Boxershorts

(Werbung, weil Stoffprobenähen) Ich bin endlich mal dazu gekommen, weiter an meinen Schnittmustern zu arbeiten. Als nächstes kommt hier die Boxershort dran, ich habe die letzte Woche einige Probeshorts genäht und den Schnitt weiter verbessert.

Inzwischen bin ich ganz zufrieden mit der Passform, ich kann also ans gradieren und Schnittmuster ausarbeiten gehen.

Das tolle an Unterwäsche ist, man braucht eine Menge davon, und sie ist wirklich schnell genäht und zugeschnitten. Nur zwei Schnittteile braucht es, und die Anzahl der Nähte ist auch überschaubar. Bevor ich an die Anleitung gehe, brauche ich noch eine Info von Euch. Mögt ihr lieber eine Videoanleitung, oder eine Bildanleitung? In der Sidebar (bei der mobilen Version ganz unten) habe ich eine Umfrage gestartet. Es wäre nett, wenn ihr dort abstimmen würdet. Bei Instagram habe ich gestern auch schon in den Storys gefragt, und ich bin gespannt, wie das Ergebnis hier ausfällt.

Vernäht habe ich hier übrigens den Stoff „Monstrosity“, der am Freitag bei Stoff und Liebe online geht. Kommentar von meinem Sohn: „c-cool“! Diesmal war es sogar im positiven Sinne gemeint.

23 thoughts on “Boxershorts

  1. Hallo, die sehen ja wirklich klasse aus! Leider noch etwas zu groß für den Mini-Mann mit 21 Monaten. Seineszeichen auch noch Windelträger 😊

    Aber für die Große waren neue Schlüppis fällig, hier hast du nicht zufällig schon einen Schnitt parat? Gefunden habe ich übers Menü nichts.

    LG und mal wieder danke für die tollen Schnitte und Anleitungen!

    Janine

  2. Der Stoff ist aber auch wirklich cool!
    Klasse, dass du hierfür das Schnittmuster veröffentlichen magst.
    Vielleicht ist das ja auch was für meinen Neffen, der immer gern von mir genähtes anzieht.
    Die bisher gekauften Schnittmuster für Unterwäsche hat mich nicht überzeugen können.
    Dabei scheint es mir aber super für Jersey-Reste zu funktionieren.

    Ich bin gespannt 🙂

  3. Für Nähanfänger fände ich ein Video toll. Aber die meisten scheinen eine Bildanleitung besser zu finden. Toll dass du dir wieder für uns soviel Arbeit machst.

  4. Hallo Rosi,
    Ich habe für die Fotoanleitung gestimmt, weil es lästig ist, sich beim zweiten Nähen das ganze Video anschauen zu müssen. Den Text kurz überfliegen geht mit Video schlecht. Dann ist mir eingefallen, dass du bei den Bodys noch eine Kurzanleitung zum Video hattest. So eine Kurzanleitung kann man sich prima ausdrucken und daneben legen. Die ist auch im nächsten Jahr eine gute Erinnerungshilfe, so dass man nicht nochmal das ganze Video gucken muss wenn man eigentlich weiß, wie es geht.
    Lange Rede kurzer Sinn: Falls du nochmal eine Umfrage machst, stell doch mal Video mit Kurzanleitung vs Fotoanleitung in den Raum. Ob sich dann das Ergebnis der Umfrage ändert?

    Du machst übrigens ganz, ganz großartige Sachen, vielen lieben Dank dafür!

    Grüße aus Köln,
    Andrea

  5. Liebe Rosi,

    die Shorts sehen toll aus. Das wäre sicher auch was für meinen kleinen Mann, der gerade seine Unterwäsche farblich an seine Kostüme, die er dreimal täglich wechselt, anpasst.
    Ich bevorzuge eigentlich Videoanleitungen. Bei der Abstimmung habe ich mich aber tatsächlich auch für eine Bildanleitung entschieden. Das kann daran liegen, dass deine Bildanleitungen einfach immer richtig klasse sind. Die Stoffe sind gut gewählt, sowie der Winkel aus dem fotografiert wird. So ist alles sehr gut erkennbar. Da du auch wirklich jeden Schritt fotografierst, bleibt bei mir meist keine Frage offen. Das ist nicht immer so und dann suche ich oft nach Video- Tutorials, die mir weiterhelfen.
    Für absolute Anfänger ist eine Video-Anleitung sicher immer hilfreicher. Ich denke aber, dass für dieses Projekt eine Bildanleitung reicht. Eine Video-Anleitung fände ich gut bei einem Projekt wie dem wunderschönen Stiftemäppchen mit dem Regenbogenreißverschluss. Gerade Reißverschlussbeispiele kann man nicht genug vorgemacht sehen.

    Viele liebe Grüße aus Hamburg
    Nina

  6. Ich habe meinem Sohn auch schon Boxershorts nach gekauften Schnittmustern genäht. Das eine war zu klein, das andere um Meilen zu groß … habe also bisher noch nichts gefunden, was wirklich gut war. Ich freue mich schon riesig auf das Schnittmuster und werde meinem Sohnemann gerne ein paar „Buxen“ nähen 🙂 .
    Nähst du deinem Sohn auch noch Hemden dazu? Oder trägt er das gar nicht?
    GLG, Anett

  7. Martina T.
    Ich freue mich sehr auf den Schnitt Boxershorts und werde ihn mit Sicherheit ausprobieren. Wenn ich mir was wünschen darf: gerne eine Video-Anleitung von dir. ich habe übrigens mit Hilfe deiner Video-Anleitungen nähen gelernt.

    Liebe Grüße, freu mich, Martina T.

  8. Ist das toll!!! Der Schnitt kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Mein Kleiner ist 28 Monate alt und 90 cm groß. Wenn Du für kleine Größen wen zum Probenähen suchst wäre ich gerne dabei.
    LG
    Martina

  9. Hallo, Shorts sieht toll aus. Bis zu welcher Größe wirst du sie denn gradieren? Mein Sohn liebt selbstgenähte Unterwäsche. Er braucht allerdings bereits Gr. 152/158… LG

  10. Oh, die sehen toll aus! Ich freue mich schon sehr darauf wenn du das auch in der Mädelsversion raus bringst! Die Kaufschlüpfer passen selten wirklich gut! Danke für deine tolle Arbeit!!!

  11. Wie schön, auf den Schnitt hatte ich mich schon gefreut. Ich habe gesehen, dass du Messwerte zu den Kinder gesucht hast, wegen der Passform. Habe meine zwei mal vermessen: Kind 1 ist schmal, Bundweite 57cm bei 114cm Körpergröße. Kind 2 ist normal, Bundweite 50cm bei 93cm Körpergröße.

  12. Oh wie toll!!! Wahnsinn dass du dir so viel Mühe damit machst!
    Wie lange müssen wir denn noch etwa auf die Schnittteile warten? Eine Anleitung bräuchte ich gar nicht.

  13. Liebe Rosi,
    die Shorts sehen super aus.Ich habe meinem Sohn auch schon welche genäht aber mit mehr Nähten,weniger ist natürlich immer gut;-).Mein Sohn ist auch schlank und hat bei 1,35 einen Umfang von 58 cm.
    Liebe Grüße
    Sabrina

  14. Hallo! Ich nähe gerne jetzt schon diesen tollen Schnitt Probe für meine Jungs 😉 Habe nämlich ein paar Stoffreste hier rumliegen, die ich unbedingt unters Volk bringen muss.
    PS: als Anleitung bevorzuge ich grundsätzlich eine Bildanleitung, die kann man auch mal liegenlassen und dann später weitermachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.