Kleine Blogkrise

Ich habe meine Fotos beim hochladen nicht verkleinert und jetzt ist der Speicher voll *grummel*.
Jetzt kann ich nix mehr hochladen. Mir wird nichts anderes übrig bleiben, als die Bilder zu verkleinern und noch mal hochzuladen, wenn ich nicht blechen will.
Aus den Anleitungen (die bei mir die meisten Bilder schlucken, manche haben bis zu 50 Bilder) werde ich PDF’s machen, die ich dann wo anders speichern werde. Das dauert allerdings. Ich hoffe, ihr habt Geduld.

6 thoughts on “Kleine Blogkrise

  1. oweh dass hört sich nach viel Arbeit an – aber wenn die Anleitungen als PDF machst und die Bilder raus machst, dann müsste es doch wieder reichen – liebe Grüße und freu mich auf neue Fotos 🙂

  2. Du weisst, dass Du Bilder auch ueber eine andere Seite hochladen kannst und dann hier einfach nur den Link eingibst und somit 0 Speicher platz fuer Bilder verbrauchst?

    Ich lade die Bilder fuer meinen Blog grundsaetzlich nur ueber photobucket.com oder aehnliche Seiten hoch…da kann ich ausserdem auch noch die gewuenschte groesse angeben und dann fueg ich im blog post einfach nur den angezeigten HTML code fuer das Bild ein und fertig :o)

    Nur so als Tip :o)

  3. Das klingt wirklich nach viel Arbeit. Ich dachte immer es geht nach Anzahl an Bildern, ich hatte mich nämlich auch schon mal erkundigt. Da werde ich noch mal recherchieren. Aber Angelas Tip ist auch gut, man muss halt nur dann die Fotos bei diversen Anbietern pflegen.
    Neuer Blog geht nur, wenn Du eine komplett neue ID anlegst, weil Blogger alle Fotos der Blogs in ein Konto haut.
    LG
    Kerstin

  4. Ja, so ging es mir auch. Ich versuche jetzt nach und nach die Bilder in Picasa selber zu verkleinern. Das spart viel Mühe mit raus löschen hin und her kopieren, kostet aber ein bisschen Zeit, weil nicht so super schnell. Du brauchst aber dann nichts rumschieben. Kopf hoch! Ich habe schon fast die Hälfte geschafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.