Jeansliebe

Seitdem ich es endlich geschafft habe, mir ein passendes Jeansschnittmuster zu entwerfen, mag ich eigentlich nur noch selbstgenähte Hosen anziehen.

Mit der Zeit bekommt man auch seine Routine in den Arbeitsablauf und braucht auch nicht mehr ewig für so eine Hose.

Dieses ganze Nähte-absteppen hat etwas wirklich meditatives.

Die Passform kann man auch noch zwischendurch ein bisschen anpassen.

Die nächsten Hosen liegen auf jeden Fall schon auf dem Zuschneidetisch. Denn eines ist sicher: Ich kaufe keine Jeans mehr.

Maulwurf-Zwillingsset

(Werbung, weil Stoffprobenähen) Für zwei kleine Jungs habe ich ein Set aus Regenbogenbody und der kurzen Hose von Lybstes genäht.

Eigentlich wollte ich für die zwei Jungs schon etwas zur Geburt nähen, nur leider habe ich das damals nicht auf die Reihe bekommen.

Den Regenbogenbody habe ich diesmal mit Polokragen und Reißverschluss genäht. Das finde ich richtig schick.

Durch Belege sieht das Ganze auch von innen schön aus.

Kombiniert habe ich den Maulwurfstoff von Stoff und Liebe mit den gelben Ringeln von „down under“ und den grünen Streifen von Findus.

Die Hose habe ich noch mit einer kleinen Stoffapplikation versehen.

Genäht habe ich das Set in Größe 86.

Maulwurfstoff in gelb gibt es heute Abend bei Stoff und Liebe.