Konzertkleidung

Normalerweise gibt es in meinem Hobby und in meinem Berufsleben wenig Überschneidungen. Momentan überwiegt bei mir tatsächlich der Beruf im Alltag und auch meine drei Kinder fordern viel Zeit. Da bleibt leider nicht mehr so viel Zeit für mein geliebtes Hobby. Trotzdem ist so einiges entstanden, so auch dieses Konzertkleid.

Viele meiner Konzerte sind in der Kirche. Aufgrund der Sparmaßnahmen wurde diese im Winter nur sehr wenig geheizt. Wer selbst ein Instrument spielt weiß, dass es aber gewissen Temperaturen sehr kritisch wird mit dem musizieren und man da mit der Kleidung gut vorsorgen muss. So ist auch dieses Wollkleid entstanden. Ganz schlicht und schwarz aus Merinowolle mit einem wunderbar kuscheligen Kragen habe ich es gestrickt. So habe ich dann auch Konzerte bei 13 Grad bewältigen können.

Gerade beim Geige spielen ist es halt wichtig, dass die Beweglichkeit der Körpers erhalten bleibt und das Material trotzdem wärmt. Dafür finde ich meine geliebten Raglankleider dann immer perfekt. Die machen wirklich jede Bewegung mit und keine Naht stört oder drückt.

Dazu habe ich mir auch noch eine schwarze Treggings genäht.

Und weil es gerade so gut passt, hier auch mal ein Action-Video von diesem Kleid. Eine Uraufführung eines Stückes, dass für mich und meinem Mann geschrieben wurde. Mein Mann trägt ebenfalls einen von mir gestrickten Pullover, den ich hier schon mal gezeigt habe. Hoffentlich kann ich euch damit ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

5 thoughts on “Konzertkleidung

  1. Liebe Rosi, schön, von Dir zu lesen und manchmal ist einfach das Leben 1.0 so viel. Das Stück ist wunderbar komponiert: spannend, wie eine Geige swingt.

    LG Maria

  2. Ich freue mich ebenso, wieder von dir zu lesen! Alle Achtung für das tolle Kleid, es steht dir ausgezeichnet!
    Das Video ist toll!

    Liebe Grüße
    Manuela

  3. Liebe Rosi, wie schön wieder von dir zu lesen!
    Das Kleid ist wunderschön durch seine Schlichtheit- richtig toll geworden, ich kann mir gut vorstellen, dass es dich gut wärmt.
    Euch einen tollen Sommer!

  4. Im Sommer habe ich schwungvoll und etwas blogger-old-school eine Blogparade zum ganz aktuellen Thema KI & Nähblogs gestartet: https://www.amberlight-label.de/blogparade-ki-naehblogs-chatgpt/ Dann kam die eigene Urlaubszeit, Dienstreisen und wenig Blogfreizeitschwung für dieses Thema. Da es so sehr eingeschlafen ist, klicke ich mich gerade durch die besten Nähblogs 2022/2023 und schaue, wer dort noch aktiv ist. Magst du noch mitmachen, dass würde mich sehr freuen, denn mich interessiert die Einschätzung anderer DIY-Blogger dazu tatsächlich sehr.

  5. Liebe Rosi,

    ich hoffe dir geht es gut. Hier ist so lange nichts passiert, aber ich weiß wie sehr das Leben manchmal zerrt und fordert. Trotzdem habe ich immer bewundert wie du dir deine Kreativität und die Umsetzung dessen bewahren kannst obwohl das Leben unaufhaltsam “passiert”. Ich hoffe du kannst das weiterhin.

    Ich lass dir liebe Grüße da.
    Sindy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

+ 4 = 10