Maritim geht immer!

(Werbung, weil Stoffprobenähen) Ich finde ja, maritime Sachen passen immer irgendwie. Im Sommer sind sie natürlich noch schöner als im Winter

Für meinen fleißigen Papierboote-Falter habe ich ein Shirt (Regenbogenbody) genäht.

An den Schnitt habe ich eine Reißverschlussleiste mit Polokragen gebastelt. Das mag ich besonders gerne an meinem Großen.

Der Anker ist gestickt und der kleine Aufnäher ein Stück der Webkante.

Aus dem Rest Stoff habe ich noch einen Body in Größe 68 genäht. Für eine Freundin, deren Papa viel auf Kreuzfahrtschiffen gearbeitet hat. Ich hoffe, sie freut sich darüber.

Den Stoff gibt es heute Abend bei Stoff und Liebe!

Mandala Röcke

(Werbung, weil Stoffprobenähen) Ich liebe Mandalas! Besonders so richtig schön große. Leider gibt es so etwas als Stoff nicht. Aber ich bin trotzdem fündig geworden. Es gibt Mandala-Strandtücher! So eines habe ich mir gekauft, zerschnitten und Röcke daraus genäht.†

So sah mein Strandtuch aus. Entgegen der Waschanleitung habe ich es gewaschen und auch in den Trockner geschmissen. Wenn ihr das nachmachen wollt: Ich habe dieses Strandtuch* gekauft, das ist aus Baumwolle. Es gibt nämlich viele aus Kunstfasern, das mag ich für Kinderkleidung nicht.

Dann habe ich in der Mitte ein Kreis rausgeschnitten, so dass die Länge für mich passt. Dabei habe ich einfach am Muster entlanggeschnitten.

Den Kreis habe ich dann halbiert. So reicht eine Hälfte für einen halben Tellerrock für mich. Die andere Hälfte habe ich für die zwei Mädels vernäht. Dafür habe ich noch mal einen Halbkreis rausgeschnitten, der obere Teil habe ich für das Engelchen vernäht. der untere für die Prinzessin. Den umgenähten Rand habe ich abgeschnitten und eine Klöppel-Spitze drangenäht. Oben kam einfach ein schönes, breites Bündchen dran.

Das ist wirklich ein ganz schnell genähtes, aber wirkungsvolles Kleidungsstück. Am längsten hat das Annähen der Spitze gebraucht.

Dazu habe ich aus dem Rest PomPoms noch ein Shirt und ein Regenbogenbody genäht.

Meine Mädels lieben ihre Röcke, sie sind wirklich schön luftig und leicht, perfekt für den Sommer. Meinen muss ich auch noch nähen. Dazu bin ich noch nicht gekommen.

*amazon partner link.

Pferdemädel

(Werbung, weil Stoffprobenähen) Pferde gehen ja bei Mädels immer. Auch wenn meine Prinzessin nicht so viel damit zu tun hat, findet sie es trotzdem toll.

Diesmal hatte sie auch ganz genaue Vorstellungen von Schnittmustern und Ausführung. Ich hatte ihr vor ganz langer Zeit einmal diese Kombi genäht. Nachdem sie einige Zeit im Schrank lag, wurde sie auf einmal andauernd getragen. Natürlich waren inzwischen die Ärmel viel zu kurz und der Gummibund zu eng.

Ganz besonders mag ich den Farbverlauf vom Röckli.

Das Oberteil ist ein als Shirt genähter Regenbogenbody mit Trotzkopfausschnitt. Wenn ich die Fotos am Bildschirm anschaue bin ich direkt geschockt: Wo ist meine süße kleine Prinzessin hin? So groß ist sie, meine Zweitklässlerin.

Die „dreamland horses“ gibt es am Freitag bei Stoff und Liebe.