Katzenkleid aus Walkloden

Schon letzten Winter hatte ich für mein Engelchen einen etwas dünneren, beerfenfarbenen Walkloden gekauft, mit der Absicht daraus ein Kleidchen zu nähen.

Dieses Jahr habe ich es dann auch endlich geschafft.

Weil sich Walkloden so gut besticken lässt, wollte ich unbedingt etwas darauf sticken.

Nachdem mein Engelchen ein absoluter Katzenfan ist, musste ich natürlich eine Katze aufsticken.

Weil ich keine farblich passende Spitze, habe ich kurzerhand eine Borte mit Zierstichen aufgenäht. Danach habe ich sie noch mit Perlen bestickt. Den Ausschnitt habe ich dann gleich mit bestickt.

Als Schnittmuster musste mal wieder mein Webwarekleidchen herhalten.

Darunter trägt sie ein einfaches Set aus Shirt und Leggings.

5 thoughts on “Katzenkleid aus Walkloden

  1. Liebe Rosi,
    oh, wie schön ist dieses Kleidchen geworden! Du bist eine echte Künstlerin!
    Die Katzenstickerei liebe ich sehr. Das ist dir wirklich wundervoll gelungen.
    Du musst ja unendlich Geduld haben, dass du auch noch tausend einzelne Perlen aufgenäht hast.
    *Bewunderung pur*
    Kein Wunder, dass dein Engelchen es gerne trägt 🙂
    Liebe Grüße
    Elke

  2. WOW
    hier wohnt auch ein großer Katzenfan, leider oder zum Glück habe ich keine Stickmaschine – sonst dürfte ich mich wohl noch heut abend dran setzen.
    Die Idee mit den Perlen ist wirklich toll.

    LG
    Zottellotte Sonja

  3. Wie immer super geworden. Ich würde meinen Enkelinnen auch gerne für den Sommer Webwarekleider nähen. Leider haben die schon Gr. 146/152. Schade, dass es den Schnitt nicht schon größer gibt.

    Schöne Grüße

    Hanna

Schreibe einen Kommentar zu K. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + 7 =