Waldorfpuppe Luna

Puppen nähen gehört zu meinen geheimen Leidenschaften. Es macht so viel Spaß einem Puppenbaby beim Enstehen zuzusehen. Es ist ein langer Prozess mit viel Handarbeit.

Luna ist eine kleine Schönheit mit roten Haaren aus Alpaka Wolle. Sie trägt ein Kleidchen aus Webware und dazu eine Strumpfhose aus Bündchenware.

Ich nähe meine Puppen immer nach der Anleitung und dem Schnittmuster aus diesem Buch*. Nur die Haare mache ich etwas anders. Ich häkele immer eine Perücke und knüpfe dort die Haare ein.

Dadurch lassen sich die Haare super flechten und friesieren. Meine Tochter hat dadurch das flechten gelernt.

Das Kleidchen nähe ich tatsächlich genau so wie die großen Webwarekleidchen. Oben mit gedoppeltem Oberteil und hinten mit Nahtreißverschluss. So sehen sie total professionell aus und nicht wie manche Puppenkleidung, die man kaufen kann.

Die Strumpfhose ist dagegen ein einfacheres Projekt. Ich nehme dafür gerne Bündchenware, die mir für Kleidung zu labberig ist. Oben nähe ich ein Gummi mit Spitze ein.

*amazon partner link.

2 thoughts on “Waldorfpuppe Luna

  1. Liebe Rosi,
    die Puppe ist traumhaft schön geworden. Ich finde es bewundernswert, dass du so viel Geduld und Arbeit in deine Projekte steckst. Das sieht man sofort!
    Lg Nadine

Schreibe einen Kommentar zu Nadine Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.