Dornröschen

(Werbung, weil Stoffprobenähen) Vielleicht erinnert ihr euch noch an das grandiose Rosenkleid, dass ich für die Prinzessin genäht habe. Wie es so kommen muss, wollte das Engelchen auch unbedingt eines. Nur war inzwischen den Stoff ausverkauft. Ich habe dann Simone von Lapika noch überredet, den Stoff noch mal zu ordern. So hat mein Engelchen doch noch ihr Dornröschenkleid bekommen. Es wurde unser Weihnachtskleid. Deswegen habe ich es auch auf dem Fensterbrett im Schlafzimmer fotografiert. Das Wohnzimmer war am heiligen Abend nachmittags ja zu.

Ein richtiges Dornröschen muss natürlich schlafen.

Damit es nicht zu kalt wird, habe ich noch eine Jacke aus Nicki zum drüberziehen genäht.

Dieses mal ganz schlicht in rot, nur hinten habe ich die Jacke bestickt.

Für die Tochter meiner Freundin habe ich auch so ein Set genäht. Die Mädels sind fast gleich alt, da bietet sich das immer an.

Genäht habe ich ein Webwarekleidchen. Dazu natürlich wieder ein Set aus Body und Leggings…

Und darüber eine Volantjacke.

Dieses mal ganz ohne Rüschen und Klimbim, sondern unten mit einem Beleg.

Nur hinten ganz dezent eine Rose.

Weihnachstkombi für die Prinzessin

Dieses Jahr habe ich hier für jedes Kind zu Weihnachten ein komplettes Outfit genäht.

Die Prinzessin hat sich wieder eine Kombi aus Volantrock und Rafftopshirt gewünscht. Hier direkt am Heilig Abend fotografiert. Wie immer habe ich ihr zu Weihnachten Locken gedreht.

Dazu gab es noch eine Volantjacke aus Nicki. Mein Mädel wollte dieses mal unbedingt einen kleinen Stehkragen. Den habe ich ihr noch schnell gebastelt.

Aus Nicki ist der Bubikragen nämlich nicht so gut zu nähen, deshalb musste eine Alternative her. Eine Kapuze wollte sie nicht, deshalb jetzt der kleine Stehkragen.

Hinten habe ich eine Schneeflocke mit der Stickmaschine appliziert. Zum Glück hat die Prinzessin selbst den überschüssigen Stoff abgeschnitten, das ist nämlich eine ziemliche Arbeit bei dieser Datei.

Das Shirt ist ein Rafftopshirt. Im Gegensatz zur Rafftoptunika wird das Shirt gesäumt. Ich sitze gerade am Schnittmuster gradieren.

Hier noch einmal der Volantrock. Dieses mal mit zwei Jerseyvolants.

Die Jacke habe ich das erste mal aus Nicki genäht.

Da eine Spitze als Abschluss nicht so gut gepasst hätte, habe ich die Jacke mit einem Beleg unten genäht. Das sieht schon fast sportlich aus.

Hier noch mal das ganze Set. Mit passender Leggings. Von der Oma gab es passend dazu selbstgestrickte Socken in petrol.

Wie Himbeereis mit Sahne

Für das Engelchen und die Tochter meiner Freundin, habe ich jeweils eine Volantjacke in Größe 98 genäht.

Die Farbkombi erinnert mich an Himbeereis mit Sahne.

Die Jacken sind bewusst ganz schlicht gehalten, damit sie gut zum kombinieren sind.

Unten habe ich eine pinke Rüsche angenäht.

Im Moment bin ich am überlegen, ob ich den Schnitt doch noch veröffentliche. So ein eBook ist doch immer ziemlich viel Arbeit und ich kann einfach schlecht abschätzen, ob in der Schnittvielfalt, die momentan auf dem Markt herrscht so ein Schnitt überhaupt noch gebraucht wird.