Regenbogenbody in groß (110-146)

So hier kommt er, der Regenbogenbody in groß! Das Probenähen war nicht so ganz einfach, weil die meisten Kinder sehr schlank waren und oft auch die falsche Größe genäht wurde. Ich habe jetzt schlussendlich an der Weite doch nichts mehr gedreht, da ich finde, dass der Schnitt für normale Kinder passen sollte. Wer ein schmales Kind hat sollte den Body 1-2 Nummern kleiner nähen und dann auf die Körpergröße verlängern. Bitte auf keinen Fall nach der Kaufgröße nähen sondern immer auf die Körpergröße schauen. Wenn das Kind nicht über der Norm liegt was das Gewicht angeht wird der Body auf jeden Fall passen.
Zusätzlich habe ich ja noch auf vielfachen Wunsch den amerikanischen Ausschnitt  und einen Trotzkopf-Ausschnitt mit beigefügt. Hierzu müsst ihr einfach das Schnittmuster an der Trennlinie trennen und den anderen Ausschnitt anfügen. Bitte beachtet, dass ihr den Trotzkopfausschnitt wirklich nur als Shirt nähen könnt und nicht wie im Ebook beschrieben auch aus Sweat und als Pullover.
Damit der Regenbogenbody als Shirt nicht allzu körpernah sitzt nähe ich es 1-2 Nummer größer und verkürze die Arme und die Länge auf die Körpergröße. Aktuell nähe ich für meinen Großen bei einer Körpergröße von 114 cm Shirts in Größe 122 Breite und 116er Länge. Bei meiner Tochter bei einer Körpergröße von 99 cm nähe ich 104er Shirts, hier bin aber schon am überlegen, ob ich zur nächsten Größe wechsele. Beide Kinder sind schlank, bzw. normal gebaut.

Bitte vergesst nicht beim Shirt unten an eine Saumzugabe von 3-4 cm zu denken. Das Bodyteil könnt ihr einfach abschneiden oder wegklappen.

Vielen lieben Dank auch meinen Probenäherinnen:

http://lachkauz.blogspot.de/
www.maditas-monster-mode.blogspot.de
www.drachenbabies.blogspot.de
https://www.facebook.com/pages/Dwaffis-Welt/637727652939159
http://frechdachs3026.blogspot.de/
https://www.facebook.com/RaeuberLiese
www.facebook.com/nahchaschtli
Stoff-Elfchen.blogspot.de

..und viele andere ohne Blog!

Den Schnitt findet ihr auf der Seite vom Regenbogenbody!

46 thoughts on “Regenbogenbody in groß (110-146)

  1. Toll!
    Dankeschön. Meine Freundin möchte schon lange einen Trotzkopf für ihre Tochter, aber sie ist schon zu groß für den Schnitt. Aber jetzt kann ich ihr den Wunsch erfüllen. Ich freu mich!
    Liebe Grüße
    Britta

  2. Das ist einfach wahnsinnig toll, Rosi! Herzlichen Dank für deine Mühe! Leider tragen meine Kinder keine Bodys mehr, aber ich hoffe, ich habe das richtig verstanden: Mit dem neuen Schnittmuster bis Gr. 146 kann man auch den Trotzkopf nähen, indem man einfach unten das Shirt verkürzt? Das wäre soooo fantastisch!
    Liebe Grüße, Claudia

    1. Hallo Sara
      ich war gerade auf deinem Blog, da der Sohn meiner bestern Freundin ne PEG hat… sehr inspirierend, deine Abwandlungen! <3 Jetzt hab ich endlich Ideen wie ich das machen kann, ich studiere nämlich schon länger daran rum, wie ich die Öffnung am besten mache… 🙂
      und mit dem neuen Schnittmuster kann ich ihm noch ganz lange Bodies nähen! Danke Schabelina.. 🙂

    2. Da ich für eine befreundete Kinderkrankenschwester für die Neo Station Wickelbodies in größeren Größen mit Langarm nähen möchte, wäre es wohl am besten die gekreuzte Variante zu nähen. Mit doppeltem Vorderteil. Oder hat schon jemand solche genäht?
      Für Erfahrungswerte wäre ich sehr dankbar.

      LG

      Hanna

  3. Danke für die großen Größen. Aber… wo kann ich denn noch den Schnitt für die orginalen Größen bekommen? Ich hatte sie mir leider noch nicht geladen und nun ist der Link weg. Schade. Da hab ich grade heute den passenden Stoff gefunden und gleich an den Regenbogenbody-Schnitt gedacht. Ich bräuchte halt auch noch Gr. 80…
    Schönen Abend noch, Kati

  4. Guten Morgen
    Vielen, vielen dank für deine mühe!!! Ich freue mich riesig, das ich nun auch für meine " nicht- Babys" Kinder diese tollen Shirts nähen kann!
    Herzliche grüße
    Maria

  5. Danke! Danke! Danke!
    Nun kann ich auch für "meine" größeren Kinder mit besonderen Bedürfnissen aus der WG Bodys nach diesem Schnittmuster nähen.
    Lieben Gruß Ursula

  6. Vielen Dank für den tollen Schnitt.Ich freue mich, dass ich ihn nun auch für größere Kinder nähen kann.
    Herzliche Grüße und nochmals Dank
    Gabi P.

  7. Suuuppppeerrr…. viiieeeellleeeeenn llliiieeebbbeeenn Dddaaaannkkkk…. darauf hab ich gewartet… ich liebe den amerikanischen Ausschnitt… und nähe für meinen kleinen Spatz derzeit Shirts in Gr. 98… War schon traurig, dass ich jetzt auf nen anderen Schnitt umsteigen muss… aber dank dir, geht der ja jetzt noch eine ganze Weile… ich liebe deine Schnitte sowieso… alles passt immer perfekt und ist supertoll beschrieben… also herzlichen Dank nochmal, dass du dir immer so ne Mühe machst…

  8. Suuuppppeerrr…. viiieeeellleeeeenn llliiieeebbbeeenn Dddaaaannkkkk…. darauf hab ich gewartet… ich liebe den amerikanischen Ausschnitt… und nähe für meinen kleinen Spatz derzeit Shirts in Gr. 98… War schon traurig, dass ich jetzt auf nen anderen Schnitt umsteigen muss… aber dank dir, geht der ja jetzt noch eine ganze Weile… ich liebe deine Schnitte sowieso… alles passt immer perfekt und ist supertoll beschrieben… also herzlichen Dank nochmal, dass du dir immer so ne Mühe machst…

  9. Vielen Dank für schon wieder einen neuen Schnitt. Da meine Tochter sich gerade ein Shirt aus einem Regenbogenringelstoff wünschte passte das perfekt. Liebe Grüße Meike

  10. Hallo Rosi, vielen Dank für die größeren Größen. Ich nähe gerade Bodys in Gr. 74 bzw. 80. Dauert also noch bis ich den neuen Schnitt brauche…
    Außerdem habe ich Trotzköpfe fertig und eine JaWePu. Ich habe diesmal auch andere Shirts genäht. Nett, aber der Trotzkopf bleibt mein Liebling. Der lässt sich gut nähen und super anziehen und sieht gut aus.
    Ich glaube, ich nähe mal noch Shirts mit amerikanischem Ausschnitt.
    Viele Grüße
    von
    Maryme

  11. Liebe Schnabelina, ein ganz grosses DANKESCHÖN an Dich! Ich habe erst vor ein paar Wochen mit dem Nähen begonnen, bin also noch absoluter Anfänger und ohne Anleitung komplett verloren. Von Deinen Schnitten und Anleitungen bin ich so begeistert, dass ich nun schon drei Sonnenscheine, drei Röcklis und zwei Kletthalssocken genäht habe. Gerade hat meine Tochter nach einem passenden T-Shirt für ihr Röckli gefragt und schon kommt von Dir ein toller neuer Schnitt. Sie hat schon Gr. 128 und damit ist das hier einfach perfekt 🙂
    Eine Frage hätte ich noch: auf Deiner Wunschliste schreibst Du, dass Du mittlerweile eher grössere Stücke Stoff gebrauchen kannst – aber was genau bedeutet das (1m oder mehr)? (wie gesagt, ich habe keine Erfahrung). Danke und viele liebe Grüsse, Steffi

    1. Bei den kleinen Größen gibt es in der Armkugel die Striche, bei den Armeln und an den Vorder- und Rückenteilen, die man dann beim Nähen aufeinanderlegen soll. Die Striche fehlen bei dem Schnitt für die großen Größen ganz. Sind sie dann vielleicht nicht so wichtig? Ich hätte aber gedacht, dass sie bei größeren Größen wichtiger sind als bei kleinen. Bei der Kurzanleitung für die kleinen ist beim amerik. Ausschnitt bei Punkt 06 extra gesagt: 'den Ärmel einnahen. Dabei auf die Knipse achten.'
      Liebe Grüße,
      Larissa

  12. Danke für den großen Schnitt. Habe schon fleißig für meine kleine damit genäht. Schade, dass er nur bis 146 geht. Bräuchte den Schnitt für ein behindertes Kind in der 158/164.. Vielleicht versuche ich mich mal beim skalieren, noch nie gemacht

  13. Liebe Schnabelina,

    habe mich gestern an den Body in 110 gewagt. Ich muss sagen, ich habe bislang 4 Halstücher und eine Beanie genäht… und dafür schaut der Body gar nicht mal so übel aus. Hätte ich nicht ständig meine Nähmaschine auseinandernehmen müssen, wäre das Ergebnis bestimmt besser. Bei dir schaut das so einfach aus! <3

    Eine Frage habe ich bzgl. ärmellose Variante… muss ich da am Schnitt etwas anpassen, wie mache ich das? Ich nähe den amerikanischen Schnitt, für meinen besonderen Sonnenschein.

    LG Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.