Stiftemäppchen in Leder

Für meinen Großen habe ich zu Weihnachten ein neues Stiftemäppchen genäht. Bislang hatte er eines aus Stoff, dass wurde aber langsam zu klein.

Dieses mal habe ich eines aus Leder genäht. Vorher habe ich mir ewig den Kopf über das Schnittmuster zerbrochen, weil ich die “perfekte” Lösung haben wollte.

Die Inneneinteilung ist noch recht simpel, die kennt ihr ja auch aus meinen Malmappen.

Außen habe ich zwei verschiedene Reißverschlusstaschen aufgenäht. Die eine ist flach.

Hier kann man wunderbar Zettel, ein Geodreieck oder auch die Tintenpatronen unterbringen.

Die andere aufgesetzte Tasche ist mit Abnähern. Sie hat dadurch viel mehr Volumen und man kann wunderbar den Kleber und die Schere unterbringen. Das flog nämlich normalerweise immer im Schulranzen herum.

Verstärkt habe ich die Tasche mit einem flexiblem Schneidebrett. Normalerweise kaufe ich die immer beim Discounter, dieses mal habe ich aber irgendwie keine mehr bekommen. Also musste ich sie bestellen.* Letztendlich war ich gar nicht böse darüber, diese Qualität ist nämlich viel dicker und stabiler.

Ich habe die Tasche aufwändig aber dezent bestickt. Das war gar nicht so einfach. Beide Stickdateien sind von mir.

*amazon partner link

4 thoughts on “Stiftemäppchen in Leder

  1. Ich kann dich sehr gut verstehen, bei meinem Sohn fliegen Schere, Kleber und Co genauso im Ranzen rum und dann fehlt ständig irgendwas.
    Finde das Mäppchen wirklich gut durchdacht. Vielleicht kann man das irgendwann mal nachnähen 😉
    Würde mich freuen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 1 =