Ein neuer Schlafanzug

(Werbung, weil Stoffprobenähen) nahezu jeden Morgen kommt das Engelchen hier an und erzählt mir, wie kurz doch seine Schlafanzüge sind, und das es unbedingt neue braucht. Ich Rabenmutter. Jetzt bin ich endlich dazu gekommen, den ersten zu nähen.

Der kleine Hase hat perfekt zu diesem Projekt gepasst.

Das Fotoshooting war lustig und sie hat sehr überzeugend versucht, sie schlafend zu stellen. Nur in den Mundwinkeln sieht man das leichte Lächeln.

Genäht habe ich meinen Jumpsuit-Schnitt ohne Kapuze.

Unsere Hasen-Babydecke ist immer noch im Einsatz. Leider passt sie nur noch für die Puppen, aber zum halb zudecken reicht sie noch. Den kleinen Hasen gibt es heute bei Stoff und Liebe.

Puppenoveralls

Nach den Kleidchen, zeige ich Euch auch noch gleich die ganzen Puppenoveralls, die ich genäht habe.

Einmal in dunkelblau mit Blättern. Die Reste von meiner Jacke.

Ganz aufwändig genäht, mit Reißverschluss.

Sogar Belege habe ich gemacht. Eigentlich ganz so, wie ich auch die großen Overalls nähe.

Nur die Bündchen muss ich mit der Nähmaschine annähen. Die bekomme ich einfach nicht unter die Overlock.

Dann einmal mit rosa Blättern.

Ich liebe den rosa Ringelstoff der Kapuze. Erinnert mich irgendwie an Eis.

Dann einmal in türkis mit Mandala. Hier war es gar nicht mehr so einfach, aus dem Reststoff noch zwei symmetrische Vorderteile zu bekommen.

Die Kapuze ist dafür ganz einfarbig türkis.

Den Stoff hier liebe ich besonders. Es ist so schwierig, schöne, leicht gemusterte rote Stoffe zu bekommen. Es ist der Rest von den Lieblingsjacken meiner Töchter.

Auch hier nur ein unifarbenen Kapuzenstoff.

Der Overallschnitt ist von mir (unveröffentlicht).