Röckli-Ebook online!

Endlich ist es soweit, der Röckli Schnitt geht online. Ich habe schon wieder im Vorfeld ganz viele Mails gekriegt, wann es den Schnitt gibt. Also ran an die Maschinchen und noch schnell einen Rock zaubern. Gerade die Jerseyfassung ist superschnell genäht!

Das Röckli ist ein leichter, schwingender Rock, der flott genäht ist und viel Bewegungsfreiheit garantiert. Man kann sich toll damit drehen, aber auch auf den Boden setzen, ohne ständig auf den Sitz des Rockes achten zu müssen. Es gibt ihn in zwei Versionen: einer Jerseyversion und einer etwas aufwändigeren Webware-Version mit Nahtreißverschluss. Den Schnitt gibt es in den Bundweiten 72-104.

Leider hat sich kurz vor Schluss die Originaldatei gecrasht. Also musste ich noch einmal alles neu machen. Zum Glück hatte ich noch kurz vorher ein PDF erzeugt. Wenigstens brauchte ich nicht alles neu schreiben sondern konnte die Texte kopieren.

Hier könnt ihr das Ebook herunterladen!

101 thoughts on “Röckli-Ebook online!

  1. Von mir auch vielen vielen Dank für das Schnittmuster! Ich find das ganz toll, dass es Leute wie dich gibt, die solche Dinge kostenlos ins Netz stellen!! Ich werde mich mal daran machen, den ersten Jersey-Rock für MICH zu nähen… LG, Martina

  2. Lieben Dank für dein Freebook!!! Bin schon beim ausschneiden und dann wird genäht. Sehr lieb von dir diesen super tollen Schnitt mit anderen zu teilen. Liebe Grüße Stoffbine

  3. Liebe Rosi,
    nachdem ich nun endlich Stoff gefunden habe der mir gefällt will ich mich auch mal an den Rock wagen. Eine Frage hab ich aber auch. Bei dem blauen Rock (auf den Fotos der zweite von oben rechts) sieht es so aus als wäre es anderns genäht, er geht erst weiter unten auseinander? Wie bekomme ich denn das hin?
    Frohe Weihnachten
    Dorothee

  4. Hallo,
    besten dank für dein tolles Tutorial! Ich habe eine Frage zur Stoffmenge.
    In deinem e-book steht etwas von 130-150cm Jersey. Wenn der Jersey eine Breite von 1,50 hat, brauche ich dann einen Meter davon oder von der Rolle mit 1,50 Breite trotzdem 1,50 Länge? Weißt du, wie ichs meine? Bin Einsteiger, daher die blöde Frage 😉

    Viele Dank.

  5. Hallo,
    vielen lieben Dank für die tolle Anleitung. Ich habe eine Frage an dich. Wenn ich den Schnitt ausdrucke, misst das Skalierungsquadrat nur 4,8 cm, anstatt 5 cm. Kann ich den Schnitt trotzdem benutzen oder liegt das an den Druckereinstellungen meines Druckers? Bisher hatte eigentlich immer alles geklappt, was ich gedruckt habe und ich finde nicht so recht etwas um die Größe zu ändern…
    Danke!!!!
    Liebe Grüße,
    Jenny

  6. Das muss irgendwie an den Druckereinstellungen liegen. Beim Röckli ist es jetzt wahrscheinlich nicht so dramatisch, das wird schon irgendwie passen. Ansonsten versuche es mal im Copyshop auszudrucken!

    lg

    Rosi

  7. Hallo Rosi, mir sind 50cm als Rock zu kurz, wenn ich ihn knielang haben will brauch ich bei meiner Länge mindestens 10cm mehr. Hast du einen Tipp, wie ich den Rock verlängern kann und er noch gut fällt? Einfach die Kurve am Ende verlängern scheint mir nicht der richtige Weg, eher fünf oben, fünf unten… Wäre dir echt dankbar.
    Liebe Grüße,
    Silke

  8. Daaaaankeschön!
    Ich bin Nähanfängerin und habe mich nach einer U-Heft-Hülle als Probestück schon gleich mal mit aussortierten T-Shirts als Recycling-Stoffspender an das Jersey-Röckli in der "Umstandversion" mit extrabreitem Bund aus einem T-Shirt ohne Seitennähte getraut. Habe an einem Stoffrest die Zickzackstich-Variante für normale Nähmaschinen getestet – solche Hinweise sind für Laien wie mich echt unglaublich hilfreich! In jedem Fall ist der Rock sowas von klasse geworden und wenn ich superstolz erzähle, daß ich den selber genäht habe, waren bisher alle überrascht.

    Hast du eventuell einen Hinweis, wie ich den Rock später möglichst einfach auf "normale Statur" umnähen kann? Ich hab ja jetzt vom Schnittmuster eine deutlich größere Größe genommen als ich unschwanger hätte.

    Bin meiner Nachbarin für den Hinweis auf deinen Blog echt dankbar und werde mich nächste Woche eventuell an einem Hut für meinen Sohn wagen.

    Liebe Grüße
    Tanja

  9. Hallo
    vielen Dank für den tollen Schnitt. Ich habe nach genau so einem für mein Faschingskostüm gesucht. Der Rock ist für mich aber leider etwas zu lang.. Kann ich (ich bin Nähanfänger) den Rock in der "Mitte", also am "Rockteil oben" von unten her nach belieben kürzen? oder wird das ganze dann an den Beinen zu eng? Der Rock sollte nämlich dennoch schön locker fallen.
    [die angegebene Kürzung um 2,5cm ist zu wenig ich bräuchte eine Kürzung um ca 8-12cm]

  10. Ich habe den Rock schon mehrfach für meine Kinder genäht und hätte gerne einen für mich. Leider brauche ich eine Größe Richtung 44/46… gibt es da vielleicht auch ein SM oder eine Erklärung wie man den Schnitt entsprechend ändert?

    1. Danke Rosi, ich schau es mir nochmal genauer an. In einer Facebook-Gruppe hat eine Dame das Röckli in Gr. 52 hinbekommen und das sah echt schick aus. LG Tanja

  11. Liebe Rosi. Neulich hab ich dein Kinderröckli in 86 genäht. Und nun will ichs auch fuer mich probieren und siehe da – auch das stellst du zur Verfügung. Ganz herzlichen Dank! LG Karin

  12. Liebe Rosi,
    kann man an dem Röckli auch unten am Saum Bündchenstoff ran nähen, damit er leicht wie ein Ballonrock wirkt?
    Ich glaube Du hast das bei Dir an einem Kinderröckli auch getan.
    Wäre dieses hier auch möglich? Ich wollte mir einen aus Jersey nähen und ihn dann mit Bündchen versäubern. Oder ist dieser Schnitt dafür eher zu weit.
    LG Renate

  13. Hallo! 🙂
    Ich hab eine Frage: Wenn ich einen Web-Röckli nähe und als Bund Bündchenstoff nehme, näh ichdann trotzdem einen Reißverschluss ein? Muss fast, oder? Ich bin mir unsicher…. Danke für eine Antwort!
    LG Sabine

  14. Hallo. Ich mache mich gerade an den Rock aus Webware und es ergeben sich ein paar Fragen. Ich bin Nähanfängerin. Wenn es heißt Bundweite 100 ist doch einmal rundherum messen gemeint? Und zwar da wo der Rock sitzen soll.
    Den Bund 4x im Stoffbruch zuschneiden haut nicht hin. Es sei denn es ist Vorder- und Rückseite eines Bundesliga gemeint. So dass ich bspw. die Vlieseline nicht auf der Haut habe. Ist das so gemeint? Falls ja fehlt der Schritt des Zusammennähens dieser beiden Teile in der Anleitung. Falls nein bräuchte ich bitte eine kurze Info, was denn hier mit Bundweite gemeint ist.
    Danke Madeleine

  15. Leider wurde meine Nachricht verschluckt. Ich habe Probleme mit dem Webware Formbund. Wenn ich ihn 4 mal im stoffbruch zuschneiden und so verarbeite wir angegeben wird der Rock viel zu weit. Ich habe meine Bundweite einmal rundherum gemessen.müssen die Bundteile eine Vorder u d Rückseite ergeben? Also so, dass ich nicht die blanke Vlieseline auf der Haut habe?
    Danke aber für die Arbeit, die du investierst. Zumindest auf den Bildern sieht der Rock schon mal toll aus.

  16. Ich bin absolute Nähanfängerin und habe heute diesen wunderschönen Rock genäht!! Kann nur sagen ICH LIEBE IHN!! Die Anleitung ist suuper geschrieben und der Rock schnell genäht:o)) Ist mein absoluter Lieblingsrock jetzt!! :o)) Vielen lieben Dank für dieses absolut tolle ebook!! <3
    Wollte gerne ein Bild hichladen aber das klappt irgendwie nicht so ganz….:o((

  17. Der Schnitt ist total schön, ich habe mir einen aus Jersey genäht, jetzt möchte ich mir noch einen in webware nähen. Wenn ich oben Bündchenstoff nutze, muss ich dann trotzdem einen Reißverschluss einnähen oder kann ich den dann weglassen?

  18. Super Schnitt – vielen Dank. Ich habe mir aus alten zerschnittenen Band-Shirts damit einen zipfeligen Festivalrock genäht.
    Das wird aber garantiert nicht der einzige Rock sein, den ich mit deinem Schnittmuster nähe.
    Moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.