Rêverie -Rums

In der Schwangerschaft habe ich mir einen extra Jackenschnitt entworfen. Anders als gedacht, trage ich diesen Schnitt auch nach der Schwangerschaft total gerne. Deswegen habe ich mir jetzt noch einmal eine Jacke nach diesem Schnitt genäht.

 Vernäht habe ich dunkelblauen Wintersweat.

 Kombiniert habe ich den Sweat mit der neuen Eigenproduktion von Stoff und Liebe – Rêverie.

 Diesmal habe ich den Ärmel unten bestickt. Das gefällt mir sehr gut und ich werde es sicher wieder machen.

 Meine kleine Maus hat sich auch mit aufs Foto geschlichen.

 Für den Sommer habe ich mir noch ein schlichtes T-Shirt dazu genäht. Ich liebe die Farbkombination aus den blautönen verbunden mit rot.

 Weil es für mich ist, wandert das Teil mal wieder zu rums. Den schönen Stoff gibt es Freitags bei Stoff und Liebe.

*der Stoff wurde mir zum Probevernähen zur Verfügung gestellt.

6 thoughts on “Rêverie -Rums

  1. Die Jacke ist super. Willst du nicht vielleicht noch ein Probenähen für Große machen ;)? Und die Kombi von Blautönen mit Rot steht dir total gut. Insgesamt ein tolles Ensemble, fehlt nur noch das Frühlingswetter… Ganz liebe GrüßeArlette

  2. Eine sehr schöne Kombi hast du dir genäht. Das Blau steht dir super. Ich bin immer wieder fasziniert wie du das alles schaffst. Du hast es mit deinen tollen Anleitungen geschafft, das ich wieder richtig viel Nähe und mich auch an neue Techniken wage…

  3. Liebe Rosi,ich bewundere immer, wie und was Du alles schaffst! Beide Teile ein Traum, würde ich sofort mopsen! Und Deine Kleine ist Zucker! Meine Dritte ist 2 oder 3 Tage älter als Deine, da muss ich über manche Deiner Erzählungen schmunzeln..Liebe Grüße, Yvette

  4. Die Jacke ist sooo toll. Kann man den Schnitt irgendwo kaufen? Ich habe einen langen Oberkörper und mir sind alle Jacken immer zu kurz. Ich hasse es, wenn der Bauch immer unter den Shirts oder Jacken rausschaut, von daher suche ich einfach Teile, die schön lang sind und mindestens über den Bauch gehen, am liebsten Rückenlänge ca. 70 cm haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.