Die Weihnachtspuppe

Manche Dinge schaffen es irgendwie nie in den Blog. Ich laufe jeden Tag daran vorbei und ärgere mich darüber, da es ja auch für mich ein Tagebuch ist, deswegen versuche ich mal ein bisschen aufzuholen. Also Punkt eins: Die Weihnachtspuppe. Nachdem ich meinem Engelchen ja zu ihrem ersten Geburtstag eine Puppe genäht habe und sie beim Nähen dabei war, hat sich meine Prinzessin auch eine Puppe gewünscht. Sie hat ja schon eine, allerdings wollte sie eine mit langen Haaren. Das war ihr größter Weihnachtswunsch und ich habe ihn ihr natürlich sehr gern erfüllt.

Für die Haare habe ich ein Perücke gehäkelt und die Haare eingeknüpft. Meine Tochter liebt es, ihrer Puppe die Haare zu flechten und zu frisieren. Seitdem kann sie das wirklich gut – inzwischen auch schon ein bei sich selbst.

Seitdem ist die Puppe wirklich immer und überall dabei. Genäht habe ich sie nach diesem Buch*. Nur das Perückenhäkeln habe ich im Video gelernt. Wer schon länger meinen Blog liest, kennt vielleicht den Stoff vom Puppenkleid. Meine Tochter fand es jedenfalls ganz toll, dass die Puppe das gleiche Kleid hat wie sie. Auch wenn das Nähen in der Größe wirklich fummelig ist. Ich habe es immerhin genau so genäht wie mein Webwarekleid. Mit Nahtreißverschluss und allem Pipapo.

Außerdem habe ich noch eine weiße Strumpfhose genäht. Dazu gab es auch eine neue Puppenwiege* von der Oma. Nachdem die alte ziemlich schnell kaputt gegangen ist, haben wir dieses mal eine ganz besonders stabile genommen. Hier können sich sogar die Kinder reinlegen (und ihr könnt Euch vorstellen, wie oft das Engelchen schon dadrin liegen musste!).

*affiliate link

Geburtstagsgeschenke Teil I – die Puppe

Bevor hier schon wieder Weihnachten ist, muss ich unbedingt noch die Geburtstagsgeschenke für meine zwei Mädel zeigen. Das Engelchen hat ja von mir eine Puppe bekommen. Auch die Prinzessin hat von mir damals zum ersten Geburtstag eine Puppe bekommen. Inzwischen wird sie auch richtig viel bespielt.

 Auch das Engelchen kuschelt schon mal mit ihrer „Sophie“ und kann auch schon „Puppe“ sagen.

 Dies ist meiner erste Puppe mir braunen Augen. Ich habe ja schon einige mit blauen Augen genäht. Da das Engelchen aber als einziges meiner Kinder braun/grüne Augen hat, musste die Puppe natürlich braune Augen bekommen.

 Ein kleines bisschen habe ich wieder das Gesicht unter dem Trikot modelliert. Diese Puppe ist auch ein ganzes Stück kleiner als die zwei Puppen für die Großen. Insgesamt gefällt sie mir aber von den Proportionen am besten.

 Die Haare sind aufgenäht. Die Kleidung habe ich diesmal sehr schlicht gehalten und einen Overallschnitt entworfen. Zum Glück hat er gleich auf Anhieb gepasst, ich habe ihn nämlich aufwändig mit Belegen und allem Pipapo genäht. Genäht habe ich sie aus dem schönen Albstoffe Jaquard von hier.

Hier noch mal mein liebstes Puppen-Kuschel-Bild. Die Puppe habe ich wie immer nach diesem Buch* gemacht.

*amazon partner link

Ein (Puppen)baby

Meine Prinzessin beschäftigt sich gerade sehr stark mit Babys und Schwangerschaft. Ihre Kindergärtnerin bekommt ein Baby, da ist das Thema sehr präsent. Also habe ich mit ihr gemeinsam ein Puppenbaby genäht. Sie hat beim stopfen geholfen und Wolle gezupft.

 Das Baby ist wirklich klein. Etwas über 20 cm. Also ungefähr so groß dass es in ihren Bauch passen würde. Sie steckt es auch ständig unters T-Shirt. Irgendwann platzt dann die Fruchtblase und das Baby kommt heraus.

 Die Puppe ist nach dem Buch „die Waldorfpuppe“ genäht. Das Schnittmuster fürs Kleidchen habe ich selbst entworfen. Bei Puppen ist es ja zum Glück recht einfach. Die halten still und man kann sie perfekt vermessen.

 Für das Rockteil habe ich vor einiger Zeit auf der Würzburger „Handmade-Messe“ eine wunderschöne Spitze erstanden.

 Hinten wird das Kleid mit Snaps verschlossen. Ich glaube an der Größe kann man ganz gut sehen, wie winzig das Kleid ist. Ich hatte erst überlegt, ob ich Klett nehme, aber der reibt den Stoffkörper immer etwas auf was nicht so schön ist.

 Zu dem Kleid habe ich noch eine Strumpfhose aus sehr weicher Bündchenware genäht.

 Hier noch einmal im Größenvergleich mit ihrer anderen Puppe.