Mama-Tochter-Kombi

Ich liebe Raglan von oben!!!! Das ist so toll und so einfach zu stricken und passt super. Gerade für Minibabys ist diese Methode perfekt geeignet, da man komplett ohne Nähte stricken kann und das gestrickte sich dann super anziehen lässt, auch wenn es etwas enger am Körper anliegen soll.
Da ich jetzt in der Stillzeit (ja, hier wird selbstverständlich noch voll gestillt) so gerne Strickjacken anziehe (das ist nicht so ein Gewurschtel) und in der Stadt nix passendes gefunden habe musste Wolle her. Ich habe mir dann 6fädige Regia Sockenwolle  (Fjord Berrit) bestellt und eine Raglanjacke gestrickt.

Sie sitzt wirklich ganz super, hat einen doppelt gestrickten Kragen und vorne einen Reißverschluss (Knöpfe mag ich bei Strickjacken nicht). Ich habe zum stricken genau 3 Wochen gebraucht. Ich hatte mir laut Anleitung 5 Knäule Wolle bestellt (je 150g) und nur 3 ganze Knäule gebraucht.
Da es hier in der letzten Zeit wirklich kalt war und meine Süße immer eiskalte Händchen hatte habe ich für sie auch noch ein Kleidchen gestrickt. So eine Mama-Tochter Kombi wollte ich immer schon mal haben.

 Die Kapuze habe ich meiner Zwergenmütze nachempfunden. Das ging wirklich super zu stricken und sieht echt süß aus.

 Am Halsausschnitt habe ich einen Jerseyknopf befestigt.

Das tolle an Raglan ist: Maschenprobe machen, Halsumfang messen und drauflos stricken. Ich mag nämlich gar keine Strickanleitungen. Ich war extra großzügig bei den Ärmeln in der Hoffnung, dass mein Mädel das Teil im nächsten Winter noch als Tunika anziehen kann.

Edit: wer auch Raglan von oben stricken möchte:
Hier ist eine ganz tolle Seite man muss nur ein paar Dinge eingeben und schon hat man quasi den ganzen Pulli konzipiert…

30 thoughts on “Mama-Tochter-Kombi

  1. Hallo,
    nein, was ist das süüüßß!!
    Da sieht man doch gleich, wer zusammen gehört :-))

    Wenn ich doch manchmal nur stricken könnte. Meine Strickkenntisse reichen leider nur für Socken.

    Ganz liebe Grüße
    Anne

  2. Das Kleid für deine Kleine ist ja total süß <3 Das würde ich auch gerne meiner Tochter stricken, aber mit "raglan von oben" kann ich leider auch nicht viel anfangen. Könntest du vielleicht ein paar Anleitungstipps geben. Das wäre super!
    Liebe Grüße

  3. Die Jacke gefällt mir total gut und das Kleidchen wirklich süß. Ich kann zwar stricken, traue mich an solche Projekte aber nicht heran. Irgendwie habe ich immer Angst, es passt nachher nicht. Vielleicht hilft mir ja Dein Link weiter und ich versuche es mal.
    Gruß, Tina

  4. Uuaaahh, eine bzw. zwei ganz große Teile aus dieser supergenialen Sockenwolle!!!!! Ich liiiiebe die! Menno, ein kleines Vermögen aber total genial sieht diese Wolle als Pulli/Jacke aus! Raglan ist mir bei Erwachsenen zuviel auf der Nadel aber für so einen Kinderpulli ne tolle Sache! Schwärm!!!!
    LG Jenny

  5. Das sieht sooo toll aus…kann man das auch als absoluter Stickanfänger versuchen?
    Ich hätte Wolle hier aber bis auf eine Beanie hab ich noch nicht viel gestrickt…
    Wenigstens fürs Mausekind wäre mal was selbstgestricktes super…ich beneide deine Ausdauer unheimlich*seufz*

    LG Steff

  6. Sehr süß Deine Mutter Tochter-Kombi (von denen bin auch ein Fan) & ganz besonders süß ist der Inhalt in der kleinen Version! ; )

    Liebe Grüße, Eva

    (auch eine Still-& Tragemami, wobei mein Tragling dem Alter leider schon entwachsen ist…)

  7. Ich finde das Babykleid so niedlich. Der obere Teil ist mir klar, aber würdest du verraten, wie du die Zunahmen beim Rockteil gemacht hast?
    Liebe Grüße
    Nina

    1. Ich habe mir rechts und links die "Mitte" gesucht (keine Ahnung wie das richtig heißt) und dann habe ich vor und nach dieser mittleren Masche alle paar Runden (ich glaub alle 5) jeweils aus dem Mittelfaden verschränkt zugenommen (im Prinzip wie bei der Raglanline auch, nur 4 Maschen pro Zuhnahmerunde und nicht 8 wie beim Raglan). Ich hoffe das verständlich.

      lg Rosi

  8. Das Kleidchen ist echt toll. Ich bin jetzt fest dazu entschlossen, für meine Kleine auch so einen Raglan zu stricken.
    Habe mir die Seite angesehen, die du gepostet hast- aber da ist ja keine Kapuze dabei…
    Wie hast du denn die Kapuze gemacht? Hast du die anschließend dran gehnäht, oder da oben angefangen, oder…?
    Würde mich uur freuen wenn du mir dazu einen Tipp geben kannt 🙂

    Danke auch für die tolle Seite 🙂

    1. Die habe ich oben angestrickt. Einfach Maschen aus den Anfangsmaschen aufgenommen, dann nach oben gestrickt, dabei hinten (im Bruch sozusagen) erst zugenommen und dann abgenommen. Im Prinzip ein bisschen so wie meine Zwergenmütze aussieht. Oben habe ich dann einfach die Maschen gefaltet und zusammengehäkelt (Man kann auch abketten und zusammen nähen).

      War eigentlich ganz easy

      lg

      Rosi

  9. Jacke und Kleidchen sind perfekt geworden. Ich mag die RVO's auch sehr gerne und habe für meine Kinder viele Pullis so gestrickt. Aber jetzt sind sie in einem Alter, in dem sie die gekauften Sachen cooler finden… :O)
    LG Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.