Tag 3 Taschen-Sew-Along #Aufgesetzte Tasche rund

Wahnsinn, ich bin ganz geflasht von Eurer Beteiligung! Macht weiter so! Ich freu mich auch sehr, Dass ihr Euch gegenseitig helft. Ich bin doch öfters unterwegs oder muss arbeiten und kann nicht immer rein schauen (auch wenn ich es so oft wie möglich versuche!).

Außerdem sind hier wieder Überraschungspäckchen von lieben Leserinnen eingetrudelt. Ich möchte Euch schon mal herzlichen Dank sagen, poste den Inhalt aber erst nach dem Sew-Along, weil ich im Moment die Anleitung nicht unterbrechen möchte!

Heute geht es endlich richtig an die Nähmaschine. Wir nähen zuerst die runde, aufgesetzte Tasche.



Du brauchst:



Teil 2
3x aus Oberstoff
1x aus Vlieseline

1 Reißverschluss

small 14 cm
medium 18 cm
big 22 cm
evtl. Paspelband, Stylefix


Zuerst wird der Reißverschlussschlitz genäht. Ich pause den
Schlitz einfach auf die Vlieseline und halte diese dann gegen das
Licht, um die andere Seite durchzupausen.

Die Vlieseline auf den Stoff (Teil 2) bügeln, der nachher ganz
oben drauf liegen soll.

Rechts auf rechts auf ein weiteres Taschenteil legen.

Genau bündig feststecken und den Reißverschlussschlitz einmal
ringsherum absteppen. Dabei aufpassen, dass an keiner Stelle über
die Linien genäht wird.
Tipp:
An den kurzen Seiten zähle ich immer die Stiche. Bei mir sind es
immer vier. So komme ich nicht über die Linie.

Jetzt wird der Schlitz aufgeschnitten. Dabei an den Ecken ein Y
schneiden. Dort bis ganz nah an die Naht schneiden.

Den unverstärkten Stoff durch den Schlitz ziehen.

Die Schlitzkanten schön glatt bügeln.

Ich benutze zum Befestigen des Reißverschlusses gerne Stylefix.
Auf die rechte Seite des Reißverschlusses beidseitig aufkleben.

Den Reißverschluss mittig auf den Schlitz kleben (oder stecken,
wen kein Stylefix verwendet wird). Der unverstärkte Stoff liegt
hierbei oben.

Jetzt wird von der rechten Seite der Reißverschlussschlitz
knappkantig ringsherum abgesteppt. Wenn man am Zipper vorbei kommt,
muss man die Nadel im Stoff stecken lassen…

….den Zipper öffnen, den Fuß wieder absenken und weiter nähen.
Ebenso an den Ecken die Nadel im Stoff stecken lassen, das Nähstück
um 90° wenden und dann weiter nähen. Ich verwende zum absteppen
eine etwas größere Stichlänge von 2-3.

So sollte Dein Reißverschluss jetzt eingenäht sein. Sollte der
Reißverschluss zu lang sein, kann er jetzt gekürzt werden. Wer möchte kann das Ende mit dem Feuerzeug etwas verschmelzen.

Wer möchte kann jetzt noch eine Paspel anbringen. Dazu die Paspel
bündig an die Außenkante stecken und auf der „Paspelnaht“
nähen.

So sollte das aussehen. Die Nähte liegen übereinander.

Ein weiteres Taschenteil mit der rechten Stoffseite nach oben auf die Tasche legen. Die Rundung gut feststecken.

Wer eine Paspel genäht hat, sollte auf der Seite die Teile
zusammennähen, von der man die Naht, mit der die Paspel angenäht
wurde, aus sieht. Dort knapp innerhalb der alten Naht nähen wie ihr sehen könnt habe ich vergessen den Reißverschluss zu kürzen 🙂 

Ringsherum aus der Nahtzugabe kleine Zacken schneiden. So wird der
Rand beim wenden nicht zu dick.

Die Tasche wenden, gut bügeln und oben in der Nahtzugabe
zusammensteppen.

Das war es auch schon für heute!

Solltet ihr irgendwelche Fragen, Anregungen oder Probleme haben, meldet Euch bitte per mail oder hinterlasst einen Kommentar (ich schalte die anonymen Kommentare für die Dauer des Sew-Alongs frei). Ich freue mich auch wenn ihr mir rückmeldet, dass es keine Probleme gab!

89 thoughts on “Tag 3 Taschen-Sew-Along #Aufgesetzte Tasche rund

    1. ja, vielen lieben Dank!!!!! Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut. Nervennahrung kann ich gerade sehr gut brauchen (sonst sitze ich um die Zeit eigentlich noch nicht am Pc). Ich habe es davor leider nicht mehr geschafft zu posten (habe es jetzt wenigsten oben noch mit rein geschrieben)

      lg und vielen Dank!

      Rosi

  1. Guten Morgen, das sieht gut machbar aus. Eine kleine Frage: man könnte doch auch die 3. Lage Stoff weglassen, die Paspel nach außen und die Nahtzugabe nach innen bügeln und – wenn es dran ist – die Tasche direkt auf die Außentasche nähen, oder? Dann wäre das nicht so dick/steif….

    1. Ich denke ich werde den RV nur in die oberste Stofflage machen, dann die beiden Stofflagen mit der Paspel dazwischen verbinden. So kann ich mir die 3. Stofflage auch sparen. Und ich habe ich den RV und den Rand der Paspel nicht sichtbar in der Tasche.

    2. …. ach ja doch, der vordere Stoff liegt natürlich doch von innen mit linker Stoffseite. Aber auf die Seite schaut man ja nicht drauf. Oder man näht den RV zwischen beide Stoffbahnen mit linker Seite aufeinander, aber das wird fummelig…..

    3. Wieso habe ich eine linke Stoffseite innen? Der erste Stoff außen mit dem RV liegt rechts, der 2. Stoff (Futter) liegt innen wenn ich in die Tasche schaue auch rechts und die "Rückseite" der Tasche ist der Stoff von der Tasche selber, also auch rechts.

    4. Puhh, das wäre sehr kompliziert und mir fällt aus dem Stand keine saubere gut zu nähende Lösung ein. Das Problem ist, dass das wenden nicht mehr geht, wenn der RV eingenäht ist. Die zweite Seite müsstest Du dann im umgebügeltem Zustand annähen. Und dort die Nähte richtig zu treffen finde ich ganz schön schwer.

      lg

      Rosi

    5. Ich werde das heute abend mal probieren. Erst die Markierung, Schnitt und Y-Schnitt für den RV machen in beide Teile, die Kanten umbügeln, dann die beiden Teile mit Paspel vernähen und wenden. Dann den RV einnähen.

      Für Anfänger sicherlich nicht einfach/praktikabel.

    6. @CordulaN: das will ich auch gern versuchen, brauche dann aber doch Stylefix für den RV. Und: ich würde die Y-Schnitte erst machen, wenn die Paspel dran ist (die mußt Du ja in 2 Schritten annähen), damit die Schnitte auf gleicher Höhe/Breite liegen. Schreib doch mal, ob's bei Dir geklappt hat….

    7. Yup, hat super gut geklappt. Bilder auf meinem Blog.
      Stylefix habe ich nicht gebraucht. Ich habe die Schnitte mit Y-Schnitte in beide Teile gemacht, umgebügelt und dann erst auf das erste Teil das Vlies gebügel (damit hielt auch die umgebügelte Kante mit dem kleinen Y-Teil gut). Paspel dazwischen und abgenäht. Man sieht gut wenn die beiden Teile übereinanderliegen, daß der Ausschnitt für den RV genau übereinander liegt. Danach gewendet, den RV dazwischengelegt und mit etwas Sprühkleber fixiert. Stecknadeln mag ich nicht besonders, bei so kleinem Fummeslkram verzieht es sich immer ein klein wenig. Dann den RV abgenäht. Ging wirklich alles super gut und einfach. Hatte es mir viel schwieriger vorgestellt.

    8. Huhu, ich hab's gestern – auch ohne Stylefix – auch noch geschafft. Ich habe erst die Paspel an eine Seite genäht, dann an die andere. Dann den RV-Schnitt und gebügelt. Anschließend habe ich festgestellt, daß die umgebügelten Kanten zu schmal sind, als daß sie schön mit eingenäht werden würden…. Also habe ich 2 schmale Streifen Stickvlies (falsche Entscheidung, ich hätte besser nach richtigem Stoff suchen sollen) als Beleg aufgenäht, so wie in der Anleitung die beiden Stoffteile miteinander vernäht werden. Das auf jede Seite, unter erschwerten Bedingungen, weil die beiden große Teile ja schon vernäht waren. Dann die Belege gewendet, RV mit Stecknadeln rein und abgesteppt. Leider hat's nicht so schmalkantig geklappt, wie ich es mir gewünscht hätte (sind so 2mm), trotz RV-Fuß. Aber ich bin zufrieden so und mit der heutigen Tasche verfahre ich genauso, dann ist der RV weg! So, jetzt gucke ich mir aber noch Deinen Blog an.
      Gruß
      Christiane (ich hätte wohl vorher schonmal meinen Namen hinzufügen sollen…..)

  2. puhhh 🙂 ich war gestern zu müde u bin noch nicht mit ausschneiden fertig…. (nur halb xD) da ich diese aufgesetzte Tasche nicht haben mag hab ich ja heute sozusagen frei 😀 bis jetzt klappt alles gut bei mir…

  3. Guten Morgen, leider komme ich die nächsten zwei Tage nicht zum Nähen, freue mich deswegen schon auf den Freitag um dann aufzuholen…..und ganz herzlichen dank dir Rosi für den grossen Aufwand den du betreibst um uns Nähsüchtigen zu helfen…

  4. So habe soweit alles für den heutigen Tag fertig muss nur noch bügeln.
    Leider ist meine Bestellung noch nicht eingetroffen… Mir fehlt für heute das Paspelband und auch das Stylefix… *grummel*
    Ich denke das heißt dann schon mal wieder nacharbeiten ^^

  5. Hallo Rosi,

    da ich sehr viel Zeit habe ist der erste Teil die aufgesetzte Tasche schon fertig. Mit dem selbst genähten Paspelband hat es super geklappt. Dank deiner tollen Anleitung bekomme ich die Tasche sicher hin.
    Lieben Dank dafür
    Dagmar

  6. Hallo Rosi,

    mit deiner super Erklärung bekomme selbst ich als Anfänger das hin.
    Das wird meine erste Tasche.
    Meine Tochter (2) wollte auch schon fleißig mit machen.

    Ich bin ja schon ganz hibbelig wie es weiter geht.

    Liebe Grüße
    Nicole

  7. Hallo Rosi!
    Ich habe die Tasche fertig, dank der super Anleitung und jetzt steht Hausarbeit an Leider werde ich morgen aussetzen,denn mein Bügeleisen ist kaputt und ich arbeite auch etwas länger als normal. Hoffe das ich bis Freitag einen Ersatz ( oder Lösung) habe. Auf meinem Blog kannst du wenn du Lust hast mal reinschauen, bin zwar noch Anfängerin was Bloggen angeht : fatzertandzarabinas.blogspot.com
    Lg
    nat

  8. Hallo zusammen,

    ich beobachte das alles aus der Entfernung. Ich finde es toll, dass ihr sozusagen einen virtuellen Nähkurs/-treffen veranstaltet. Super Idee….da ich es zeiltich nicht schaffe, schaue ich einfach nur gespannt zu 🙂

    Und liebe Rosi, du tust dir damit ganz schön viel Arbeit an. Ich hab ziemlichen Respekt davor, dass du so große Projekte in Angriff nimmst. Ich finde es toll, dass du so etwas machst und alle daran teilhaben lässt. Vielen Dank für deine Ideen und deine Kreativität, die du mit uns teilst.

    Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg beim Taschen-Sew-Along 🙂

    Liebe Grüße
    Kleene

  9. Hallo Rosi,

    es ist wie ein Adventskalender: Jeden Tag eine neue tolle Überraschung, die wunderbar umzusetzen ist. Danke! Ich freue mich jeden Abend nach getaner Arbeit auf Deine Anleitung. (Leider geht mein kleiner Rabauke nie früh ins Bett).
    Deine Erklärung finde ich gut zu verstehen und einfach umzusetzen.
    nähfanatische Grüße

  10. Hallo Rosi,

    bei mir läuft bis jetzt alles super. Alles ganz genau und detailiert erklärt und die Bilder sprechen für sich – ein Traum.
    Beim zuschneiden hab ich einfach das Hirn ausgeschaltet und genau das geschnitten was angegeben ist – war auch einmal schön:)

    Danke für die tolle Anleitung, die spitzen Idee des SewAlongs und die liebevolle Betreuung!!!

    Lg Carina

  11. Huhu…ich bin gestern abend auf die tolle Anleitung gestoßen und bin ganz begeistert. Leider habe ich als blutige Nähanfängerin nicht mal eben zig Stoffe hier rumliegen und muss mich leider erstmal auf die Suche nach schönen Stoffen machen. D.h. ich kann im Moment gar nicht mitnähen. Aber da ich die Idee so toll finde, werde ich auf jedenfall alles nacharbeiten. Klasse. Ein großes Dankeschön!

  12. …wer lesen kann ist klar im Vorteil….jetzt hab ich doch die Rückseite der Tasche rechts auf rechts gelegt und festgenäht, aber wenn die Tasche zu ist sieht man es eh nicht…. Ist alles super erklärt und bebildert und macht riesen Spaß! Ist fast wie ein Adventskalender!

    1. Ist mir bei meiner roten Tasche aus passiert. Ich habe es gelassen und war zu faul zum auftrennen.

      Deshalb habe ich es eigentlich extra fett geschrieben. Aber man ist dieses rechts auf rechts einfach so gewöhnt…

      lg

      Rosi

  13. Boah – das fängt ja gut an. Zwei Teile aufeinander genäht, Öffnung geschnitten umgedreht – und: Tätääää – mal wieder nicht rechts auf rechts gelegt, sondern andersrum. Also nochmal neu zuschneiden, nochmal neu Vlieselinge aufbügeln und zweiter Versuch…Jetzt ist sie fertig, aber irgendwie scheint meine Paspel zu schmal oder ich bin zu doof, jedenfalls hatte ich ungefähr gar keinen Platz mehr, nachdem ich die Paspel angenäht hatte, daneben nochmal zu nähen…War eine ganz schöne Millimeterarbeit. Egal – Fertig und stolz wie Oskar und prompt meldet sich das Babyphone…Bis morgen!

    1. Hallo Du,
      vielleicht kann ich Dir helfen oder Klarheit verschaffen. In der Anleitung dteht es eigenlich auch: Man näht quasi nochmal auf der gleichen aht, nicht daneben. Daher auch Rosis Rat von der Seite zu nähen, von wo man die Paspelannähnaht sehen kann. Muss man vorher bissel feststecken damit es nicht rutscht. Zumindest hab ich das so gemacht und alles hat geklappt.
      Bitte berichtigt mich wenn ich was falsches geschrieben habe!
      Liebe Grüße an alle!
      Britta

    2. Ah, okay, danke. In der Anleitung steht "knapp neben" der alten Naht – aber ich glaub tatsächlich, dass die Paspel einfach extrem schmal ist. Also nicht die Paspel selbst sonder das Stück daneben, das man festnäht. Egal – jetzt ist ja alles schön, und wie es innen aussieht, interessiert ja keinen 🙂

    3. Hallo Roni!
      Sorry, aber da steht "knapp innerhalb der alten Naht". Das macht vielleicht den kleinen, aber feien Unterschied. Aber wenn der Stoff an der Paspel so schmal ist, ist es auch schwer denke ich. Habe es auch das erste Mal heute vernäht.
      Ich hoffe Du verstehst mich nicht falsch, will hier ja nicht klugmeiern! Aber manchmal hilft mir auch eine Kleiigkeit, und schon hab ichs kapiert wo man vorher evtl. auf dem Schlauch stand!
      Liebe Grüße,
      Britta

    4. Ich habe das auch erst beim zweiten Lesen richtig verstanden. Da hatte ich aber schon 1mm neben der Paspelannähnaht genäht. Da die Tasche ja noch aufgesetzt wird, ist es nicht schlimm, dass man nun von hinten die Annähnaht sieht. Bei der nächsten Paspel mache ich es richtig. Vielleicht sollte die Formulierung im Ebook geändert werden und nochmal so formuliert werden, dass man auch auf der Rückseite nochmal genau auf der Paspelannähnaht nähen soll?!
      Ansonsten finde ich die Anleitung jedoch super und gut zu verstehen.
      10000 Dank, liebe Rosi!
      Olivia

  14. Hier läuft es wie am Schnürchen, es macht soooo Spass und die Menge der Arbeit pro Tag war für mich bis jetzt ideal- und schwups ruft der Kleine wieder und die Grosse schwirrt um mich rum…. ich freue mich auf Morgen! Melanie

  15. Yippie, ich bin nicht allein auf der Welt. hihi… Ich habe auch zum Schluß rechts auf rechts gelegt, obwohl ich es wirklich vorher gelesen und auch im Hinterkopf hatte. Mache die Naht jetzt aber auch nicht mehr auf. Ansonsten hat alles sehr gut geklappt und sieht super aus!!!

    Liebe Grüße,

    Anja

    Anja

  16. Muß jetzt auch noch meinen Senf dazugeben! Weil ich unbedingt mal Danke! sagen möchte! Ging bisher nicht, da ich keinen Blog habe aber immer "anonym" bei dir lese!
    Du machst dir so viel Arbeit und stellst das dann auch noch kostenfrei und mit Anleitung zur Verfügung!
    Ich habe schon Mützen und einen Rock nach deiner Anleitung genäht, und Hosen und Jacke stehen ganz oben auf meiner Liste! Die Tasche will ich eigentlich auch in Angriff nehmen, aber mitnähen schaffe ich diese Woche nicht! Mal sehen was das Wochenende bringt!
    Also nochmals ein riesiges Dankeschön für deine Mühen!
    Liebe Grüße Silke

  17. Liebe Rosi, ich habe auch schon viel bei Dir mitgelesen und jetzt habe ich zum ersten Mal so ein Projekt in Angriff genommen. Das ist jeden Tag wirklich gut zu schaffen.
    Ich habe den Reißverschluss"verdeckt " genäht. Es war etwas friemelig, aber es hat geklappt. Falls Du es wissen möchtest wie es geht, kann ich ja mal ein Paar Bilder machen. Schau mal auf meinen Blog. ( Endergebnis)
    Vielen Dank auf jeden Fall für Deine enormen Mühen.
    Ich freue mich jeden Tag wie es weiter geht, fast wie Weihnachten.
    Liebe Grüße
    Silke

  18. So Tagespensum geschafft (inclusive einer SchnabelinHose … der Schnitt ist auch supertoll) Natürlich habe ich Dussel auch das letzte Teil falschrum angenäht. Ich habe das aber erst gepeilt als es in den Kommentaren stand hihi, das nenn ich jetzt eben künstlerische Freiheit.

  19. Hihi, die Anleitung ist viel besser als ich. Natürlich habe ich es geschafft gleich einen fetten Fehler zu machen! Mein Futterstoff schaut zur falschen Seite… oh je! Bin gespannt wie viele Fehler ich noch hinbekomme 😉

    Trotzdem fröhliche Grüße von Silja

  20. Hallo Rosi,
    ich hab noch nie in meinem Leben Paspelband angenäht – leider ist meins auch noch in der Post unterwegs, aber ich fragt trotzdem schon jetzt:
    Ich lege das Band bündig auf mein Taschenteil? Ich glaube zwar es so auf den Bildern erkannt zu haben, aber sicher bin ich mir nicht… Und wie nah an die Paspel näht man dann? Oder muss ich es über mein Taschenteil bis zu einer bestimmten Stelle herausstehen lassen?
    LG Miriam

  21. Rosi, du bist genial!!!! Und deine Anleitung ist der Hit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Der blutigen Anfängerin ist der erste Nähabschnitt Tag3 100 Prozent gelungen.Alles verstanden.Alles gelungen! Du hast mich glücklich gemacht! Ich hoffe es geht so weiter.

  22. Vielen, vielen Dank für diese tolle Aktion, ich habe auch noch nie Paspelband selber gemacht oder benutzt und frage mich seid heute, warum?Das es so einfach ist hätte ich nicht gedacht.
    Ich bin so begeistert von dieser Seite lese es sonst aber auch nur anonym weil ich keinen Blog habe.
    Lieben Gruß
    Sabrina

  23. So, fertig für heute. Es hat alles gut geklappt und sieht gut aus. Deine Anleitung ist wirklich super genau, da kann man schön das geplagte Hirn ausschalten und einfach machen 😉
    Ich freu mich schon auf morgen!
    Gruß, Vera

  24. was das schnittmuster und deine anleitung angeht läuft es gut. nur leider hatte ich erst pc probleme, so dass ich am montag erst erfuhr, dass es am selben tag beginnt. und dann ist auch noch am gleichen tag mein kind krank nach hause gekommen und ich habe nicht alle zutaten bekommen können… naja, das hat ja aber nichts mit der verständlichkeit zu tun. ich werde dann "einfach" nachnähen und freue mich schon darauf durchstarten zu können.
    du machst eine wirklich tolle arbeit!!! DANKE
    miriam

  25. Hallo,

    tolle Anleitung, habe an den ersten Tagen noch keine Schwierigkeiten gehabt. Gestern musste ich zwar manchmal etwas länger nachdenken, ob ich ein Teil brauche oder nicht, aber heute lief alles einwandfrei. Den Schlitz für den Reißverschluss musste ich breiter gestalten da meine Reißverschluss breiter ist.

    LG Jana von Monsti-Handmade

  26. Perfetto! Auch die Pasbelverarbeitung ist dank Deiner super Anleitung gut gelungen und dass, obwohl es das erste Mal war. Du hast es echt drauf. Die Aktion ist wie ein vorweihnachtlicher Adventskalender, bei dem man jeden Tag ein Törchen nähen darf.
    Ich freu mich schon auf morgen 🙂

  27. Liebe Schnabeline,
    Du bist einfach irre!
    Das ist soo toll, was du hier machst.
    Leider lieg ich im Krankenhaus und werd erstmal nicht nähen können, obwohl ich die BIG gern mitgenommen hätte 🙂
    Ich freue mich aber, die vielen Kommentare der anderen lesen zu können und dann auch Hilfe zu haben. Total klasse das alles.
    Liebe, liegende Grüßean Alle und viel Erfolg!
    Viktoria aus Celle

  28. Perfetto! Auch die Pasbelverarbeitung ist dank Deiner super Anleitung gut gelungen und dass, obwohl es das erste Mal war. Du hast es echt drauf. Die Aktion ist wie ein vorweihnachtlicher Adventskalender, bei dem man jeden Tag ein Törchen nähen darf.
    Ich freu mich schon auf morgen 🙂

  29. Perfetto! Auch die Pasbelverarbeitung ist dank Deiner super Anleitung gut gelungen und dass, obwohl es das erste Mal war. Du hast es echt drauf. Die Aktion ist wie ein vorweihnachtlicher Adventskalender, bei dem man jeden Tag ein Törchen nähen darf.
    Ich freu mich schon auf morgen 🙂

  30. Perfetto! Auch die Pasbelverarbeitung ist dank Deiner super Anleitung gut gelungen und dass, obwohl es das erste Mal war. Du hast es echt drauf. Die Aktion ist wie ein vorweihnachtlicher Adventskalender, bei dem man jeden Tag ein Törchen nähen darf.
    Ich freu mich schon auf morgen 🙂

  31. Vielen Dank für die tolle Anleitung!!!! Hier klappt alles super. Nur das Zuschneiden hat länger gedauert als ich dachte. U. bei 3 (kleinen) Teilen hatte ich versehentlich Vlies statt Vlieseline zugeschnitten. U. wie ich den Stoff beim Zuschneiden optimal ausnutze muss ich auch noch lernen. Aber zum Glück hatte ich v. allem genug da. Leider muss ich ab Freitag für 8 Tage aussetzen, weil wir in den Urlaub fahren u. die NäMa nicht mitkommt. Ich hoffe, ich bekomme das dann alles schnell nachgearbeitet.
    Eine Frage zu heute: 'knapp innerhalb der alten Naht' – beim zusammen nähen aller 3 Teile – bedeutet 'genau auf der alten Naht'?? Ich habe knapp rechts daneben genäht. Sieht aber trotzdem gut aus.

  32. Super!!! Klasse erklärt, meine runde Tasche ist fertig ^^ Ich habe keine Kordel da gehabt, oder zumindest keine die ich eigentlich noch brauche 😉 Hab aber eine dicke Wolle im Schrank gehabt damit konnte man tolle Paspel machen! Danke dir ^^ Ich freu mich auf Morgen ^^

  33. Tolle Anleitung, bin jetzt endlich auch soweit nach 🙂 Hab weder eine Kordel noch passende Wolle gefunden, drum ist das 'Innenleben' meiner Paspel geflochten 😉
    Freu mich schon auf morgen, mach weiter so und an dieser Stelle auch von mir mal noch ein HERZLICHES DANKESCHÖN!

  34. Hallo Rosi,
    ich bin super zurecht gekommen mit deiner Anleitung. Über das Ergebnis freue ich mich so richtig. Eins weiß ich jetzt schon: Die Tasche wird nicht verschenkt, die ist nur für mich.
    Danke für deine Mühe.

    LG Katrin

  35. Das ist wirklich eine tolle Aktion und Du hast Dir eine Menge Arbeit gemacht : vielen leiben Danke dafür. Es hat bisher alles super geklappt und die Tasche ist ganz ganz schick. Ich freue mich jeden Tag auf die neue "Hausaufgabe". Du hast es super beschrieben und es ist einfach umzusetzten. Ich bin begeistert und freue mich auch morgen.
    Ich muss leider nur noch mal den Hauptstoff nachkaufen, da ích beim Zuschnitt den Teil 6 nihct gleich am Anfang gemacht habe und mir dann die Stofflänge fehlte…
    Viele Grüße
    Tanja

  36. So. Nachdem ich gestern nach der blöden Zuschneiderei (richtig, NÄHEN macht Spass, aber Zuschneiden?) keine Lust mehr hatte musste ich heute ein wenig nachholen. Wer bitte hat das Bügeln erfunden?!? Ich mach das so schon nicht gern und selbst der hübsche Stoff machts nicht besser….. habe dementsprechend heute ewig gebraucht- und bin jetzt glücklich fertig. Die Aneitung ist und super verständlich. Kurz habe ich überlegt mit was für einem Fuß du da den RV annähst und habe dann den RVfuß wieder abgemacht. Das einzige was ich mich noch frage: ist das richtig dass man später wenn man in die Tasche greift praktisch in die gezackte Nahtzugabe greift? Oder habe ich jetzt doch noch einen Fehler gemacht und die müsste eigentlich nicht mehr zugänglich sein nach dem Wenden?
    LG, Regina

    1. Guten Morgen liebe Regina,

      also bei mir ist es auch so, dass ich in die gezackte Nahtzugabe greife.
      Auch wenn die Tasche später knappkantig neben der Paspel auf die Außentasche gesteppt wird, spürt man ja immer noch die Nahtzugabe. Kann man die Nahtzugabe dann noch ein wenig kürzen oder besser nicht!?

      Was ich mich die ganze Zeit schon frage…
      Muss man denn nirgends die Ränder versäubern oder kam das grad bei der ersten aufgesetzten Tasche nicht vor? Würde das versäubern extra dabei stehen?

      Lg, Gabriele

    2. Falls es dir hilft, bei mir sieht man auch die gezackte Naht innen! Das muß wohl so sein find es nicht schlimm. Für den Reißverschluß habe ich den RV-Fuß genommen, hatte mich auch gefragt ob es auch mit dem normalen gegangen wäre?! Beim RV habe ich mich auch gefragt ob man den von innen jetzt sehen muß oder ob der nicht irgendwie hätte verschwunden sein müssen in den ersten zwei Schichten.Aber letztendlich siehst es ja nur der der die Tasche benutzt.

    3. Mann kann einen RV auch mit den normalen Nähfuß annähen… Ich besitze nämlich gar keinen RV Fuß. Dann stelle ich die Nadel immer auch ganz links (bei mir Stich Nr. 0) und sobald ich an den RV-Zipper komme lasse ich die Nadel im Nähstück stecken, nehme das Füßchen nach oben. Drehe das das Nähstück ein wenig rum, so dass der Zipper nach vorne kommt und der Rv von links nach rechts zeigt. Ziehe dann den Zipper am Nähfüßchen vorbei, drehe das Nähstück zurück und Nähfuß runter. Weiter gehts, denn der Zipper liegt hinter der Nadel.
      Man sieht den RV auf jeden Fall innen in der Tasche. IEr kann ja nicht verschwinden, da er von hinten auf die beiden Stofflagen drauf genäht wird! hr könnt natürlich auch ein Webband nehmen und ihn damit "verblenden". Wäre so ne Idee. Aber wenn ihr euch mal gekaufte Taschen oder eure Hosen anschaut: da sieht man den RV immer von innen. 🙂 Und stören tut es eigentlich nicht!
      LG Micha

  37. Liebe Rosi!
    Ganz lieben Dank an dich und deine viele viele Arbeit! Deien Anleitung ist gut geschrieben und deine Tasche wirklich aufwendig. Ich habe zwar schon einige Taschen genäht aber noch nie so aufwendig. Ich hinke zwar einen Tag hinter her, aber da ich die runde Außentasche nähe, hätte ich ja heute frei. 🙂 Also bin ich morgen wieder dabei. Wobei es echt einen Vorteil hat einen Tag hinter her zu sein… man kann aus den Fehlern der anderen gut lernen! Nichts für ungut Mädels! 🙂
    Das zuschneiden hat zwar recht lange gedauert… ssooooooo viele Teile!…. aber ich finde es wirklich erleichternd, dass du überall die Nahtzugabe schon im Schnittmuster drin hast. So wird alles doch viel gleichmäßiger.
    Jetzt mache ich mich gleich an die Nähma und beschäftige mich das erste Mal mit einer Paspel! Uahh.. aber ich habe hier ja schon gelesen, dass es nicht nur bei mir eine Premiere ist! 🙂 Und auch gar nicht schwer ist. Na dann! man sollte viel öfter virtuell gemeinsam nähen, dann traut man sich viel eher an Neues heran!
    Lieben Dank an Euch alle und ganz noch mehr an dich Rosi!
    LG Micha

  38. Liebe Rosi,
    vielen Dank für die ausführliche Anleitung. Ich lerne dabei sooo viel neues. Ich hoffe, dass ich heute dazu komme die Tasche noch nachzuarbeiten. Ansonsten werde ich das ganze Wochenende dazu Zeit nehmen, diese Anleitung ist echt der Wahnsinn und die ausführlichen Erklärungen sind Gold wert. Vielen lieben Dank.
    Die Gnomenhexe

  39. Liebe Rosi,
    leider konnte ich erst heute anfangen mitzunähen, aber ich hol das schon auf 🙂
    Die Anleitung für die runde Tasche ist prima, hatte keinerlei Probleme, vielen Dank auch für die Anleitung zum Erstellen einer Paspel, ist ja eigentlich super einfach 🙂
    LG Judith

  40. Liebe Rosi
    Hab mich so auf deinen Sew-Along gefreut, leider bin ich etwas später eingestiegen.
    Darum auch meine Rückmeldung zu Tag 3 auch erst jetzt.
    Bevor ich aber meine 2 klitzekleinen Anmerkungen mache, möchte ich dir noch ganz herzlich danken!
    Ich find's einfach sehr toll wie du eine riesige Arbeit einfach so mit uns allen teilst!! Kompliment!
    Ich weiss, dass deine Schnitte perfekt sind – Regenbogenbodys habe ich schon viele genäht.
    2 kleine Dinge sind mir aufgefallen:
    – 14cm Reissverschluss bei smal ist bei mir sehr knapp ausgefallen, würde eher 15cm nehmen.
    – (Die Vlieseline auf den Stoff (Teil 2) bügeln, der nachher ganz oben drauf liegen soll.) und
    (Der unverstärkte Stoff liegt hierbei oben.) widerspricht sich.
    Freu mich schon auf die weiteren Tage!
    Liebe Grüsse
    Sandra

    1. Ok, das mit dem RV mess ich noch mal nach.

      Das mit dem unverstärkten Stoff stimmt doch, weil in dem Moment, wo Du den RV auf die Rückseite klebst liegt der unverstärkte Stoff oben.

      lg

      Rosi

  41. Ich bin später erst eingestiegen und komme auch nur langsam voran. Hab aber schon ne tolle Näherfahrung für mich gemacht: Merke: Papselband lässt sich super mit dem Schmalkantuss herstellen und auch ziemlich genau einnähen. Mit Reissverschlußfüßchen hab ich das bisher noch nie so gut hinbekommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 2 =