichkeit wünschen:

Also eine Drehung im Rapport. Diese Anordnung habe ich auch verwendet, allerdings selbst mit meinem Grafikprogramm erstellt. Zuerst war ich sehr enttäuscht, weil das Muster in der Vorschau zu klein war. Bis ich darauf gekommen bin, dass ich die Grafik mit 72dpi gespeichert hatte hat es ein bisschen gedauert. Jetzt weiß ich, dass mindestens 250dpi nötig sind.
Danach kam das Schwierigste: Das Warten auf den Stoff. Ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch.
Endlich nach ca. drei Wochen war das Päckchen endlich im Briefkasten:

 Ich habe den Viskose-Elasthan Jersey genommen, weil ich etwas sehr fließendes, kühles haben wollte.

 Und so schaut er aus.

 Ich bin ganz begeistert, wie klar das Druckbild ist.

 Mein Design war schon sehr filigran, aber das kommt echt gut rüber.

Im Teil II möchte ich Euch das nächste mal zeigen, wie ihr (diesmal nur mit Stift und Papier und ohne PC) Euch einen Schnitt für einen einfachen Jerseyrock nach Maß entwerfen könnt. Vielleicht habt ihr ja Lust mitzumachen? Selbst mal einen Stoff zu designen? Das macht echt Spaß. Oder vielleicht habt ihr ja Euren Traumstoff schon und sucht den perfekten Schnitt dafür?

44 thoughts on “Traumstoffrock Teil I

  1. Hallo,

    wow – wirklich toll geworden. Kein Wunder, dass deine Designs (auch bei Kokadi) so gut ankommen 😉

    Habe bisher auch nur für meine Tochter genäht, mal sehen, vielleicht trau ich mich auch mitmachen…

    Habe schon ein paar Sachen nach deinen Schnitten genäht.

    http://www.blogger.com/blogger.g?blogID=5509043859562070868#editor/target=post;postID=5415914726308505261

    http://mein-tragling-und-ich.blogspot.co.at/2012/08/happy-skulls.html

    http://mein-tragling-und-ich.blogspot.co.at/2012/09/zwergenmutze.html

    und heute ist die erste Monkey Pants entstanden.
    http://mein-tragling-und-ich.blogspot.co.at/2012/10/punktchen-monkey-pants.html

    Vielen Dank für die tollen Schnittmuster.

    lg

    1. genau, bei Spoonflower halten die Farben nicht ganz so gut. Daher war ich bisher auch skeptisch mit den anderen Stoffdruck-Anbietern. Wie gesagt, berichte gerne mal, ich such da noch nach Alternativen.

  2. wow!der stoff sieht klasse aus!
    ich hab auch letztens rum experimentiert und bei stoffn und bei stoffschmiede eigenkreeirten stoff bestellt.bei stoffn schon ziemlich happig muss ich sagen.werd wenn nur noch bei stoffschmiede bestellen.
    ich bin auch so ungeduldig und warte sehnsüchtig darauf..bin so gespannt,wie er in echt rüber kommt.

    gglg
    san

  3. Also ich bin echt begeistert, ich wusste gar nicht, dass sowas möglich ist… Ich glaube, die Seite werde ich mir mal genauer anschauen… (und das, wo ich doch eigentlich gaaaanz fleißig lernen müsste9 ;-D

    Vielen Dank für diese Inspiration!

    LG

  4. Ohhhh Wahnsinn!!!!
    Den würde ich dir glatt wegkaufen;-)
    Leider bin ich in dieser Richtung so gar nicht begabt…
    Ich bin schon auf den Rock gespannt, vielleicht lässt das Kind mich ja mitmachen, im Moment sind wir wieder mit Husten, Schnupfen und seit heute auch noch verklebten Augen beschäftigt:-(

    GlG steff

    PS:
    Ich habe Body's genäht…soll ich dir die Bilder mailen für den RegenBogenbody?!

  5. WoW, das ist wirklich ein schöner Stoff ;O)
    Mhhhh…. da muss ich mal überlegen was ich mal gern hätte ;o) Und nen Schnitt für nen schnellen Jersey-Rock, hört sich prima an-bin gespannt ;o)

    LG, Antje

  6. wow … wow …
    mehr kann man da gar nicht sagen und Mund-wieder-zu-machen
    traumhafter SToff und super Idee – ich geh dann mal dort gucken.
    Danke für die Anregung und liebe Grüße von Nicole

  7. Der Stoff kommt gewaschen und gebügelt? Wie toll!!!! Ich habe vor 2 Wochen 2 Jersey- und 1 BW-Swatch bei Spoonflower bestellt, ich werde berichten, sobald sie da sind und gewaschen wurden 🙂 Den Beitrag gibts dann hier: http://applytree.blogspot.com

    Dein Stoff ist total schön geworden und ich ich freu mich auf dein Schnitt-Tutorial!

    Lg,
    josy

  8. Hallo Rosi,

    woow, das ist ja phenomenal;-)
    …ich uwsste garnicht, das sowas möglich ist. Finde ich ja klasse, es selbst zu entwerfen…ich bin sprachlos, an was du dich so alles herantraust…klasse!

    Liebe Grüße Klaudia

  9. Wow, wow, wow, so ein tolles und filigranes Design!! Ich bin immer wieder begeistert von deiner Kreativität! Lese sehr gerne deinen Blog und lerne auch immer wieder etwas dazu 🙂 Mach weiter so!!
    LG, Claudia

  10. Ach, Gott. Ja. Den Stoff finde ich ja absolut herrlich. Also das Muster. Die Farbe ist nicht so meines. Aber herrlich. Wunderschön!
    Und mit der Seite der Stoffschmiede habe ich auch rumgespielt. Hilfe… da könnte man aber massig Euronen lassen. Uff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.