Wolle fürs Baby

(Werbung, weil Stoffprobenähen) Eine ganz liebe Bekannte hat vor kurzem ihr 7. Kind bekommen. Da ich weiß, dass sie ein großer Fan von Wollkleidung für Babys ist, habe ich meine Vorräte geplündert und eine kleine Kollektion an Wollkleidung genäht.

Ich hatte noch einen Meter von dem wundervollen Wolle-Seide-Jersey von Danish pur. Der lag schon viel zu lange in meinem Stoffschrank. Eigentlich wollte ich mal etwas für mich daraus nähen, aber irgendwie konnte ich mich nicht überwinden, den tollen Stoff anzuschneiden. Jetzt war die perfekte Gelegenheit dazu.

Also habe ich daraus eine ganze Kollektion aus Bodys genäht. 1x Größe 56, 2x Größe 62 und 1x Größe 68. Damit ist das Winterbaby hoffentlich gut ausgestattet.

Der Jersey liegt extra breit und so hat es tatsächlich gerade so für die vier Bodys gereicht.

Dann ist mir noch beim durchschauen meiner Stoffvorräte ein Wollwalk in die Hände gefallen, den ich eigentlich für eine Strampelina fürs Engelchen geplant hatte. Irgendwie bin ich nie dazu gekommen ihn zu nähen. Das habe ich jetzt nachgeholt.

Ich habe die Bündchen gestrickt und das Vorderteil und die Passe aus einem Teil zugeschnitten (das Rückenteil habe ich geteilt, das geht nicht anders). So konnte ich die Stickdatei besser platzieren.

Diese Strampelina war für mich das perfekte Nähteil. Ich habe gestickt, genäht und gestrickt.

Innen habe ich die Belege aus wunderschönem Baumwollstoff gemacht.

Die beschenkte Mama hat sich wahnsinnig über die Sachen gefreut.

11 thoughts on “Wolle fürs Baby

  1. Wunderschön!! Ganz tolle wollklamotten kann man übrigens auch aus alten willkürlich machen, das mag ich sehr gerne. Sind die Bündchen direkt drangestrickt oder im Nachhinein drangehängt?
    Viele Grüße!

  2. Wow – das ist ja der Wahnsinn – die Sachen sind soooooooooooooooo hübsch und toll genäht :). Ich kann mir sehr gut vorstellen wie sich die Mama gefreut hat <3

  3. Wow, dass sie sich wahnsinnig gefreut hat, kann ich mir denken, das hätte ich auch!
    Hast du die einfassungen der bodies aus demselben woll-jersey gemacht, geht das gut? Standard-bündchenware würde da ja nicht so passen…
    Und noch eine frage: bei den gestrickten bein-bündchen, strickst du da ein fadengummi oder sowas mit ein, dass es so schön elastisch bleibt, oder geht das ohne? Ich hab den eindruck, meine bündchen leiern immer mega aus und ziehen sich nicht mehr schön zusammen…
    Danke
    Antje von lelonuk

    1. Ich nehme immer den Bodystoff für das Bündchen.

      Die Bündchen stricke ich extrem eng. Hier hatte ich nur 40 Maschen auf den Nadeln. Und unbedingt eher eine kleiner Nadelstärke verwenden. Dann bleibt das besser in Form.

      lg

      Rosi

  4. Liebe Rosi,
    wahnsinnig schön sind die süßen Sachen geworden. Die würde ich alle auch so nehmen, leider sind meine Mäuse aus den Minigrößen raus.
    Hier wird auch viel Wolle getragen, sie nennen es immer „Kuschelshirts“.
    Die Eichhörnchen Strampelina ist der Hammer, da passt alles zusammen, tolle Farben und die schönen Bündchen sind bestimmt super kuschelig und ein absoluter Hingucker!
    Lieben Gruß, Yvette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.