Schnabelina im Stoffeparadies!

Am Donnerstag war ich mit meiner Freundin im Stoffeparadies, oder vielleicht sollte ich eher sagen „Stoffchaos“????
Ganz in der Nähe vom wunderschönen Örtchen Hammelburg liegt das Dorf Weyersfeld. Dort gibt es eine Tankstelle und ein Container. Voller Stoffe. Vollgestopft von oben bis unten. Das muss ich Euch zeigen (Kamera vergessen, deshalb nur Handy-Fotos):
Das hier ist der Container:

 Draußen vor der Tür sieht man schon die ersten Stoffe.

 Nähgarn erwartet einen dort auch. In rauen Mengen (Markengarn).

 Alles schön nach Farben sortiert, in Obstkisten verstaut.

 Wenn man sich dann noch hinein traut erwarten einen Stoffe vom Boden bis zur Decke:

 Die Gänge dazwischen sind zum Teil so schmal, dass man sich aneinander vorbei quetschen muss.

 Aber die Auswahl ist grandios. Und die Qualität auch sehr hochwertig.

 Ach ja, wer Knöpfe sucht, wird natürlich auch fündig.

 Darf es noch ein bisschen mehr sein???

Oder noch ein paar Stoffe?

 Im Nebencontainer sind auch noch so ein paar Stöffchen zu finden.

 Mein Sohn hatte auch seinen Spaß. Er war meistens nicht aufzufinden, obwohl der Container wirklich nicht groß war.

 Der Laden hat nur Donnerstag und Samstag offen.

Wollt ihr meine Ausbeute sehen? Es gibt Festpreise für verschiedene Stoffarten. Also z. B. Jeans mit Strech 7,50 € / m.

 Wollwalk 18,- € /m

 Schrägband 0,40 € / m

 Cord 10,- € / m

 Doubleface Jersey 7,50 € / m

So, und jetzt freu ich mich aufs nähen!

33 thoughts on “Schnabelina im Stoffeparadies!

  1. Sowas hab ich auch noch nie gesehen, danke fürs Zeigen 😉 unglaublich was in so einen kleinen Raum reingeht und ich stelle es mir furchtbar schwer vor da nicht den Überblick zu verlieren 🙂 und vorallem den Blick aufs Portemonaie…
    Die Preise sind ja auch echt okay das ist verlockend…
    Gruß Nadine

    1. Ja, die Preise waren wirklich verlockend. Ich habe 150,- € dort gelassen. Ich finde das geht. Vor allem wenn ich durchrechne, wie viele Sachen ich dann wirklich daraus nähen kann.

      lg

      Rosi

  2. Hi,
    dort war ich auch schon. Ist zum Glück ganz in meiner Nähe.
    Ich habe in meinem Blog auch schon mal ein Erlebnis mit einer Verkäuferin von dort beschrieben.

    Das ist wirklich der Hammer. So viele Stoffe, relativ günstig, aber man muss schon Ausdauer haben; oder eine sehr genaue Einkaufsliste, denn die Verkäuferinnen kennen sich blind aus und arbeiten Listen ruck zuck ab – das ist echt faszinierend.
    (Vor Fasching finden sich dort übrigens Horden von Vereinen, Garden usw. ein um ihre Stoffe für ihre Kostüme zu kaufen. Dann meidet man den "Laden" lieber) 🙂

    Viele liebe Grüße

    Alexandra

  3. wow, ich bin sprachlos. ich muß glatt mal schaun wie weit das von mir weg ist. 😀

    Tolle Stoffe hast du dir rausgesucht. einen davon hab ich sogar zuhause 😀

    Viel Spaß beim verarbeiten

    LG
    Jutta

  4. Cool, da geh ich auch gerne einkaufen – ist quasi bei mir um die Ecke. Nach mehreren besuchen kann man sogar eine gewisse Logik in dem ganzen Chaos erkennen 🙂 und die Leute sind auch supernett – wenn mal was nicht da ist, und das kommt wirklich selten vor bringen die Inhaber das was man braucht einfach vom nächsten Beutezug in Holland mit.
    Das einzige, was noch heftiger ist als in Weyersfeld Stoff zu kaufen, ist in Weyersfeld beim Stofflagerverkauf. Den gibt es so ca. 2x im Jahr. Da werden vor dem Container noch zwei Zelte aufgebaut und dann gibt's Unmengen Stoffe für 2-5 € und natürlich auch wahnsinnig viele Leute – der absolute Wahnsinn.

    Lg
    Bianka

  5. Au backe… ich bin sprachlos. Sowas habe ich noch nie gesehen. Wenn ich irgendwann in meinen Leben mal in der Nähe von *öhm* wie hieß der Ort nochmal? Weyersbach bin, dann muss ich da hin. Absolut der Wahnsinn! Coole Bilder! Und ich wünsch dir viel Erfolg beim Nähen!
    LG Farbenzwerge Tine

  6. Übermorgen ist Donnerstag und wir sind gerade auf Besuch bei der Verwandtschaft. Will da unbedingt hin! Denke mal, dass war es dann mit dem Urlaubsgeld :-))

    LG
    Marions-Nähstube
    (Bad Hindelang im Allgäu)

    1. Riesen Auswahl, jeder erdenklicher Stoff!! Man findet immer was!! Ich kann ich immer nicht entscheiden was ich nehmen soll! Einfach ein Näh-Paradies!

  7. Ich hab grad diesen zugegeben schon etwas älteren Post von Dir gefunden und musste schmunzeln… Wollte nur mal fragen wo Du herkommst? Ich wohne hier gleich um die Ecke und fahre morgen früh auch wieder nach Weyersfeld (wie so oft) zum Stoffe shoppen… Wusste nur nicht mehr wann Werner aufmacht und hab nach der Öffnungszeit gegoogelt als ich Dich gefunden habe… LG Andrea

  8. Hallo zusammen,
    auch ich in über die Suche nach den Öffnungszeiten auf den Blog gestoßen.
    Bei meinem ersten Besuch hatte ich ein unglaubliches Erlebnis.
    Ich war da weil eine Bekannte mich mit einem 5 x5 cm großen Stoffrest da hin geschickt hat.
    Der Stoff hat mir so gefallen dass Sie mir sagte wo der her ist – aber der Stoff war bestimmt schon 5 Jahre alt.
    „Geh zum Werner und frag ihn“ – ohkee, dann frag ich halt Werner.
    Was soll ich sagen – ich hab’s gemacht und Werner, der Chef, ist mit dem Reststück losgezogen in die unendlichen Weiten des Containers. Nach 5 Minuten kam er zurück und fragte – wieviel willste davon?
    UNGLAUBLICH aber er hat den Durchblick
    VG Lucca

    1. http://www.stoffe-weyersfeld.de/

      Mittlerweile hat Werners Tochter als Chefin übernommen und die offiziellen Verkaufsräume sind jetzt in der ehemaligen Bäckerei Heim untergebracht. Viel übersichtlicher, aber nicht weniger Stoffe. Die Container sind nur noch Lagerfläche, oder Paradies, wenn man mit Werner zusammen auf die Suche nach einem bestimmten Stoff, mit nach drüben in Lager darf. Das Lager ist immer noch voll bis unters Dach😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.