Mädelskombi in Regenbogenfarben

(Werbung, weil Stoffprobenähen) In der letzten Zeit hatte ich nicht ganz so viel Zeit zum Nähen. Das Homeshooling hat hier seinen Tribut gefordert. Trotzdem musste ich unbedingt den neuen Rainbow-Racoon-Stoff von Stoff und Liebe vernähen, den es am Freitag Abend gibt.

Natürlich habe ich im Doppelpack genäht. Für die Prinzessin als Schlafanzug, für mein Engelchen als Rafftoptunika mit Leggings.

Ganz besonders mag ich den Regenbogenkombi-Stoff. Die Farben sind so toll leuchtend.

Aber auch der andere Regenbogenstoff ist toll.

Ich bin immer wieder erstaunt, wie sich mein Nähstil bei jedem Kind ändert. Der Prinzessin habe ich in diesem Alter quasi nur Drehkleider genäht. Das Engelchen mag mehr so etwas wie die Rafftoptunika, hier mal in der Kleiderlänge.

Die Prinzessin trägt ein Regenbogenbody als Shirt und eine Luisa-Hose. So langsam komme ich bei beiden Sachen an das Größenende und muss mal erweitern. Ich weiß noch wie weit weg diese Größen für mich waren, als ich den Schnitt gradiert habe.

Sorry für die Bilderflut, aber die Mädels waren mal in Fotolaune.

Und gleich noch eines.

Mause-Schlafi

Für mein kleines Engelchen habe ich noch einen Schlafanzug genäht. Ich gestehe, dass ist bei mir immer der letzte Punkt auf der Liste, wenn eine neue Größe ansteht.

Wie immer habe ich den Jumpsuit-Schnitt verwendet.

Statt dem normalen Oberteil mit dem Gürtel nehme ich immer das Futterteil. Da ist der Gürtel schon mit dran.

Zur Maus habe ich orangene Bündchen verwendet.

Jumpsuit maritim

(Werbung, weil Stoffprobenähen) ich hinke momentan ziemlich hinterher, was Sommergarderobe angeht. Eigentlich haben meine Kinder nicht so wirklich unterschiedliche Garderoben für den Sommer oder Winter. Meistens tragen die Mädels ja Kleider ohne Ärmel und darunter eine Kombi aus Shirt und Leggings. Im Sommer wird dann meistens das Shirt weggelassen und wenn es ganz heiß ist, auch noch die Leggings.

Nur bei Schlafanzügen gibt es hier eine Unterscheidung. Für den Sommer nähe ich meistens doch noch mal kurze. Das musste ich jetzt dringend nachholen, auch wenn es hier momentan noch nicht wirklich heiß ist.

Diesen Jersey durfte ich für die Fuchfamilie Probe nähen, der Shop vertreibt ausschließlich Eigenproduktionen.

Der Jersey ist Bio-Qualität und lässt sich super vernähen.

Ich liebe dies Kombi von orange und blau, das leuchtet so richtig schön. Leider ist diese Eigenproduktion schon ausverkauft.

Ich habe die Webkanten wieder mit verarbeitet.

Mein Engelchen spielt gerade schlafen… das macht sie gut, oder?

Als Schnittmuster habe ich mein Jumpsuit verwendet.