Nachahmung

Nachdem meine kleine Maus einmal aus dem Tripp Trapp gefallen ist schnallen wir sie immer an. Da mein Großer immer das Gleiche wie seine Schwester möchte, wollte er natürlich auch angeschnallt im Stuhl sitzen. Zuerst habe ich einfach eine Schnur genommen und ihn festgeknotet. Da das im Alltag nicht sonderlich praktikabel war habe ich dann doch mal die Nähmaschine hervor geholt. Mein Mann hat erst vor kurzem seinen Rucksack aussortiert und ich habe vorsorglich die Schnallen aufbewahrt. Ich habe dann mit meinem extra-breiten Schrägbandformer ein Band nach diesem Tutorial genäht und die Schnalle befestigt.

Die Schnalle ist schon etwas ausgeleiert was perfekt ist. So kann mein Großer sie nämlich selbst öffnen und schließen. Das Nähen hat keine 10 Minuten gedauert und das Kind ist glücklich. Ich habe kurz darauf noch eines genäht, das Band ist nämlich perfekt zum spielen. Gerade kleine Kinder können ja noch keine Knoten machen und so kann doch mal eben eine Kiste gezogen oder etwas verschlossen werden.

7 thoughts on “Nachahmung

  1. Tolle Idee! Wie schnell man die Kleinen doch glücklich machen kann. 🙂

    Ich habe hier auch noch einen alten Rucksack der entsorgt werden soll, da muss ich doch gleich nochmal die Schnallen retten.

    Ich hoffe Deiner Kleinen ist beim Sturz nichts passiert!

    Liebe Grüße
    Heike

  2. Was für eine schöne Idee..vor allem auch mit dem Band zum spielen! Und das Thema "großer Bruder will das Gleiche, wie der Kleine" ist bei uns auch nicht anders…..(und bald umgekehrt wohl auch)…sprich hier muss auch vieles im Doppelpack her ;-)) Ob das jemals aufhört? Nicht dass sie später noch die gleiche Frau wollen? ;-)))

    Aber mit so einem Band ist das zufriedenstellen ja noch einfach, nicht wahr? ;-))
    Wenn alles so einfach wäre 🙂

    LG Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.