Eulenponcho in klein

Während ich schon dabei war, für meine Prinzessin einen Eulenponcho zu stricken, hat das Engelchen auch schon ganz laut “hier” geschrieen. Sie durfte ihn nämlich einmal anprobieren und da war es um sie geschehen. Sie ist damit einmal durch die Wohnung geflattert und ab dem Zeitpunkt war es ein Eulenponcho. Ich habe dann gleich Wolle bestellt (natürlich in der aktuellen Lieblingsfarbe), obwohl ich etwas skeptisch war, ob das Teil auch wirklich angezogen wird. Gestrickt habe ich ihn dann in 1-2 Wochen, durch die dicke Wolle geht das zum Glück etwas schneller.

Und ja! Er wird angezogen. Sogar sehr gerne. Jetzt im Winter, ist es dem Mädel nämlich morgens immer erst einmal kalt. Da wird der Poncho schnell über die Kleidung (oder den Schlafanzug) gezogen und dann kuschelt sich meine kleine Eule auf das Fensterbrett und wärmt sich, bevor sie loszieht. Das praktische daran: Man kann sich darin komplett einwickeln, wie in eine Decke. Wenn es ihr warm wird, ist das Teil ganz schnell ausgezogen, meistens finde ich es dann irgendwo in der Wohnung und dann wandert es wieder ans Bett.

Ich habe das Teil etwas zu groß gestrickt, so passt es noch nächstes Jahr und man kann sich viel besser darin verkriechen.

Der Poncho ist hinten länger als vorne, da habe ich ein paar verkürzte Reihen eingebaut. Dieser Poncho ist auch nicht ganz so weit, wie der von der Prinzessin. Das geht zwar etwas schneller, das nächste mal werde ich aber wieder einen weiteren Poncho stricken. Das Problem ist bei einem nicht so weiten Poncho ist, dass wenn man die Arme anhebt, ganz schnell der Bauch frei wird.

Hier noch mal ein Detail vom Ärmel. Ich hab in einem Segment verkürzte Reihen gestrickt. So ist der Poncho hinten länger.

Die Bündchen sind so lang, dass sie umgeklappt werden können. Von der Länge her habe ich mich an einem passenden Shirt orientiert.

Hier habe ich dann mit den verkürzten Reihen angefangen. Die Ponchoärmel sind länger als die normalen. So sollte er auch noch gut im nächsten Jahr passen. Für mich muss ich jetzt auch noch einen stricken. Mein Plan ist schwarze Wolle und Alpaka. Wahrscheinlich eher dünne Wolle, damit er nicht zu schwer wird.

Die Wolle ist diese fliederfarbene hier, kombiniert mit dieser rosanen.

Wenn ihr Interesse an einer Anleitung habt, gebt mir bitte Bescheid, dann schreibe ich mal die Daten zusammen. Es ist nicht wirklich schwer zu stricken, dauert halt nur etwas länger.

*amazon partner link

18 thoughts on “Eulenponcho in klein

  1. Hallo Rosi,

    schon wieder so ein wunderschöner und zugleich praktischer Poncho. Schon der erste hat mir so gut gefallen, dass ich meiner Tocher unbedingt auch einen stricken wollte. Leider traue ich mir das ohne Anleitung aber nicht zu.
    Ich wäre Dir also wahnsinnig dankbar für eine Anleitung.

    Viele liebe Grüße,
    Christine

    1. Oh ja bitte eine Anleitung.
      Das ist ein tolles Projekt um meine ganzen Reste aufzubrauchen und in der Schule wird sicherlich noch ne ganze Weile gefroren…

    2. Sehr schön, auch, dass die kinder das tragen!
      Ich feage michvgerade, ob es -einerseits zum weite-und-wolle-sparen und andererseits für den tragekomfort nicht auch praktisch wäre, die armbündchen einfach etwas weiter oben anzusetzen, sodass die unterarme schon auf 2/3-länge aus dem poncho rauskommen. So zum geigespielen/arme heben ohne an der hüfte kalt zu werden etc…andererseits, ist dann der fledermaus/euleneffekt kleiner. 😉
      Bin sehr gespannt auf Deinen Poncho!!
      LG,
      Antje

  2. Die Ponchos sehen wirklich klasse aus!!! Da hätte ich glaube ich auch mal Lust drauf! 6nd als meine Große den gesehen hat, wollte sie auch gleich einen haben! Die Mittlere meldet bestimmt auch noch Bedarf an 😉
    Ich würde mich auch sehr über eine kleine Anleitung (besonders die Arme kann ich mir alleine nicht vorstellen) freuen!
    Ich finde deine Sachen immer sehr schön und freue mich immer über neue Posts mit deinen Werken!
    Bleib gesund und viele Grüße ! Silvia

  3. Hallo Rosi!
    Ich finde deine Strickprojekte suuuuuuper und würde mich wirklich sehr über eine Anleitung freuen! Für meine 6jährige und für mich 😉
    Liebe Grüsse aus dem Ösiland
    Kerstin

  4. Hallo Rosi.
    Die Ponchos sind wahnsinnig toll und ich würde gern für meine Mädels auch welche stricken.
    Ich habe schon mal im Internet geschaut aber keine gefunden die so toll aussehen wie deine.
    Ich würde mich wirklich sehr darüber freuen wenn du die Daten für “uns” aufschreiben würdest.
    Liebe Grüße
    Claudia

  5. Hallo Rosi.
    Die Ponchos sind wahnsinnig toll und ich würde gern für meine Mädels auch welche stricken.
    Ich habe schon mal im Internet geschaut aber keine gefunden die so toll aussehen wie deine.
    Ich würde mich wirklich sehr darüber freuen wenn du die Daten für “uns” aufschreiben würdest.
    Liebe Grüße
    Claudia

  6. Hallo Rosi!
    Sehr toller Poncho! 😍
    Tatsächlich wäre auch ich an einer Anleitung interessiert, allerdings mangels Kindern an einer für Erwachsene. 😁 Vielleicht habe ich ja Glück, weil du nun auch einen für dich selbst strickst?
    Liebe Grüße, Annelen

  7. Hallo Rosi,

    ich war ja gleich beim ersten Post von Dir angefixt, dass ich losgestrickt habe und seit gestern ist das gute Stück fertig, Fäden vernäht und meine Kleine zieht den Poncho nur zum Geigespielen aus, weil es unbequem ist mit Poncho – was sie sehr bedauert.

    Ich habe folgendes anders gemacht: Ich habe das “Ärmelsegment” komplett für den Ärmel hergenommen und Maschen abgenommen beim Stricken des Bündchens.
    Und ich glaube, dass ich dickere Wolle genommen habe als du. Ich habe Drops Nepal verstrickt.

    Und ich hab wesentlich länger gebraucht :-/
    Meine Mittlere jammert, dass ihr genähter Wollwalkponcho keine Ärmel hat und die Große schleicht um die Wolle herum und wartet darauf, dass ich anschlage.

    Hast Du Interesse an Bildern? Ich würde dir welche zuschicken Und: hast du zwei Nadelspiele benutzt? Das sieht danach aus. Es war eine Plage diese vielen Maschen auf dem Spiel zu schieben. Das wäre sicherlich hilfreich.

    Liebe Grüße, Isa

    1. Oh ja, sehr gerne Fotos! Das klingt super! Ich hatte irgendwann ein 150 cm langes Seil. Habe aber eigentlich doch immer auf dem 60er Seil gestrickt. Da muss nicht gar so viel schieben. Das wird dann zwar sehr eng, aber das macht mir nix aus. Hier ist gerade die Wolle für meinen Poncho angekommen. Ich habe etwas dünnere genommen, dafür dann aber Alpaka. Ich hoffe, ich kann damit Geige spielen…

      lg

      Rosi

  8. Liebe Rosi, ich würde mich sehr über eine Anleitung freuen. Der Poncho sieht echt toll aus und ich bin gespannt auf deinen.
    Liebe Grüße
    Maria

  9. Hallo Rosi, der Poncho ist wieder wunderschön geworden. Meine Mädels melden gerade auch immer Gestricktes an. Daher würde ich mich über eine Anleitung sehr freuen! Viele Grüße Elisa

  10. Liebe Rosi, auch ich finde deine Ponchos toll. Über eine Anleitung würde ich mich sehr freuen.
    Ich habe bisher nur aus Fleece einen genäht, der ist leicht und kuschelig, aber nicht wirklich warm.
    Alles Gute
    Andrea

  11. Au ja, bitte eine Anleitung. Ich habe bei den vielen Abenden zu Hause neuerdings auch das Stricken entdeckt, bin aber ohne Anleitung völlih aufgeschmissen… und meine Kleine liebt solche Dinge. WIr würden uns sehr freuen!!
    Grüße aus dem Allgäu, Sonja und die Maus

  12. Au ja, bitte eine Anleitung. Ich habe bei den vielen Abenden zu Hause neuerdings auch das Stricken entdeckt, bin aber ohne Anleitung völlig aufgeschmissen… und meine Kleine liebt solche Dinge. WIr würden uns sehr freuen!!
    Grüße aus dem Allgäu, Sonja und die Maus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

63 − 54 =