Vintage Stars

Als die Vintage stars hier eintrudelten wusste ich sofort: eine Farbe für mich, die andere für meinen Sohn. Mein Großer hat sich für die rot-gelben entschieden, so blieben für mich die grünen. Es gibt noch zwei weitere Farben, die auch wunderschön sind. Hier könnt ihr sie mal anschauen.

Nachdem ich ja endlich einen gut passenden Hosenschnitt für mich ausgetüftelt habe musste ich natürlich auch noch eine kurze Hose nähen.

Als Kombistoff habe ich die neue Nelli-Serie getestet und ich bin wirklich angetan von der Stoffqualität. Wer mich kennt weiß, dass gelb eigentlich so gar nicht meine Farbe ist. Ich hatte den Stoff eigentlich für meinen Sohn bestellt. Aber da Ergebnis gefällt mir so gut, dass ich doch öfter mal über meinen Schatten springen sollte. Das Nähen bringt mich doch ziemlich oft dazu Experimente zu machen. Früher hatte ich eigentlich nur wenige Lieblingsfarben. Das ist jetzt nicht mehr so.

Das Shirt habe ich nach meinem Schnitt genäht. Ich wollte es etwas lässiger und weiter haben aber das muss ich noch mal schnitttechnisch überarbeiten. Es ist zwar gut tragbar, sitzt aber noch nicht so, wie ich es mir vorstelle.

Als Bündchenware habe ich übrigens die rot-gelben Stars verwendet.

Wer genau hinsieht kann auch schon mal einen Blick auf meine neue Stickdatei erhaschen.

Die Vintage-Stars gibt es nur morgen und zwar hier.

*Material gesponsert*

11 thoughts on “Vintage Stars

  1. Ich glaube gelb ist nicht deine beste Farbe. In den kuehlen Farben des Wintertyps siehst du viel strahlender aus. Ich hatte letztes Jahr eine Farbberatung, die sehr hilfreich war. Ich bin ein dunkler Winter, aber in meiner Garderobe waren tendenziell Herbstfarben, die wirklich nicht gut an mir aussehen. Ohne die objektive Beratung waere mir das nie aufgefallen.

  2. Vor allem kraeftige Farben mit blauem Unterton sehen an Dir gut aus. Also nicht lime green, sondern pine green. Nicht petrol blue, sondern royal blue. Nicht tomatenrot, sondern bourdeaux rot. Und nicht Pastelltoene, sondern eisige Farben. Immer wenn ein gelber Unterton in der Farbe enthalten ist, sieht Deine Haut etwas "grauer" und weniger vibrant aus. Die Eintraege zum Thema "Winter" im Stil-Lexikon auf der komood Webseite zeigen hilfreiche Beispiele.

    Bei Deinen Kindern bin ich nicht sicher, ob sie auch Wintertypen sind. Sie sind jedenfalls weniger kontrastreich als Du, aber ich bin sicher, dass die kuehlen Farben mit blauem Unterton ihnen besser stehen als die warmen Farben mit gelbem Unterton. Vielleicht fallen sie unter die Kategorie Sommertyp.

  3. Entschuldigung, habe ganz vergessen dass meine Posts ja "anonym" sind. Also, guck Dich mal im Internet ein bisschen um zum Thema Wintertyp und vielleicht erkennst Du Dich ja wieder! Ein guter Suchbegriff ist "seasonal color analysis".

    Liebe Gruesse von Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.