Softshelljacke Rosen

Die Prinzessin brauchte dringend eine neue Softshelljacke. Bei ihr werden meistens die Ärmel als erstes zu kurz. Von der Länge und Weite ging die alte eigentlich noch.

Den Stoff hat sie sich selbst ausgesucht. Bei solchen Sachen habe ich kein Mitspracherecht mehr.

Sie ist in dem letzten halben Jahr wirklich sehr gewachsen. Ich habe die Jacke in Größe 140 genäht. Diese Größe habe ich auch für ihren Bruder genäht und der ist immerhin 2,5 Jahre älter.

Ich habe vorne und hinten Reflektorpaspel eingearbeitet. Außerdem habe ich am Ärmel noch eine Reflektorsticki gemacht. Dafür habe ich Reflexgewebe* verwendet.

Ohne Reflektion finde ich die Rose eher unspektakulär.

Mit Blitzlicht fotografiert macht sie echt was her.

Bei der Länge habe ich die lange Version genommen.

Ansonsten die normale Version mit der schrägen Teilung.

Die Reißverschlüsse sind ganz schlicht dunkelblau.

Ich habe den großen Gürtel genommen, aber verhältnismäßig wenig gerafft.

Sorry, für die Fotobombe, aber wenn das Mädel schon mal Lust hat, muss man das ausnutzen.

*amazon Partner link

8 thoughts on “Softshelljacke Rosen

  1. WOW – die Jacke ist der Hammer.

    ABER….. am allerbesten gefällt mir tatsächlich der Sicherheitsfaktor „in schön“. Das sollte doch echt auch an Kaufjacken möglich sein und zwar nicht nur für Kinder, sondern für jung und alt.

    Genießt das Einzelstück

    LG
    Zottellotte Sonja

  2. Du hast Recht. Die Rose sieht reflektierend richtig toll aus. Ohne Reflex fragt man sich, ob Du Dich vernäht hast 😉
    Ich finde es toll, dass Du bei deinen Sachen auch die Sicherheit mit bedenkst. Keine herumhängenden Schnüre und viel Sichtbarkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.