Tag 9 Taschen-Sew-Along #Inneneinteilung

Ich bin ja jeden Tag spionieren, was ihr so treibt mit Euren Taschen. Inzwischen sind ja schon wirklich viele Blogs dabei. Auf meinen Runden entdecke ich so superschöne Exemplare!!!! Wirklich Wahnsinn, was ihr da alles aus meinem Schnitt zaubert!!!!!

Jetzt könnt ihr schon ein bisschen abschätzen, wie die Stabilität der Tasche ist. Wem seine nicht fest genug erscheinen sollte kann jetzt noch die beiden Hauptteile der Innentasche (Teil 14) und den Seitenstreifen (Teil 13 oder Teil 17) zusätzlich mit Vlieseline verstärken.

Ansonsten wünsche ich Euch viel Spaß beim nähen der Innentasche. Nur noch morgen, und dann sind wir fertig!!!!!

Inneneinteilung – Die kleine Reißverschlusstasche (optional)


Teil
14
1x
im Stoffbruch aus Futterstoff
Teil
15
1x
aus Futterstoff
1x
aus Vlieseline
Reißverschluss
small:
17
medium
22
big
25

 Den Reißverschlussschlitz von Teil 15 auf die
Vlieseline abpausen. Die Vlieseline aufbügeln.

 Die Reißverschlusstasche mittig und 2 cm vom oberen Rand entfernt
rechts auf rechts auf Teil 14 stecken.

 Den Reißverschluss wie bei der „aufgesetzten Tasche rund“
beschrieben einnähen.

 Teil 15 falten, so dass die oberen Kanten bündig sind.

 Einmal ringsherum mit 0,7 cm Nahtzugabe absteppen. Dabei Teil 14
beim Nähen wegklappen und nicht mitfassen.

Inneneinteilung – Die Teilung innen (optional)


Teil 14
1x im Stoffbruch aus Futterstoff
Teil 16
bei dicken Stoffen
1x im Stoffbruch aus Futterstoff
bei dünnen Stoffen
2x im Stoffbruch aus Futterstoff
1x im Stoffbruch aus Vlieseline

Schrägband

small
45 cm
medium
57 cm
big
70 cm
Klett

 Bei dünnen Stoffen:

Teil 16 mit Vlieseline verstärken.
Die Stoffe bündig links auf links aufeinander stecken.

Zuerst wird die gerade Oberkante von Teil 16 mit Schrägband
eingefasst. Ich nähe das Schrägband in einem Arbeitsgang an. Falte
es, so dass der Stoff dazwischen liegt…

 …und nähe es knapp neben dem Rand an. Wer mag, kann es auch in
zwei Arbeitsschritten annähen.

 Mittig unter dem Schrägband ein kleines Stückchen Klett annähen.

 Teil 16 passgenau auf Teil 14 legen. Jetzt kann man die Position
des Gegenkletts bestimmen. Ebenso annähen.

 Teil 16 wieder passgenau auf Teil 14 legen und die Rundung
feststecken.

 Die Rundung innerhalb der Nahtzugabe zusammensteppen.

Nähen des Seitenstreifens (offener Reißverschluss/geschlossener
Reißverschluss)


Variante I: Seitenstreifen bei der Verwendung des Zip-It-Teils


Teil
11 (nur beim offenen Reißverschluss)
2x
aus Oberstoff
2x
aus Vlieseline
Teil
12
2x
aus Futterstoff
Teil
13
1x
im Stoffbruch aus Futterstoff

 Die Vlieseline auf Teil 11 bügeln.

Jetzt wird Teil 12 an Teil 13 genäht. Da Teil 12 wesentlich
kürzer ist, muss eine Kellerfalte zum Ausgleich genäht werden.
Diese Kellerfalte schafft die benötigte Tiefe, wenn das
Zip-It-Seitenteil geöffnet ist.
Teil 12 an der einen Seite auf Teil 13 stecken.

 Die andere Seite ebenfalls passgenau an der Ecke auf Teil 13
stecken.

 Die Ecken aufeinander falten. Die Stecknadeln liegen jetzt genau
übereinander.

 Am Stoffbruch von Teil 12 in Teil 13 eine Stecknadel stecken.

 Das Seitenteil wieder auseinander falten. Jetzt sind beide
Strecken gleich lang und man hat genau in der Mitte den
überschüssigen Stoff.

 Dieser Stoff wird jetzt gleichmäßig auf beide Seiten verteilt
und gut festgesteckt.

 Mit 0,7 cm Nahtzugabe zusammensteppen.

 Auseinander klappen, die Nahtzugabe in Teil 12 bügeln und
knappkantig absteppen.

 Teil 11 an Teil 12 stecken und mit 0,7 cm Nahtzugabe feststeppen.
Bitte diesen Schritt auslassen, wenn ein geschlossener
Reißverschluss genäht werden soll!

 Die andere Seite ebenso arbeiten!

Variante II: Seitenstreifen ohne Verwendung des Zip-It-Teils


Teil
11 (nur beim offenen Reißverschluss)
2x
aus Oberstoff
2x
aus Vlieseline
Teil
12
2x
aus Futterstoff
Teil
17
1x
im Stoffbruch aus Futterstoff

 Teil 12 rechts auf rechts auf die kurze Kante von Teil 17 stecken.
Mit 0,7 cm Nahtzugabe absteppen.

Die Naht auseinander bügeln. Dabei die Nahtzugabe in Teil 12
bügeln und knappkantig absteppen.
Beim offenen Reißverschluss muss jetzt noch Teil 11 an Teil 12
genäht werden
(siehe Anleitung „Seitenstreifen bei der
Verwendung des Zip-It-Teils“)

Solltet ihr irgendwelche Fragen, Anregungen oder Probleme haben, meldet Euch bitte per mail oder hinterlasst einen Kommentar (ich schalte die anonymen Kommentare für die Dauer des Sew-Alongs frei). Ich freue mich auch wenn ihr mir rückmeldet, dass es keine Probleme gab!

54 thoughts on “Tag 9 Taschen-Sew-Along #Inneneinteilung

  1. Jaaaaa!! endlich ist der neue post da! Da ich heute ein bisschen Zeit habe am Vormittag und mein Göttergatte schon um halb sieben aus dem Bett gehüpft ist, warte ich schon ungeduldigst auf den heutigen post 😉
    Danke danke danke für deine Mühe!
    alles Liebe
    – Mrs. MO

  2. Wunderbar Rosi (ach jetzt bräuchten wir hier einen hüpfenden Smiley)! Es wird, es wird, ich bin so happy und hätte nie gedacht, dass unter guter Anleitung Taschennähen so easy ist.

    Ist es korrekt, dass die, die keine Inneneinteilung und keine RV-Tasche innen nähen, lediglich den Seitenstreifen richten heute?

    LG Katrin

  3. Ich muss heute wieder aufholen, hatte gestern abend keine Energie mehr und wollt mir nicht die Tasche versauen. Also heute eben wieder Tag 8 und 9. Aber das schaff ich.
    Bisher war alles so super erklärt!! Und ich bin jetzt schon total verliebt in die Tasche und hab so viele tolle Komplimente bekommen!

    LG
    Jasmin

  4. Guten Morgen, habt ihr eine Idee wie ich ohne Reißverschlussfüßchen weiter nähen kann? Habe meins verschlampt. 🙁 vorgestern noch fleißig genäht damit und jetzt unauffindbar. Und das wo ich so gern weiter machen möchte. Lg Nicole

    1. Nicole, das dürfte doch auch mit normalen Fuss gehen. Hier musst du einfach nur ein wenig besser führen, da durch die Erhöhung durch den RV es etwas schwieriger drüber läuft. Du kannst ja auch versuchen, den Nähfußdruck minimal zu reduzieren, sofern diese Einstellung bei deiner Maschine möglich ist. Außerdem finde ich es nicht schlimm, füsschenbreit den RV aufzunähen und dann auch abzusteppen. Seitenstreifen hast du ja genug, im Zweifel sieht man einfach ein wenig mehr vom RV und du musst beim Einnähen des Streifens vielleicht etwas mehr NZ nehmen.

      LG Katrin

    2. Dann probiere ich es mit dem normalen Füßchen. Viel umstellen kann man an meiner kleinen Nähma nicht. Das ist eine super günstige von Aeg, NM230 meine ich. Hoffentlich lässt mich der kleine Mann heut Abend ein wenig arbeiten. Danke und Lg, Nicole

    3. Hi!
      Also ich habe alle RV bisher mit normalem Fuß genäht und es war nie ein Problem. Ich knn die Nadel allerdings nach weiter links einstellen. Dann nähe ich mit dem Fuß direkt am RV und alles klappt gut.
      LG Britta

  5. Also ich muss dir mal ein Riesen-Lob schicken, deine Fotos zu den ausführlichen Anleitungen sind toll, so dass das Nachnähen wirklich gar nicht schwer ist. Meine Tasche ist erst bei Tag 4 angekommen, ich hinke etwas hinterher (habe auch gestern erst angefangen und hoffe, heute mal endlich nachzukommen 😉 ). Die Tasche nähe ich aus Segeltuch nur in grau-schwarz, also nicht so bunt, wie wahrscheinlich die meisten hier, aber meine Wunsch-Tasche soll halt so aussehen… Fotos kann ich ja hier nicht anhängen, und einen Blog habe ich nicht, nur eine Webseite. Wenn sie fertig ist, schick ich dir nen Link, dann kannst du dir das Ergebnis gerne ansehen.
    Also, mach weiter so =)
    glg aus dem sonnigen Saarland
    Anke

  6. Liebe Rosi!
    Bin genau im Plan und die Tasche sieht toll aus. Das war die erste Anleitung ohne ein großes "Hääh?"
    von mir und ich habe auch nix falsch gemacht. Vielen Dank für die Anleitung!!!
    Gehe jetzt direkt zum Stoffhändler und kaufe mir Gurtband für Nr 2!
    LG, Ulrike K. aus G.
    PS: Ich hatte keinen Sprühkleber zum Fixieren für mein Wachstuch und habe deshalb alles mit Malerkreppband festgeklebt (gut andrücken), da kann man ruhig mal drübernähen und nachher läßt es sich super wieder abziehen, auch bei normalem Stoff!

  7. Huhu
    Fertig für heute, hab endlich aufgeholt.
    Noch kann ich mir nicht so recht vorstellen wie die Teile zusammengefügt werden, aber da las ich mich dann Morgen überraschen…also bis dann…
    LG von Steffie

  8. Ich freu mich schon auf heute Abend 🙂 Bisher hatte ich nirgends Probleme bei der Anleitung, im Gegenteil, du hast in deiner Anleitung viel erklärt, was ich bisher in Taschen-Ebooks immer vermißt habe. Zum Beispiel das Annähen des Seitenstreifens, da hatte ich immer Probleme das Ordentlich hinzukriegen, nach deiner Anleitung hats aufs erste mal geklappt! VIELEN DANK schon mal 🙂
    LG Judith

  9. Und schon wieder eine Premiere – meine erste Kellerfalte. Dank deiner Anleitung auch das ohne Probleme! 😀 Hoffentlich kommt morgen meine Paspel an, ich habe nämlich die Außentasche noch nicht zusammen nähen können, weil ich nicht mehr genug hatte – das kommt davon, wenn man plötzlich alles andere mit Paspel versieht… Ich freu mich schon sooo auf die fertige Tasche!
    Lg
    Gesche

  10. hatte das erste mal Probleme mit dem Teil 16. Da ich dünnen Stoff genommen dachte ich, 1x Futterstoff und 1x Vliesline. Nur wäre dann ja direkt das Vlies in der Innentasche, das gefiel mir überhaupt nicht. Also hab dann doch 2x Futterstoff genommen und das Vlies dazwischen.
    Mir hat als Anfänger auch bisschen gefehlt, wie ich das ohne Webband mache. Dazu stand ja, dass ich einfach noch die Stoffzugabe oben hin mache. Naja irgendwie hats dann doch hingehauen. Statt Klettverschluss hab ich aber die Tasche in der Mitte dann genäht als Unterteilung.

    Schön ist morgen fertig und ich hoffe mein Baby kommt morgen noch nicht auf die Welt. Dann hab ich ne super tolle Tasche für die Klinik. (Vlt. hab auch deswegen grad Probleme weil mein Hirn nur noch Matsch ist)

    Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung.

    Alexandra

  11. Hallo

    find die Tasche so genial!!! Großes Lob an dich. Hab gestern und heut schnell mal Tag 2 – 6 nachgearbeitet, Kind war krank.
    Eine Frage zu dem Material von innen. Kann ich da auch WachsTuch nehmen

    danke für deine Mühe

  12. Vielen Dank für die tolle Anleitung !
    Habe 2 Unterteilungen gemacht, die erste hab ich angenäht und mich dann gewundert, warum es anders als auf dem Foto aussieht ….. tja habs zur Reißverschlusstasche genäht. Also ne 2. Unterteilung gemacht, denn in ner BIG als Schwimmbadtasche kann das nicht schaden ;o) ! Ich freu mich auf morgen !!!!

  13. Hallo Rosi, noch einmal herzlichen Dank, du hast das soooo toll bebildert und beschrieben, dass tatsächlich alles ganz einfach von der Hand geht- das macht total viel Spass! Bin momentan an der *medium* und die sieht ja heute soooo gut schon aus- das kann morgen nur noch gut werden…Ich hab bereits die nächste Tasche *small* begonnen…. <3 lichen Dank! Melanie

  14. Schon fast schade, das es morgen schon vorbei ist…irgendwie macht das Spaß und garkeinen Streß! Aber ich freu mich sehr auf meine neue Tasche und sie wird auch gleich am Wochenende eingeweiht. Heute habe ich den Taschenboden mit Vlieseline verstärkt, damit die Tasche stabiler wird, was aber das Nähen nicht unbedingt erleichtert. Hoffenlich klappt morgen am letzten Tag alles so gut bis jetzt. Deine Anleitung ist echt super.Danke!!!

  15. So, ich habe es auch für heute geschafft. Wie auch schon die Tage vorher, hatte ich keine Probleme deine Anleitungbzu verstehen. Da ich keinen Klett hatte, habe ich stattdessen eine Teilungsnaht genäht, so dass man zwei kleinere offene Taschen hat. Auch wenn ich mich total freue, meine fertige Tasche bald ausführen zu können, bin ich ein bißchen traurig, dass das Ende des Sew-Alongs bald da ist.
    Einen schönen Abend! Olivia

  16. Ich habe den heutigen Teil auch gut geschafft … und da wir morgen für ein paar Tage wegfahren, habe ich die Tasche (nach meinen Vorstellungen) zusammengesetzt … und morgen darf sie ihre erste Reise mit mir unternehmen.

    Vielen Dank für die tolle Anleitung! Die Tasche ist ein echter Hingucker!

    Liebe Grüße Grit

  17. Juhu, ich habe es auch wiedereinmal ohne Probleme geschafft und bin auch schon ganz gespannt auf morgen!
    Einen eizigen Wehrmutstropfen gibt es bei mir: Ich habe mich für die Small Tasche entschieden, quasi erstmal zum Test und als normale Handtasche. Leider wird meine Geldbörse in keine der Reissverschlusstaschen reinpassen… Da werde ich dann mal sehen,denn ich finde sie auch schon soooo schön. Ich ärgere mich fast dass ich keinen megatolle Futterstoff genommen habe.
    Liebe Grüße an alle!

    Ach eins noch:
    Rosi: Meine Kids habe sich schon meine halbfertige Tasche geschnappt und durch die Wohnung entführt. Sie wollen auch so eine tolle, betüddelte Tasche. Dafür währe aber eine Minikinderversion nötig ;-)))
    Meine ids sind nämlich 4 und 2. Vielleicht ist das eine Idee für ein nächstes Projekt. Du machst ja von vielen Deiner Schnitte auch eine Kinder, und auch Puppenversion!
    Ganz liebe Grüße

  18. HIer ist auch wieder alles gut. Alles ist vorbereitet und wartet mit scharrenden Hufen auf morgen! Ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich dann in nur 5 Tagen, wobei ich einen Tag nicht nähen konnte, also in 4 Tagen so eine großartige Tasche genäht habe!
    Und das alles nur Dank dir und deiner wunderbaren Arbeit!
    schöne Grüße und bis morgen
    Miriam

  19. Hach. .ich konnte leider erst heute anfangen.war ziemlich teuer bis ich alles zusammen hatte. Nun.muss nun alles aufholen. Aber ich freue mich tierisch drauf 🙂

  20. Liebe Rosi,

    ich hole wirklich auf *freu*. Ich bin nur noch einen Arbeitsschritt im Rückstand :o) Auf den Innenboden habe ich heute keine Lust mehr.
    Von gestern habe ich noch den geschlossenen Reißverschluss gemacht, ich war ja unsicher, da Du ja meintest, es wäre schwieriger, aber Dank Deiner tollen Anleitung hat es super gepasst (bis jetzt ;o)) und auch die Innentaschen gingen wirklich leicht von der Hand (Maschine).
    Wie immer ein dickes DANKESCHÖN für dieses tolle sew-along. Ich freue mich schon so auf die fertige Tasche!

    Liebe Grüße
    Evelyn

  21. Hallo Rosi! Ich hab dir schon eine email geschrieben weil ich gerade nicht weiß ob ich richtig liege…muss das seitenteil (kleine tasche offener RV einfaches Seitenteil) noch nähen…ist das richtig dass ich teil 12 an teil 17 nähen muss und dann noch teil 11 an teil 12 und nur teil 12 mit Vlieseline verstärken muss?? falls das noch jemand anderes liest wär das super wenn ihr mir schnell antworten könntet damit ich weiter machen kann..dankeeeeeeeeeeeeeeee 🙂

  22. Liebe Rosi,
    das war ein wundervoller Workshop. Ein Riesenkompliment an dich für die supertolle Ausarbeitung!!! Alle Schnittteile haben gepasst und die Anleitung war sehr verständlich. Meine Tasche ist eben fertig geworden. Mit small habe ich angefangen, aber die anderen Modelle werden folgen!
    Gaaaaaaaaaaaaaaaanz herzlichen Dank und superliebe und kreative Grüße aus Hamburg
    Beate

  23. Hallo
    Ich hab bis jetzt alles gut hinbekommen, aber jetzt steh ich auf den Schlauch. Hab die Variante mit dem geschlossenen Reissverschluß genäht. Beim zusammensetzen der Innentasche ist der Wurm drin bei mir, man muss ja Teil 13 nehmen mit der Kellerfalte und dem angenähten Teil 12,hab ich alles so gemacht, aber wenn ich jetzt die Innentaschen zusammennähen will, dann ist Teil 13 zu kurz an jeder Seit ca 5 cm Was hab ich falsch gemacht?

    Lg Waltraud

  24. Hallo – ich habe erst vor drei Tagen angefangen – es macht so super viel Spaß – und ist so mega beschrieben das ich richtig SÜCHTIG danach bin – ich nähe bis in die Nacht hinein und darf gar nicht dran denken das es schon bald vorbei ist – trotz der Freude einer neuen SELBST GENÄHTEN Tasche ;o)
    Danke tausend mal ;O)

  25. Vielen lieben Dank für die Zeit und Muße liebe Rosi! Es hat mir sooo viel Spaß gemacht, endlich etwas anspruchsvolleres zu nähen ohne dabei die Haare raufen zu müssen. Die meisten Anleitungen sind so grausig, dass ich vor lauter Herumprobieren die Lust verliere. Aber die letzten Tage bin ich abends nach der Arbeit, dem Haushalt, Mann und Kind wie eine Besessene an die Nähma und war danach stolz aber auch traurig wenn ich die Tagesaufgabe geschafft hatte und nichts mehr zu tun war. Vielen LIEBEN DANK!
    Bilder vom Endresultat gibt es hier: http://art-ig.com/2013/10/geschafft-die-schnabelinabag-ist-fertig/
    Übrigens gab es tatsächlich einen Punkt an dem meine Nähma mich beinahe im Stich ließ. Das Absteppen der fertigen Taschen war schwierig, weil es für die kleine Maschine einfach zu viele Lagen Stoff waren. Geklappt hat es aber dennoch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.