Geldbörse „Resti“

Es gibt Sachen, die stehen ewig auf der „to sew“ -Liste und man kommt nie dazu. Manchmal hat man dann einfach Glück und wird quasi gezwungen, dieses Projekt in Angriff zu nehmen. So ging es mir mit diesem Nähstück. Ich wollte immer schon mal einen Geldbeutel nähen, habe mich aber nie aufraffen können. Dann kam eine Mail von Patti, ob ich nicht ihren neuen Geldbeutel „Resti“ Probenähen wollte. Natürlich wollte ich! Im Laufe der Woche ging dann das Projekt fast unter, bis ich dann bei einer Bloggerin einen fertigen Geldbeutel entdeckte. Hier ist durch meine Arbeit so viel los, dass ich gar nicht dazu gekommen bin und es fast vergessen hatte. Naja, gestern Abend habe ich mich dann noch schnell hingesetzt, alles zugeschnitten und angefangen zu nähen. Heute zwischen Tür und Angel habe ich ihn dann noch schnell fertig gemacht. Gerade noch rechtzeitig, Morgen geht das Ebook online.

 Ich finde das Ebook sehr gelungen. Der Geldbeutel ist wirklich leicht zu nähen. Einzig das Schrägband zum Schluss ist etwas fieselig. Vielleicht verstürze ich das nächste mal den Geldbeutel einfach.

Er hat eine schöne handliche Größe. Als Material habe ich Cord genommen. Weil ich natürlich mal wieder kein Volumenvlies da hatte habe ich Bodenwischtücher zum füttern genommen. Das geht gut und der Geldbeutel hat dadurch einen schönen Stand.
Danke Patti!

7 thoughts on “Geldbörse „Resti“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.