Babypullover

Ich habe hier immer so schöne Sweat-Reste, die zu klein für normale Projekte sind. Meistens bekomme ich da immer nur noch ein Rückenteil raus und dann reicht die Höhe nicht mehr. Deshalb habe ich ein bisschen getüftelt und einen schmalen Pulli mit überkreuzter Passe genäht. Die Idee dahinter war, etwas zum drunterziehen für die Strampelhosen von Klimperklein zu haben. Jetzt finde ich den Pulli ja fast zu schade zum drunter ziehen, aber ich bin wenigstens einen Teil der Sweat-Reste los.

 Mit Ringelbündchen, dass muss ich mir unbedingt noch einmal bestellen und einer Sticki. So wird daraus ein echter Seemanspullover.

 Obwohl ich noch keine Passformkontrolle machen konnte (mein Baby ist leider schon wieder viel zu groß für einen schnuckelige 74) musste ich sofort noch einen Pulli zuschneiden. Ich hoffe einfach das Beste!

 Diesmal ein Rennfahrerpulli. Eigentlich wollte ich ja Pinguine drauf sticken, aber wenn man krank ist, sollte man das mit dem denken sein lassen. Die Sticki ist nix geworden, ich habe dann letztendlich einen Loch in den Pulli geschnitten (da es an der Stelle schon viel zu dick war).

 Zum Glück hatte ich kurz vor Weihnachten noch diese Rennauto-Sticki gewonnen, die hat einfach perfekt gepasst.

Ich würde am liebsten noch weitere zuschneiden, dass macht so viel Spaß, aber da warte ich mal lieber die Passformkontrolle ab.

33 thoughts on “Babypullover

  1. Hallo, der Pulli ist echt super. Das wäre auch was für meine kleine Maus. Ich glaube ich muss das auch mal ausprobieren.
    Ganz liebe Grüsse und ein schönes Wochenende wünsche ich Dir und Deiner Familie
    Tina

    1. Mein Baby ist leider keins mehr. Meine kleine Maus ist ja schon zwei. Trotzdem ist sie irgendwie noch ein bisschen mein Baby.

      Den Pulli bekommt der Sohn meiner Freundin!

      lg

      Rosi

  2. Hallo, ich fin dei sachen echt toll, ein e-book fuer diesen pulli fänd ich auch toll!! Bitte bis gr. 104 …oder mehr :o) evtl auch mit eine kaputzeversion…das wäre TOOOLLLL!!

    1. Nein, vielleicht irgendwann, wenn mein Großer schon in die Schule geht. So ein Baby ist halt so etwas zauberhaftes, dass möchte ich einfach noch einmal erleben! Da werde ich immer ganz wehmütig.

      lg

      Rosi

    2. oh das kann ich gaaanz doll nachvollziehen. So denke ich auch. Meine zwei Mädels sind zwei Jahre auseinander und das ist schon anstrengend, aber wenn die Große zur Schule kommt, ist die kleine vier, dann würde das doch gut passen. Na Hauptsache mein Mann überlegt es sich bis dahin noch 😉 LG Anja

  3. Super süß Deine zwei Pullis. Darf ich fragen wo Du das Streifenbündchen bestellt hast. Das sieht so schön aus. Ich finde es toll wenn man selbst Schnitte zusammenbastelt, ich kann so was leider nicht. Ich kann nur "stur" nach Anleitung nähen. 🙁 Oder vielleicht traue ich mich auch einfach nicht. 🙁
    LG
    Christine

  4. Die sind echt super süß geworden. Besonders der Blaue gefällt mir super gut. Der Ausschnitt ist sicher ideal um den kleinen Dickkopf durchzustecken ohne eine gerade unter Hosenträgern sichern nicht so bequeme Knopfleiste zu haben. Allerdings sind die eigentlich viel zu süß um unter einer Hose versteckt zu werden. Und sogar absolut jungstauglich – ich hätte bei dem Ausschnitt irgendwie an einen Mädchenpulli gedacht (schlimm, dieses Schubladendenken :-)).

    Ich gebe mir jetzt mal Mühe nicht nach einem EBook zu rufen, weil du ja gerade andere Pläne hast. Würde mich sonst auch gerne zum Probenähen anmelden (Spatz in Größe 74 und Bauchbaby) 🙂 Und wenn das irgendwie möglich ist sonst auch zur Mithilfe beim EBook, wobei das wohl schwer zu realisieren ist. Schnitte erstellen kann ich nicht, Dinge beschreiben und Fotos machen aber schon.
    Liebe Grüße,
    Maria

  5. Oh Rosi!
    Solltest Du jemanden zum Testen brauchen, ich würde mich ja "Opfern" 😉
    Mein "kleiner" trägt zwar auch bereits 80, aber eine unbegabte Freundin bekommt nun Zwillinge, da könnte ich schön nach und nach alle Größen in Jungs und Mädchenoptik nähen! 😉
    Die immer wieder von Deinem Projekten inspirierte Mama Mo

  6. Die Pullis sind wirklich sehr niedlich. Das mit den Stoffresten kenne ich auch gut. Ich habe daraus einen kleinen Zipfelpulli genäht, den das Käferchen leider auch nicht mehr tragen kann, da sie einfach schon zu groß ist. Zu schade aber auch.
    LG Frau Käferin

  7. Oh sie sind ja wieder mal zuckersüss geworden! Ich liebe Schnitte, bei denen man Resten gebrauchen kann. Meinstens bastle ich irgendwas zusammen. Aber auf so eine Idee wie du bin ich noch nicht gekommen!
    Tolltolltoll!
    Lieber Gruss Kristina

  8. Liebe Rosi,
    zuckersüß ist der Pulli geworden. Habe so einen ähnlichen mal nach einer englischen Anleitung genäht. Leider ist der Schnitt dort nur für die allerkleinsten. Meine Jungs sind leider schon bei Größe 86 und 104 angelangt. Aber der Schnitt ist perfekt für kleine Dickköpfe wie meine 😉 Für ein Ebook wäre ich also auch zu haben 🙂
    Liebe Grüße Severine

  9. Liebe Rosi,

    auch ich wäre sehr interessiert an einem Tutorial für diesen süßen Schnitt.
    Ich würde mich auch fürs Probenähen bereit erklären. 😉

    Liebe Grüße,
    Madeleine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.