Gefütterte Jeans

Ich habe bereits im letzten Jahr für meinen Sohn zwei paar Jeans genäht gehabt, die ich gefüttert habe. Nachdem die sich so bewährt haben, wollte ich dieses Jahr unbedingt wieder gefütterte nähen. Auf dem Stoffmarkt habe ich ganz verzweifelt nach einem passenden Futterstoff gesucht. Nicht zu teuer sollte er natürlich sein, gut wärmend noch dazu. Die Farbe war mir sogar fast egal. Als ich es schon fast aufgegeben hatte, bin ich doch noch über einen schönen blauen Nicki für 4,- € gestolpert. Nicki hatte ich eigentlich gar nicht so sehr auf dem Schirm, ich war eher auf der Suche nach Flanell. Aber er erschien mir perfekt und ich ich habe gleich 4 Meter mitgenommen. Inzwischen war es ja wieder kalt geworden und mein Sohn hat seine alten, gefütterten Hosen wieder herausgeholt. Wenn man nur zwei davon hat, könnt ihr Euch ja vorstellen, wie die aussahen. Löcher, Löcher, Löcher!!! Durch beide Lagen. Ich hatte zwischenzeitlich sogar noch mal gestopft, aber kurze Zeit später war es wieder so weit. Also mussten wirklich neue Hosen her. Und hier sind sie:

Gleich viel Stück habe ich genäht, in Größe 134. Den Schnitt von meiner Jeans habe ich dafür probeweise mal größer gradiert. Sie wurden gleich unter der Nähmaschine weg angezogen. Mein Sohn liebt sie wirklich, vor allem, weil der Nicki innen echt kuschelig ist. Ich gestehe, ich bin eifersüchtig. Das fasst sich wirklich grandios an.

Wer das nachmachen möchte, sollte unbedingt die Seitennähte aufeinander steppen. So verwurschtelt sich nichts, wenn man die Hose anzieht. Es sind ja doch inzwischen ganz schön lange Hosenbeine. So sind wir jedenfalls für Minusgrade gut gerüstet. Was ziehen Eure Jungs so an, wenn es kalt wird?

12 thoughts on “Gefütterte Jeans

  1. Hallo, die Idee, mit Nicki zu füttern ist super! 🙂
    Muß die Hose dann eine Größe breiter zugeschnitten werden oder hat der Schnitt genug Platz? LG, Cornelia

  2. Hallo Rosi,
    mit Nicki Stoff gefüttert kann ich mir gut vorstellen das das schön weich ist.
    Ich liebe das Schnittmuster von deiner SchnabelinaHose. Ich habe sie unter aderem auch schon 2x gefüttert genäht; einmal mit Jersey und einmal mit einem Stoff denn ich absolut nicht weiß was das genau für einer ist, den hab ich bei meiner Mutter im Schrank ausgegraben aber ging auch super zum füttern. Und auch aus Baumwollstoff für den Sommer aus kurze bzw. 3/4 Sommerhose habe ich sie schon genäht. Mein Sohn ist jetzt bei Gr.122 angenommen ich würde mich freuen wenn du den Schnitt noch einige Größen weiter gradieren würdest er ist einfach super toll.
    Liebe Grüße
    Sonja

  3. Hallo Schnabelina,
    mein 10 jährige Sohn sitzt neben mir mit einer gefütterten Hose nach deinem Schnitt. Auch er ist ein Hering und zum Glück für sein Alter sehr klein, dass der Schnitt von der Länge her gerade noch passt. Falls du für die Öffentlichkeit größer gradieren „möchtest“ ist hier der erste Nachnäher. Ich habe einige Hosenschnitte gekauft und keiner sitzt auch nur annähernd gut, nur deiner ist ohne Veränderungen perfekt, allerdings mit Knopf und Reißverschlussschlitz.
    Liebe Grüße!

  4. Die Hosen sehen super aus. Was machst du mit den Knieabnähern aus dem original Schnitt?
    Lässt du sie einfach weg oder änderst du noch irgendwas?
    Lg Ines

  5. Mein Sohn hätte auch gerne gefütterte Jeans, nach deinem Schnitt. Leidr ist er inzwischen raus gewachsen. Besteht da eine Chance auf ein größen-Update? Mein Sohn liebt den Schnitt. Ich habe echt viele andere ausprobiert, aber keiner passt so gut wie deiner.

  6. Ja bittebitte auch noch grösser gradieren!!! Mein Sohn liebt diese Hosen sehr und hat auch gefütterte davon. Ich habe French Terry zum Füttern genommen und die Knieabnäher auch im Futter gemacht. Das klappt super und der Sohn findet die Hosen „mega kuschlig“.
    Liebe Grüsse
    Sabine

  7. Sowohl größer gradieren als auch auf Sommerhosenlänge kürzen funktioniert bei uns sehr gut. Eine Cordversion hat sich für kaltes Wetter schon bewährt, und für den Sommer kommt sicher mal wieder die eine oder andere dünne Baumwollhose dazu.
    Auch mit Aufnähern repariert werden diese Hosen sehr geliebt.

  8. Hallo Rosi
    Da dieser Beitrag eine Weile her ist, ist Dein Sohn wohl aus 134 rausgewachsen 🙂 Daher traue ich mich zu fragen, ob ich die getragenen Hosen abkaufen könnte? Vielen Dank für Deine Rückmeldung.

    Liebe Grüsse
    Claudia

    1. Hi,

      im Moment bin ich am aussortieren, allerdings gehen die Jungssachen immer zu meiner Freundin. Auch sind die Hosen tatsächlich nicht mehr wirklich schön, mein Sohn hat die ziemlich beansprucht!

      lg

      Rosi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.