Uni-Basics

Hier kommt der Rest von den Uni-Basics für mein Engelchen. Alle Kombis in Größe 86.

Ich bin einfach die aktuellen Kleider durchgegangen und habe geschaut, was gut dazu passt.

Genäht habe ich wie immer einen Regenbogenbody und eine dazu passende Leggins nach meinem eigenen (unveröffentlichen) Schnitt.

Sicherheitshalber habe ich von fast allen Kombis ein Doppelpack genäht, Unterwäsche wird hier meistens öfter gewechselt als die Kleider.

Außerdem habe ich hier mehr als ein blaues Kleid.

Rot wird hier auch immer viel gebraucht.

Zuletzt noch eine graue Kombi, speziell für dieses Kleid.

Ich denke ein bis zwei Sets werden noch im Laufe der Zeit dazu kommen.

5 thoughts on “Uni-Basics

  1. Hallo!
    Habe schon öfter deinen Bodyschnitt genäht und auch andere deiner Sachen. Die Passform finde ich immer toll, vor allem die Sonnenhüte Mix it sind hier sehr beliebt. Dein LegginsSchnitt würde mich interessieren, da ist die Passform ja auch so wichtig. Gibt es einen Grund, warum du ihn nicht veröffentlicht hast bislang? Wahrscheinlich ist deine ToDoListe lang…
    Ich kann dir sagen, für 7 Bodies und 7 Leggins hätte ich bestimmt mehrere Wochen gebraucht, im Alltag mit Arbeit und zwei kleinen Kindern komme ich so selten zum nähen.
    Wie machst du das beim Body mit diesen super abgestimmten Bündchen, sind das Jersey Streifen oder kaufst du zu jedem Uni-Jersey die passende Bündchenware?
    Liebe Grüße, Lotto-fee

  2. Hallo Rosi,
    So viele Sachen! Wow!
    Ich staune über deinen Satz, dass Unterwäsche öfter gewechselt wird als das obere. Undenkbar bei uns! Die Ärmel rutschen ins Essen, wenn sie das überleben, dann ist es Kleber oder Farbe. Am Kragen hängen Brösel. Die Hosen sind dreckig vom hinfallen oder weil Gurke, Tomate oder Nudeln nicht sofort den Weg in den Mund finden. 🤓
    Daher haben meine Kinder keinen Lagenlook an. Shirt und Hose. Fertig!
    Ich finde deine Kombis so schön! Und bin voller Bewunderung, dass deine Kinder so sauber sind! Wie machst du das?

    Liebe Grüße aus dem Nachbarlandkreis
    Wica

  3. Ich bin ja jedes Mal hellauf begeistert von Deinen Sachen, aber vor allem bewundere ich, wie Du es mit 3 Kindern und sozusagen 2 Jobs (Musikerin und dann noch das Erstellen von Schnittmustern usw.) noch schaffst, selbst so Sachen wie Bodies und Leggins selbst zu nähen und das dann auch noch in so großer Stückzahl! Einfach unglaublich!

    Solltest Du das Geheimnis gelüftet haben, wie ein Tag mehr als 24 Stunden haben kann, dann bitte, bitte, verrat es mir!

    Liebe Grüße

    Meeries

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.