Unsere Winterjacke

Nachdem ich schon letztes Jahr mit der Jacke aus Walkloden so gut gefahren bin, wollte ich auch dieses Jahr unbedingt eine nähen. Eigentlich wollte ich mir im Herbst auch noch eine Jacke für mich nähen, also hatte ich mir schon Walkloden gekauft. Dieser fiel mir wieder in die Hand, als ich dieses Jahr die Winterjacke plante. Eigentlich wollte ich für das Engelchen keine so dunkle Farbe für sie und ich habe ernsthaft überlegt, ob ich den Stoff einfärbe. Neu kaufen schied auch aus: Mein Stoffladen in Würzburg, bei dem ich den Stoff gekauft hatte, bekommt leider immer erst im November die neue Lieferung und das war mir zu spät. Also habe ich den Stoff doch zugeschnitten.

Im Nachhinein war das eine gute Entscheidung. Ich liebe die Jacke an meiner kleinen Maus! Wie auch bei der letzten Jacke, habe ich aufwändig mit Veilchen bestickt. Als Schnittmuster habe ich die Softshelljacke verwendet.

Das ist zwar immer ganz schön viel Aufwand, aber das Ergebnis entschädigt dafür. Im Gegensatz zu einem normalen Kleidungsstück wird eine Jacke ja auch ganz viel angezogen. Als Größe seht ihr hier 86 am 86 cm großen Kind.

Wie auch bei der letzten Jacke habe ich die Bündchen aus meiner liebsten Merinowolle* gestrickt.

Dazu habe ich noch eine Hose genäht. Auch hier mit versteckten Beinbündchen aus Wolle.

Hier habe ich Größe 92 genommen und unten noch etwas verlängert, so dass ich zur Saumlänge 86 noch ca. 6 cm zum umschlagen hatte.

Die Jacke wurde auch schon viel getragen. Die Mütze ist sogar noch die vom letzten Jahr – sie passt tatsächlich noch.

Ein bisschen was habe ich anders genäht als im Ebook, so habe ich z. B. die Taschen nur einfach genäht, deswegen sind sie auch noch zusätzlich aufgesteppt.

Der Regenbogenreißverschluss ist von hier, die Taschenreißverschlüsse von hier.

*affiliate link

26 thoughts on “Unsere Winterjacke

  1. Ein schönes Kleidungsstück ist das geworden!!! Die Veilchen machen sich ganz hervorragend auf dem Walkstoff und die Idee mit den selbst genähten Merinowollebündchen ist eine schöne und liebevolle! Liegrüs Alina

  2. Eine wunderschöne Jacke hast du da geschaffen!
    Seit langem möchte ich auch Walk vernähen, aber wenn ich mal welchen finde, erscheint er mir immer so kratzig.
    Hast du einen Tipp für einen Hersteller von Walkstoffen, die etwas weicher in der Haptik sind?
    Grüße Christina

    1. Das ist wirklich schwierig. Das hier ist ja eine glatte Qualität, die finde ich grundsätzlich nicht so kratzig. Ansonsten gibt es z. B. bei Pumuckl Stoffe auch welchen mit Merino, der ist wirklich sehr weich.

      lg

      Rosi

  3. Eine tolle Jacke! Ich bin grad am Jacke planen und hab tolle selbstgestrickte Bündchen geschenkt bekommen, meine Frage ist jetzt allerdings: Wie nähe ich die an??? Kann ich da einfach mit der Maschine drüberrattern? Wenn ja, mit welchem Stich bist du gut gefahren?

    Und eine Schnittmusterfrage: Es soll eine schlichte Jacke werden, zu 90% wird sie eh unter der Regenjacke sein (nur Walk find ich im Winter zu frisch bzw. zu winddurchlässig). Was würdest du empfehlen Jawepu oder Softshelljacke?

    1. Hallo,

      ich habe sie mit der Nähmaschine angenäht. Einmal mit normaler Nahtzugabe und dann noch einmal knappkantig. Bei einer schlichten Jacke würde ich wahrscheinlich eher JaWePu nähen!

      lg

      Rosi

  4. Hallo Schnabelina,

    die Jacke ist wunderschön geworden, und ich persönlich finde die Farbe steht der Lütten sehr gut.
    Die Idee mit dem selbstgestrickten Bündchen finde ich super. Und die schöne Krokusstickerei lässt einen schon jetzt vom Frühling träumen.

    Liebe Grüße von Claudia

  5. Rosi, die ist wunderschön!
    ich überlege schon so lange, wie ich mir eine für mich nähen kann. Ich bin ein Frostköttel. Reicht wirklich eine Schicht Walkloden im Winter?
    Liebe Grüße Svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.