Video Polokragen online

Hier kommt das versprochene Video zum Polokragen. Damit könnt ihr einen Body (oder ein anderes Oberteil Eurer Wahl) ohne zusätzliches Schnittmuster in ein Poloshirt verwandeln.

Natürlich könnt ihr auch andere Kragenformen wählen. Ich habe jetzt einen einfachen, geraden Kragen genäht. Ich könnt aber auch die Enden spitz zulaufen lassen, oder eine andere Kragenform (z. B. Bubikragen) zwischen fassen. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Im Video arbeite ich mit einem Schlitz, der ca. 6-7 cm lang ist und hat eine Blendenbreite von 2 cm hat. Damit ihr auch das Euren individuellen Vorstellungen anpassen könnt, gibt es hier ein kleines Tutorial, wie ihr den Besatz vermessen müsst.
Zuerst malt ihr Euch eine senkrechte Stoffbruchlinie: (klick macht die Bilder größer)

 Links davon malt ihr parallel dazu den Schlitz. In der gewünschten Schlitzlänge. Der Abstand zur Stoffbruchlinie entspricht der halben Blendenbreite (bei einer Blendenbreite von 3 cm also 1,5 cm).

 Auf der gegenüberliegenden Seite malt ihr wiederum parallel dazu eine weitere Linie, die ebenfalls die Hälfte der Blendenbreite von der Stoffbruchlinie entfernt ist
(bei einer Blendenbreite von 3 cm also 1,5 cm).

 Dann malt ihr rechts vom Schlitz eine weitere parallele Linie, die die doppelte Blendenbreite vom Schlitz entfernt ist (bei einer Blendenbreite von 3 cm also 6 cm).

 Der gelbe Kasten markiert jetzt Eure Blende…

 zu der ihr jetzt noch Nahtzugabe hinzufügen müsst (grüner Kasten). Ich habe an den Seiten 0,5 cm gewählt und unten 1,5cm.

Der grüne Kasten ist jetzt Eure fertige Blende. Jetzt müsst ihr nur noch die rote und die blaue Linie auf ein Stück Stoff übertragen, dass genau so groß ist wie der grüne Kasten und ihr könnt mit dem Nähen beginnen. Natürlich könnt ihr den Schlitz auch anders herum machen. Dann müsst ihr diese Anleitung (und das Videotutorial spiegeln).

15 thoughts on “Video Polokragen online

    1. Ohh, mit dem süchtig sein bist Du nicht allein. Ich habe letztens mal durchgezählt und bin auf 50 Bodys (ohne Shirts) gekommen (allerdings nicht alle nach dem Regenbogenschnitt, der kam erst später).

      lg

      Rosi

  1. Vielen Dank für dieses tolle Tutorial!!
    Das wird mit Sicherheit mein nächstes Projekt! Ich finde es bewunderswert wieviel Mühe du dir immer machst, um deine Ideen mit uns zu teilen.
    Demnächst kommen auch mal Fotos von meinen "nachgenähten" Sachen.

    Nochmal vielen Dank und herzliche Grüße
    Eva

  2. Ach, und ich zermartere mir hier das Hirn, komme auf die gleiche Leistung wie Du, um dann festzustellen, dass Du schon vor Jahren drauf gekommen bist und es geteilt hast. Vielen lieben Dank! Ich liebe Deine Schnitte und Anleitungen!

  3. Die Anleitung ist wirklich super gemacht: einfach zu verstehen und einfach umzusetzen. Vielen Dank auch für die tollen Schnittmuster, ich plane als nächstes die miniJaWePu zu nähen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.