Der nächste Jeansoverall

Während die Probenähen-Bewerbungsfrist für den Sweatoverall noch bis Dienstag Abend läuft unterhalte ich Euch hier mal weiter – mit einem neuen Overall, den ich in der letzten Zeit genäht habe. Diesmal wieder aus Jeans.

 Ich habe auch hier die Teilungsnähte wieder mit Paspel genäht. Man kann sie aber auch einfach nur absteppen (einfach oder doppelt) oder wie bei der Sweat-Variante ganz darauf verzichten.

 Die Jeansvariante wird statt des Gummis im Bund ein Bindeband haben. Natürlich kann man die Jeansvariante auch mit Gummiband oder die Sweatvariante auch mit Bindeband nähen.

 Weil hier immer wieder welche gefragt haben: Das Ausziehen klappt hier problemlos. Der Armausschnitt ist eher weit und wenn die Arme mal draußen sind, ist das Teil im Prinzip nur eine Hose mit weitem Bund.

 Das Teil hält auch gut bei geöffnetem Reißverschluss. Meine Süße liebt das nämlich und macht ihn ständig auf und zu.

Jumpsuit Jeansversion

Ich habe mich sehr über Eure zahlreichen Kommentare zur Sweatversion gefreut. Hier kommt wie versprochen noch die Jeansversion vom Jumpsuit.

Das Oberteil ist mit Baumwollwebare gefüttert. Zur Zierde habe ich Paspeln verwendet, die kann man aber auch durch absteppen ersetzten oder ganz weg lassen.

Im Bund ist ein Tunnel eingearbeitet. Damit kann man den Overall auch noch ein bisschen auf Taille raffen.

 Für das Nähen wird Endlosreißverschluss verwendet. Die Hose hat auch einen Scheinschlitz, auf den man auch verzichten kann.

 Hinten ist die Hose wie eine „echte“ Jeans gearbeitet. Mit Passe und doppelt abgesteppten Hosentaschen.

Hier noch einmal den Tunnelzug. Natürlich kann man die Jeansversion auch wie die Sweatversion mit einem Gummiband nähen.

 Eine schöne Stickdatei ist das Gecko-Freebie, dass diesen Overall verziert. Vielen Dank an Amajasea für die wunderschöne Sticki!

 Hier könnt ihr auch endlich mal ein HipBag-Tragefoto sehen.

 Ich habe die Tasche dann aber doch ausgezogen, da man so die Passform einfach besser sehen kann.

 Es ist noch etwas Platz zum reinwachsen. Meine Tochter ist jetzt 94,5 cm groß und trägt Größe 98.

 Sie trägt den Jumpsuit sehr gerne – vor allem draußen. Drinnen besteht sie dann noch auf Leggins und Kleidchen.

Jeansoverall Nr. 3

Ich hatte Euch ja Fotos vom Jeansoverall Nr. 3 versprochen. Dabei kann ich Euch auch die Geschichte des Overalls erzählen. Es fing alles mit einer Latzhose an, die ich für meinen Großen genäht hatte und hier gezeigt habe. Der Schnitt war auch der Ottobre. Mein Sohn hatte sie eigentlich nie an. Er schwitzt immer sehr schnell und ihm hat obenrum immer ein T-Shirt gereicht. Jetzt habe ich die Hose an den Sohn meiner Freundin vererbt. Ihr Sohn mag sie sehr gerne und hat sie quasi ständig an. Da bekam ich dann doch mal Lust, wieder so etwas in der Art zu machen. Also habe ich mich hingesetzt und gezeichnet. Was dann schlussendlich rauskam, könnt ihr jetzt sehen.
Diesen Overall habe ich für den Sohn meiner Freundin genäht. Ich habe im Moment wirklich Glück, meine Süße lässt sich sehr gerne fotografieren und sie hat ihn extra für Euch Probe getragen.

 Die Taschen werde ich noch ein bisschen verkleinern, die gefallen mir jetzt auch den Fotos nicht mehr so sehr. Außerdem werde ich die Bauchlinie beim nächsten noch etwas nach unten setzen.

 Hier habe ich mal die Beine hochgeschlagen, der Overall ist noch ein bisschen zu groß. Meine Maus ist noch keine 92 cm groß!

 Der Overall ist bis zur Bauchnaht mit einem Baumwollstoff gefüttert. Es ist aber auch kein Problem, ihn komplett zu füttern.

 Ich habe noch schnell einen Delfin digitalisiert, passend zum Innenstoff.