Jumpsuit trifft Heidi

(Werbung, weil Stoffprobenähen) Es gibt Schnitte von mir, die nähe ich sehr häufig und andere ganz selten. Der Jumpsuit-Schnitt gehört zu den etwas selteneren. Nicht, weil ich ihn nicht mag, sondern weil meine Prinzessin keine Hosen mehr anzieht. Das Engelchen ist das zum Glück noch nicht so schwierig, also konnte ich mal wieder ein Jumpsuit nähen. Dieses mal in der Jeansversion, zu der es noch kein Ebook gibt. Der Schnitt ist der gleiche, wie bei der Sweatversion.

Die Verarbeitung ist etwas anders, da ja die Bündchen wegfallen.

Dazu gab es einen Heidi-Body.  Nachdem die Großen hier am Wochenende Heidi gucken können, weiß das Engelchen schon, worum es geht und ist ganz wild darauf. Bei Fotoshooting konnte sie gar nicht still halten, weil sie mir unbedingt die Heidis und die Marienkäfer vom Jumpsuit zeigen musste.

Es hat auch Spaß gemacht, mal eine ganz weibliche Jeans zu nähen. Der  schöne Punktejeans ist von Lapika.

Zusätzlich habe ich ganz viel Klöppelspitze aufgenäht.

Ich mag das Teil wirklich an ihr und die Kombi rot blau sowieso.

Heidi gibt es Freitag bei Stoff und Liebe.

Volantjacke mit Tulpen

(Werbung, weil Stoffprobenähen) Gerade jetzt, wo es wieder ganz schön kalt ist, liebe ich für meine Mädels die Volantjacken. Ich versuche sie immer ganz neutral zu halten, damit sie zu vielen Sachen passen. Besonders schwierig ist es dabei, einen kleingemusterten Stoff für die Taschen und den Kragen zu finden. Als ich die neuen Classixs-Tulpen in der Hand hielt, war mir gleich klar, dass es eine Volantjacke werden würde.

Ich glaube, aus dem Rest gibt es noch einen Body, oder auch ein Rock mit Volant.

Jetzt läute ich mal den Feierabend ein und kuschele mich aufs Sofa. Band 4 von meiner neuen Lieblingsbuchreihe* ist herausgekommen, und ich will wissen, wie die Geschichte ausgeht!

*amazon partner link

Laterne, Laterne…

… Sonne, Mond und Sterne (Werbung weil Stoffprobenähen).

So langsam weiß das Engelchen schon, was es für Kleider anzieht. Es werden dann schon bestimmte Outfits gefordert. Da freue ich mich natürlich immer, wenn es einen Stoff gibt, der so kindgerecht ist, wie diese Laternenkinder.

Fürs Fotoshooting hatte das Mädel das erste mal eine Laterne in der Hand (die der Große in der Schule gebastelt hat) und war spontan begeistert. Es war zwar etwas schwierig, dass die Laterne noch auf dem Stab blieb, aber sie hatte ihren Spaß dabei.

Genäht habe ich ein langärmeliges Trotzkopfkleidchen in Größe 92 und eine Leggins. Das Set ist noch viel zu groß, sie trägt eigentlich erst 80/86, aber ich habe das Set zweimal genäht, und die Tochter meiner Freundin ist schon etwas größer. Wenn ich zwei gleiche Kleidchen nähe, bin ich immer froh, wenn ich nur eine Größe ausschneiden muss.

Im Moment hängt der Saum noch auf dem Boden und die Ärmel und die Beine sind umgekrempelt.

Die Laternenkinder gibt es heute Abend bei Stoff&Liebe