Strickponcho oder: wie bekomme ich mein Kind durch den Winter?

Wer kennt es momentan nicht. Das Kind sitzt in der Schule und friert. Normalerweise würde ich ja einfach eine Fleecejacke mitgeben, aber eine Jacke über einem Kleid oder Rock sieht einfach nichts aus. Und mein Kind friert lieber, als dass es etwas anzieht, dass ihm nicht gefällt. Also musste etwas eleganteres her.

Ich habe dann schöne dicke Merinowolle* besorgt und nach der Raglan-von-oben Technik einfach mal drauflosgestrickt. Statt der normalen vier Raglanlinien habe ich acht genommen. So wird das Ergebnis runder.

Als ich die Ärmellänge erreicht hatte, habe ich hinten noch ein paar verkürzte Reihen angehängt, damit der Poncho hinten nicht kürzer ist als vorne.

Dann habe ich noch Ärmelbündchen dran gestrickt, ich finde das macht immer noch eine extra Portion Wärme. Wenn die Hände warm sind, ist der Rest auch kein Problem mehr.

Ganz wichtig war natürlich auch der Rollkragen.

Mein Mädel war spontan sehr begeistert. Vor allem, weil die Schüler aus Beauxbatons (ja, wir sind gerade im Harry Potter Fieber) auch solche Capes tragen.

Das Teil habe ich in absoluter Rekordzeit gestrickt. Ich glaube das waren nur zwei Wochen für etwas über 500g Wolle. Aber das Garn strickt sich auch sehr schön und mir einer 3,5er Nadel geht das relativ schnell.

Damit mein Mädel auch gleich weiß, wo vorne ist (und das gute Teil nicht gleich verloren geht) habe ich noch ein Label dran genäht.

Dafür habe ich einfach ein Lederstück mit ihrem Namen beschriftet (ein Permanent-Marker* geht da richtig gut) und aufgenäht. Beim Nähen habe ich Stickvlies untergelegt und das Label mit Stylefix vorgeklebt.

Ich musste übrigens gleich neue Wolle bestellen. Der nächste Auftrag liegt hier schon. Das Engelchen möchte auch gerne so ein “Eulencape”. Damit kann man nämlich wunderbar in der Wohnung herumflattern. Sie hatte das Cape auch mal an und sah so süß damit aus.

*affiliate link

20 thoughts on “Strickponcho oder: wie bekomme ich mein Kind durch den Winter?

  1. Eine schöne Idee. Durch die Ärmelbündchen und verlängertem Rücken auch noch praktisch. Fürs Engelchen wird das Eulencape bestimmt pink?
    Viele Grüße, Irmgard

    1. Hallo,

      aber klaro! Naja fast. Flieder heißt die Farbe. Ich freu mich schon so aufs stricken, dann kann ich endlich alle Verbesserungen einarbeiten.

      lg

      Rosi

  2. Das gefällt mir richtig gut!
    Vielleicht ist das etwas für meine Frostbeule, die auch lieber friert, als sich etwas anzuziehen, was ihr nicht gefällt oder “ihren Look völlig zerstört” – (Das Mäuschen ist 6 Jahre – wo soll das noch hinführen?)

    LG
    Zottellotte Sonja

    1. Liebe Sonja,

      dann hast Du auch so modebewusste Tochter. Hier geht es auch anderes herum. Bei über 30° C mit Bolero herumlaufen, einfach weil es schicker aussieht!

      lg

      Rosi

  3. Der sieht toll aus! Endlich mal ein Poncho, den ich auch anziehen würde. Sogar in „meiner“ Farbe! 💙
    Beeindruckend, dass du sowas durch „einfach drauf los stricken“ hinkriegst. Das kann ich leider nicht, sonst würde ich das jetzt als Inspiration für mich selbst nehmen.
    Den Ärmel-Effekt, hast du den lediglich durch das Anstricken der Ärmelbündchen erzeugt?
    Wirklich Hut ab und vielen Dank für‘s Zeigen!
    Liebe Grüße, Annelen

  4. Der Poncho ist so schön geworden liebe Rosi! Meine Tochter ist auch so modebewusst, da muss einfach alles zueinander passen. Toll, dass du das so gut lösen konntest. Bei uns geht zum Glück noch die Fleecejacke.
    Liebe Grüße
    Sternie

  5. Sehr hübsch! Ich hab trotzdem eine Frage: zieht die Dame dann für den Schulweg noch eine Jacke drüber oder ist der Poncho dann Jackenersatz? Meine Tochter zog ihren Poncho dann nämlich doch fast nie an, weil er in der Jacke dann so blöd war unter den Armen. Teilweise zog sie dann ne Jacke drunter, aber das war ja dann auch kompliziert…daher sind wir jetzt in ponchos v.a. auf der couch “unterwegs”
    Wie läuft das bei Euch im Alltag?
    Wunderschön ist das gute Stück auf jeden Fall, und lange passen wird er auch

    1. Hi,

      Jacke drüber funktioniert beim Poncho nicht. Es ist ja auch zum drüberziehen im Klassenzimmer gedacht, damit sie in den Lüftungspausen nicht friert.

      Oder wenn wir mal nur mit dem Auto unterwegs sind oder es nicht so kalt ist.

      lg

      Rosi

  6. Der Poncho ist echt super schick!
    Das muss ich mir für meine Patenmädels merken… 😇

    Noch eine Frage: zieht deine Tochter für den Schulweg eine Jacke drüber?

    1. Hi,

      nein, Jacke drüber funktioniert beim Poncho nicht. Sie nimmt ihn mit oder er bleibt in der Schule. Ist ja vor allem als Jackenersatz für drinnen gedacht.

      lg

      Rosi

  7. So ein super schönes Teil! Und dein Mädel ist ne ganz hübsche junge Dame geworden. Ich find das immer so toll wenn man ihnen hier über die Fotos beim groß werden zuschauen kann. Faszinierend!

  8. Der Poncho ist so toll geworden. Ohne eine genaue Anleitung würde ich sowas nicht hinkriegen. Respekt! Vielleicht könntest du die Anleitung mal mitschreiben!? 😉
    Dann könnte ich meinen beiden Enkelinnen auch so einen stricken.

  9. Hallo Rosi!
    Ich hab mir Wolle beschafft und mutig drauf los gestrickt. Meine mittlere Tochter hat ein aus wollwalk genähten poncho. Aber die Idee des gestrickten poncho ist so gut, das musste ich gleich ausprobieren.
    Aber jetzt mal eine Frage : nimmst du bis zum unteren Saum hin alle zwei Runden die Raglanzunahme hinzu? Ich hab mächtig viele Maschen auf den Nadeln!
    Liebe Grüße! Isa

    1. Liebe Isa,

      ich habe bis zum Schulterpunkt immer 3 Runden gestrickt, eine Runde zugenommen (ich habe ja 8 Raglanlinien). Ab dem Schulterpunkt habe ich 5 Runden gestrickt und eine zugenommen. Ich habe aber schon mal eine Anleitung angefangen. Nur so kurz vor Weihnachten muss ich noch so viel nähen!

      lg

      Rosi

      1. Hui, ich hab alle zwei Reihen zugenommen. Was für ein Geschiebe mit den Maschen! Jetzt nehm ich weniger zu. Sonst wird es viel zu weit. Bisher hab ich 22cm, nach Abmessen ist es ca die Hälfte bis zur Saumlinie. Aufribbeln will ich natürlich auch nicht mehr. Wird schon gut werden. Das Töchterchen freut sich schon drauf!
        Lg, Isa

  10. Liebe Rosi, es sieht wirklich fantastisch aus! Meine 3-jährige guckt mir über die Schulter und wünscht sich nun auch so einen! Hast du die Ärmel eigentlich fest genäht oder nur mit den Bündchen in Form gebracht ?
    Danke für deine Mühe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

48 − = 40