Entenpuschen

Für den Sohn meiner Freundin habe ich zu Weihnachten Puschen genäht. Da er schon „quak-quak“ sagen kann, habe ich Entchen darauf appliziert.

Das Puschenschnittmuster ist ein Klassiker von hier*.

Ich hatte ziemliche Probleme, weil ich von dem schönen orange-gelben Leder wirklich nur einen kleinen Rest hat. Das hat gerade so gereicht.

Die Schuhe werden sehr geliebt.

*affiliate link

Mäusepuschen

Inzwischen kommt mein Engelchen meistens von allein an und erzählt mir, dass es dringend neue Puschen braucht.

Am längsten brauche ich immer bei der Wahl des Motivs.

Dieses mal wollte das Engelchen Mäuse. Naja, das geht halbwegs gut zu realisieren. Trotzdem schwitze ich immer Blut und Wasser. Jeder Stich zählt. Für die Applis brauche ich meistens fast so lange, wie für die kompletten Puschen.

Ganz toll fand sie übrigens das Glitzerleder.

Für die Puschen habe ich Bioleder verwendet.

Das Schnittmuster ist von hier.*

*affiliate link

Elefanten-Ballerinas

Jetzt kommt hier das dritte Paar Puschen im Bunde, diesmal für das Engelchen.

Sie ist die Einzige hier, die ihre Puschen immer noch gerne und regelmäßig trägt. Deswegen habe ich mir hier auch besonders Mühe gegeben. Ich weiß nicht, wie viele Elefanten ich gezeichnet habe, bis ich zufrieden war, aber es waren einige.

Die Schuhe selbst sind aus Ecopell (Bioleder), für die Applikationen habe ich normales Puschenleder verwendet, da ist mir Ecopell immer zu weich.

Der Schnitt ist wie immer von hier.