Regenbogenbody 365

Bei Baby-Bodies hat man die Wahl: Entweder sind sie total billig und nach 3 Wäschen ausgeleiert oder wahnsinnig teuer. Im Design aber meistens langweilig. Dabei taugt ein Body mehr als nur als Unterziehteil.
Jedes mal, wenn ich hier wieder mit einer Kollektion Baby-Bodies ankomme kommen die gleichen Fragen: Ist das nicht viel zu aufwändig? Lohnt sich das überhaupt? Sitzt man da nicht Stunden?
Ich möchte Euch jetzt das Gegenteil beweisen!!!!!
Deshalb habe ich Euch zwei Videoanleitung zum Bodynähen gedreht und ein Schnittmuster in drei Varianten (amerikanischer Ausschnitt, Rundhals, geknöpfter Ausschnitt) entworfen, gradiert und Probe nähen lassen.
Jetzt seit ihr dran: Ich möchte hier bis zum 06. Mai 2013 mindestens 365 von Euch genähte Bodys in einer Galerie vereinen.
Edit: Die 365 Bodys wurden am 21.06.2012 erreicht. Auf Wunsch meiner Leser sammel ich aber weiter bis zum 06. Mai 2013!
Edit: Innerhalb eines Jahres wurden 1561 Bodys genäht!

Das Ebook könnt ihr hier herunterladen:

Hier kommen die Prototypen:
Variante I (Amerikanischer Ausschnitt) Größe 46-98

Variante II (Rundhals Ausschnitt) Größe 62-110

Variante III (geknöpfter Ausschnitt) Größe 62-110

Hier findet ihr die Videos:

 

Das Grundvideo mit dem amerikanischen Ausschnitt:

Das Ergänzungstutorial mit dem Rundhalsausschnitt und klassisch angenähten Bündchen

Das Ergänzungsvideo mit dem geknöpften Ausschnitt

 

Das Ergänzungsvideo mit dem Polokragen

Nach dieser Anleitung könnt ihr die Größe des Belegs anpassen.

 

Ergänzungsvideo überkreuzter V-Ausschnitt

Anleitung für einen Rollkragenbody

Anne von Nähprinzessin hat ein tolles Tutorial geschrieben in dem sie zeigt, wie man den Regenbogenbody als Rollkragen näht.

FAQ Regenbogenbody
Ich bekomme immer wieder Fragen zum Body, die möchte ich hier mal zusammenfassen.
Ein paar von Euch haben Probleme unten an der Rundung des Bodys, weil sich der Stoff da so wellt. Das passiert leider fast immer (bei mir auch). Es gibt sich aber durch tragen und waschen und wird dann wieder schön glatt. Man kann aber beim Nähen noch ein paar Sachen beachten:
  • Den Nähfußdruck beim Absteppen herunter drehen, so dass der Stoff nicht so stark gedehnt wird.
  • Das Bündchen unten gar nicht dehnen.
  • Einen Obertransportfuß verwenden.
  • Das Absteppen ganz sein lassen.
  • Beim Absteppen die Bündchenware und nicht den Jersey oben legen (also von links absteppen).
  • Man kann auch statt der angenähten Bündchen den Body an den Kanten einfassen. Dann würde ich aber oben und unten etwas Nahtzugabe geben, sonst wird der Body am Halsausschnitt sehr weit.
Der Klassiker bei den Fehlern ist immer noch „amerikanisch falsch herum“. Ist mir auch schon passiert, aber trotzdem noch gut tragbar und nur ein Schönheitsfehler.

 

Der Regenbogenbody wird ganz einfach ein Shirt, indem man das Schnittmuster unten am Beinausschnitt kürzt (wo die Rundung anfängt). Wer es etwas lässiger mag, schneidet eine Größe größer zu, nimmt aber bei den Ärmeln die richtige Länge, sonst werden die zu lang. Dann einfach unten einmal umschlagen und mit einem elastischen Stich feststeppen und fertig ist das Shirt! Natürlich kann man unten auch ein Bündchen annähen statt des Saumes.

 

226 thoughts on “Regenbogenbody 365

  1. Hallo Schnabelina,

    ich kann zwar unsere/n Mini noch nicht messen, werde aber mal einfach den Body in Größe 56 versuchen. Weil ich aber absolute Anfängerin bin überlege ich von alten T-Shirts den Stoff und einem alten Pulli den Bündchenstoff zu nehmen um ein Versuchsmodell zu nähen, bevor ich jetzt lostigere und Stoff kaufe, den ich dann doch nicht verarbeite, weil ich nicht klar komme.
    Macht das Sinn oder hol ich mir da nur Frust dabei?
    LG
    Lumini

  2. Hallo! Danke für dieses super Schnittmuster und die tolle Videoanleitung! Werde es bald einmal probieren! Genial ist vor allem auch, dass es schon ab Grösse 46 ist. Das habe ich bis jetzt nirgends gefunden!

  3. 1000 Dank für diesen tollen Schnitt und das großartige Tutorial. Endlich konnte ich meine Angst vorm Bodynähen erfolgreich überwinden. Der Body ist toll geworden.

  4. Auch von mir ein dickes Lob und ein herzliches Dankeschön!!! Da meine Kinder alle schon aus dem Bodyalter rausgewachsen sind (der jüngste ist 6), musste ich auf eine Gelegenheit warten 😉 Jetzt bekommen aber unsere Nachbarn in den nächsten Wochen Nachwuchs, und endlich kann ich einen Body nähen!! Habe ihn gestern in Größe 56 genäht (waren meine Kinder auch mal so klein???), und bin entzückt! Schnitt ist Klasse, und die Anleitung sowieso. Jetzt fehlen nur noch die Druckknöpfe.
    Evy

  5. Hello Schnabelina,
    ich wollte grad mit dem T-shirt für meinen Sohn starten, da hab ich gesehen, dass das 5x5cm Kontrollquadrat vom Schnitt nicht passt (ich komme immer nur auf die 4,8cm) – gibt es da einen Trick – danke schon mal für die Hilfe! LG Julia

    1. Schaust Du mal, ob die Druckereinstellungen alle richtig sind? Nicht nur die im Adobe-Menü? Alles muss auf 100% bzw. tatsächliche Größe eingestellt sein.

      lg

      Rosi

  6. Hallo! WOllte grade anfange zu nähen, als mir auffiel, dass ich nur Camsnaps und keine Jersey-Druckknöpfe habe. Seltsamerweise scheint es bei Dawanda hier kaum was zu geben (in kleiner Grösse). Wo beziehst Du die her?
    Danke, Antje

  7. Dein Blog ist eine richtige Fundgrube. So tolle Tutorials und Freebooks, Wahnsinn!!!!!! Den Body möchte ich unbedingt ausprobieren und habs gleich runtergeladen. Auch noch ein paar andere Tuts von dir. Nun muss ich aber zuerst diese Jersey Druckknöpfe einkaufen 🙂

    Herzlich Pünktchen (Nähanfängerin)

  8. Nachdem ich den Body schon vor einem Jahr ausprobiert habe, bin ich gestern wieder auf Deinen Schnitt gestoßen und er hat mir das Leben gerettet. Hatte einen Kaputzenpulli aus nicht stretchigem Sweat genäht und der Kopf passte nicht durch. Jetzt habe ich einfach Deinen Ausschnitt vom Polokragen übernommen. Ist super geworden und jetzt passt alles. herzlichen Dank. Eva

  9. Hallo Rosi,
    eine ganz tolle Videoanleitung. Auch ich hätte nie gedacht, dass ich einmal Bodies nähen werde. Jetzt sind es schon 7 Stück. Leider habe ich die ersten in Größe 92 genäht und mein Kleiner mit Größe 74 will jetzt einfach nicht wachsen.
    Vielen Dank auch für den Schnitt.
    Liebe Grüße
    Karina

  10. Hallo,

    habe mir gerade das Schnittmuster für den Body heruntergeladen. Habe zwar noch keine Enkelkinder,
    aber vielleicht kann ich mal einen verschenken.
    Vielen Dank dafür
    liebe Grüße
    Ramona

  11. Hallo und frohes neues Jahr!
    So…die neue Nähmaschine vom Christkind steht bereit, der Stoff ist heute per Post gekommen und hängt schon gewaschen auf der Leine…
    Bin schon total hibbelig endlich den Body zu nähen! Habe das Video angeschaut und eine kleine Frage dazu:
    Das Bündchen im Video sieht so aus als wären die "Rippen" längs zur Naht??? Oder täuscht das? Hätte das jetzt quer zur Naht geschnitten?!?
    Und…sorry habe gleich noch eine Frage: Kann man die monkeypants auch aus Jeansstoff nähen? Oder passt das dann nicht mehr, da unelastisch?Hätte beim Poeinsatz dann normalen Baumwollstoff genommen. Muss doch meine alten Jeans recyclen..die sind alle vom Hinterherkrabbeln durch an den Knien ; )
    Nochmals VIELEN DANK für die schönen Ideen!!! : D

    1. Die Rippen sind natürlich quer zur Naht. Monkeypants gehen evtl eine Größe größer als passend (und Beinlänge gekürzt) aus Jeans. Zumindest haben das schon Näherinnnen gemacht.

      lg

      Rosi

  12. huhu,
    habe gestern den ersten genäht und es werden sicher noch einige folgen 😀
    würde gerne mal einen mit rollkragen nähen für meinen kleinen…hast du da vielleicht auch eine anleitung für mich?vielen dank fur das tolle ebook!
    liebe grüße josy

  13. Hallo,
    ich bin sprachlos, daß du dir so viel Mühe machst mit den professionellen Anleitungen und Videos und das dann kostenlos ins Netz stellst – vielen Dank. Dank neuer Overlock stoße ich grad in die Welten der dehnbaren Stoffe vor und hab schon zwei Bodys genäht – einen zur Probe für meine Jüngste und eine für ein noch-nicht-ganz-da-Baby. Jetzt versuche ich gerade, daraus ein Minni-Maus-Kostüm zu machen: Langarmversion in schwarz mit zusätzlichen rot-weißen kurzen Ärmeln und angenähtem Röckchen und dazu schwarze Leggins und Mütze mit Ohren und Schleife – mal sehen, ob was brauchbares dabei rauskommt 😉
    LG, Bettina

  14. Tolle Anleitung! Ich habe eine Frage zum Nähen auf der Nahtzugabe: Du verwendest einen Zickzackstich, das gefällt mir aber nicht so gut. Würde es auch mit der Zwillingsnadel funktionieren?

    Vielen Dank!
    Sabine

  15. Liebe Rosi,

    Ich treibe mich schon seit einiger Zeit auf Deinem Blog rum und bin immer wieder begeistert! Jetzt habe ich mich als Nähanfänger (naja, als Kind mal genäht, gilt das?) an Deinen Regenbogenbody getraut und muss sagen, dass Deine Anleitung mit Video einfach Super ist! Alle sagen, was, Du nähst Bodys, ist das nicht Super schwierig? Und das dachte ich auch erst, aber mit ein bisschen Geduld und Spucke ist es selbst für mich kein Problem und macht Riesenspaß! Die ersten Bodys waren noch aus alten T-Shirts, aber nun ist das bestellte Stoffpaket angekommen und in Angriff genommen. Dank Dir hab ich mich getraut zu nähen, ein großes Dankeschön an Dich!
    LG Laura

  16. Vor einiger Zeit bin ich auf deinen Blog und die wunderbaren Schnittmuster und E-Books gestoßen. Ich muss sagen: Ich bin begeistert. Deinen Regenbogenbody habe ich schon 2x genäht (und das waren sicher nicht die einzigen!) und eine Mini JaWePu für unseren Nachwuchs auch. Die Schnitte sind super erklärt und passen wie angegossen. Danke, dass du dir immer wieder diese Mühe machst!
    Da ich meine Nähergebnisse auf meinem eigenen Blog poste, war ich so frei und habe dich an den entsprechenden Stellen verlinkt. Ich hoffe, das ist kein Problem für dich?! Wenn du magst: Schau doch einfach mal rein: http://handmade-by-sophie.blogspot.de/
    Liebe Grüße,
    Miss Sophie

  17. Hallöchen,
    Kannst du mir sagen wie der Body von der Größe her ausfällt?
    Würde nämlich dein Body gern als Shirt umwandeln, hab nur Angst das es dann zu eng ist. Meinst du ich sollte ihn dann lieber noch eine Größe größer nähen?
    LG

    PS: Super duber toller Blog. Tausend dank das du dir die Mühe machst und es mir uns teilst.

  18. Hallo,

    heute möchte ich auch Mal einen Gruss da lassen.

    Ich bin total begeistert vom Regenbogenbody, den ich jetzt schon ein paar Mal genäht habe (amerik. Ausschnitt). Hab ganz vielen Dank für deine tollen Free-Bocks. Da steckt so viel Arbeit drin und es ist keineswegs selbstverständlich, das man was geschenkt bekommt.

    Und falls du Mal schauen magst – auf meinem Blog http://bysimi.blogspot.de oder auf Facebook *Räuberigel* sind zwei neue Bodys zu sehen.

    Ich wünsche dir weiterhin gutes Gelingen und immer eine tolle Idee für was Neues.

    Liebe Grüsse

    Simi

  19. Hallo,

    bin auch total begeistern von Deinen Schnitten. Die sind so klasse erklärt und auch für Nähanfänger wie mich geeignet. 🙂 Und das als Free-Book. Ein ganz großes Lob an Dich.
    Habe auch schon 1 Body, 2 Shirts und eine MiniJawePu-Weste genäht.
    Hab nur noch ne Frage zu den Knöpfen. Welche Knöpfe verwendest Du genau für den Body und die Knopfleisten? Arbeitest Du dann da mit einer Zange oder mit der Hilfe und dem Hammer? Vielleicht magst Du mir das verraten wo ich die bekommen kann. DANKE
    LG Martina

  20. Salü,

    auch von mir ein liebes Dankeschön, nach dem 1.folgte der 2. und ich denke es geht immer besser!
    und es werden bestimmt noch mehr dazukommen.

    Vielen Dank für das Free-Book.

    Herzlichst Silvia

  21. Ich liebe deinen Schnitt und finde v.a. den amerikanischen Ausschnitt einfach klasse. Habe mich nun am Rundhalsausschnitt versucht und mich genau an die nahtzugaben und Vorhaben Gehalten, aber es passt nicht über den kopf meines Sohnes.
    Sobald ich das bündchen angenäht habe lässt es sich nicht mehr genug dehnen. Was mache ich falsch?

    Muss dazu sagen, dass ich mit einer 30 Jahre alten Näma arbeite und nur einen elastischen Stich habe.

    Danke für deine Hilfe.
    Lg Martina

  22. vielen vielen lieben Dank für das super Schnittmuster und die geniale Anleitung, ich hätte echt nicht gedacht, dass es so einfach ist, habe aber inzwischen schon 3 Stück genäht und bin begeistert. Nun weiß ich, wie ich kleinere Stoffreste von meinen eigenen Klamotten super weiterverwenden kann =)

  23. Liebe Rosi,
    vielen Dank für deine tolle Videoanleitung für den Druckknopfverschluss!
    So konnte ich einen Pulli in Gr. 56, bei dem der Rundhalsausschnitt völlig unpraktisch war, noch retten. 😀
    Liebe Grüße!
    Anke

  24. So, nachdem nun mein erster Body in Gr 62 für meinen kleinen Prinzen fertig ist möchte auch ich ein paar Liebe Grüße da lassen und mich vor allem für das tolle Schnittmuster + Video bedanken! Macht super viel Spaß deine Sachen nachzunähnen!
    Gibt es auch eine Anleitung für einen Wickelbody? Das würde mein Mann ganz besonders freuen. 😀
    VLG Helena

  25. Hallo und danke für so ein tolles Schnittmuster!
    Liebe deine Bodys.und meine Tochter auch. Sie wächst allerdings und braucht so langsam grössere Bodys. Sie ist mehrfach behindert.und mit Hemdchen und Höschen kommem wir ned zurecht. Kann man irgendwo den Regenbogenbody in größer bekommen? ??

  26. Hallo liebe Schnabelina!
    Ich bin ein gaaanz großer Fan von deinen Sachen und nach "MixIt" und "Sommerhut" hab ich mich mal an den Regenbogenbody gewagt. Dank der der super Video-Anleitung war es kein Problem. Statt als Body hab ich es allerdings als Shirt, eine Nr. größer, Ärmel 2cm kürzer, genäht…schau mal hier: http://fredfadenfroh.blogspot.de/2014/10/des-krumels-neue-kleider.html VIELEN DANK für deinen tollen Blog! Liebe Grüße, Bianca

  27. Liebe Schnabelina!!

    Als begeisterte Nachnäherin und großer Fan Deiner Seite wollte ich mich heute auch mal an einem Body versuchen. Kann man den Schnitt nicht mehr runter runter laden? ich bekomme nur das Ebook… Vielleicht bin ich blind oder zu doof?

    Viele liebe Grüße und 100 Dank für Deine tolle Arbeit,
    Tina

  28. Hallo =)
    Ich wollte mich mal für deine tollen Schnittmuster und Anleitungen bedanken. Ich hab ein Trotzkopf-Shirt für unseren Neffen (als Weihnachtsgeschenk) genäht und einen Body mit amerikanischem Ausschnitt. Obwohl ich erst im September richtig zu nähen begonnen habe, fand ich es gar nicht so schwer und deine ausführlichen Anleitungen und Videos haben alles noch mal einfacher gemacht! Danke dafür.
    Lg, Miriam

  29. Danke, Danke für den tollen Schnitt und die super Video-Anleitung !!
    Dank deiner vielen Tipps und Tricks habe ich jetzt auch endlich meinen ersten Body+ kleinen Pulli problemlos nähen können.
    Liebe Grüße Nina

Comments are closed.