Strickkleid mit Farbverlauf

Hier kommt es, mein Strickkleid von 2018. Ich stricke ja jedes Jahr ein Kleid dieses Jahr habe ich Farbverlaufswolle genommen.

Als Garn habe ich das erste mal keine Wolle genommen, sondern ein Baumwollmischung von hier.

Von der Menge sind das 420g plus zwei kleine Knäuel für die Ärmel. Leider ist das etwas zu viel gewesen, so ist der Farbverlauf nicht ganz drauf.

Der Rollkragen ist aus den Resten von den Ärmeln gestrickt.

Gestrickt habe ich wie immer Raglan von oben, also quasi frei Schnauze. Ich bin auch ganz zufrieden, nur die Ärmel sind mit etwas zu weit geraten.

Das Garn ist etwas gewöhnungsbedürftig zu verstricken, weil es nicht verzwirnt ist, aber man gewöhnt sich daran. Die nächste Wolle liegt hier schon, diesmal eine rot-grau-Kombi, ich freue mich schon sehr aufs Stricken. Diesmal habe ich mir die Wolle zum Geburtstag schenken lassen. Ich habe mir den Farbverlauf selbst zusammengestellt und konnte so auch 350 g nehmen. Das passt mir besser für ein Kleid.

15 thoughts on “Strickkleid mit Farbverlauf

  1. Hallo,
    ein Strickkleid…Respekt!
    Es steht dir ausgezeichnet.
    Vielen Dank für die schöne Schmetterlingsmütze aus dem Adventskalender, sie ist heute angekommen.

    Alles Gute für das neue Jahr

    wünscht dir

    Birgit S.

  2. Das Kleid ist sehr schön geworden. Und die Ärmel sehen wie gewollte Bischofsärmel aus 🙂
    Ich würde auch gern stricken. Habe da eine Ableitung für ein tolles Jäckchen. Nur trau ich mich bisher nicht so richtig dran, da die Wolle so teuer ist…
    Vielleicht sollte ich einfach mal machen, dein Kleid motiviert auf jeden Fall 😉

    1. Ja, früher habe ich auch immer gehadert. Wenn man aber weiß, dass etwas schöne bei rauskommt (und man im Laden für ein fertiges Kleid genauso viel zahlen muss) ist es nicht mehr so schlimm.

      lg

      Rosi

  3. Liebe Rosi,
    dein Kleid ist wunderschön und steht dir toll. Wann schaffst du das alles mit drei Kindern? Ich bewundere deine Kreativität und dein offensichtliches Organisationstalent.
    Viele Grüße
    Maria

  4. Hallo Rosi,

    ein wunderschönes Strickkleid. Auch das für deine Tochter. Ich würde auch Mal gerne etwas für meine Kinder stricken. Wie lange hast du denn gebraucht für das Strickkleid für dich bzw. deine Tochter?

    Viele liebe Grüße,

    Nati

    1. Danke!

      Für mein eigenes Kleid habe ich mehrere Monate gebraucht (ich habe mit Unterbrechungen gestrickt und stricke immer nur Abends 1-1,5 Stunden), für das von meiner Tochter habe ich einen Monat gebraucht.

      lg

      Rosi

  5. Wow, das ist sehr schön geworden, und das lila mit dem farbverlauf ist auch extra-schön! Ich finde die weiten ärmel super, sieht bequem aus, elegant, und man kann auch ein langarmshirt drunterziehen. Waren sicher viiiiieele stunden ‚arbeit‘, und bestimmt auch irgenwann relativ schwer, hast du nie sehnen-probleme in den unterarmen, wenn du viel gestrickt hast?
    Hut ab!
    Antje von lelonuk

  6. Hallo Rosi,
    Deine Strickkleider sind immer wunderschön!! Respekt….glaube du strickst ja per Hand?!
    Wie nähst du denn die Teile zusammen? Overlock oder auch per Hand?
    Vielleicht trau ich mich auch mal an was grösseres als Socken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.