Malkittel

Für die Schule brauchte mein Großer noch einen Malkittel. Ich habe dafür einen Duschvorhang zerschnitten und auf der Grundlage von JaWePu einen Kittel genäht.

 Ich habe versucht möglichst viel von den original Säumen zu verwenden. Also unten und am Reißverschluss konnte ich mir die Arbeit sparen. Den Halsausschnitt habe ich mit elastischem Schrägband eingefasst.

 Angezogen sieht das Teil fast ein bisschen nach Zaubermantel aus, aber er erfüllt seinen Zweck ganz gut. Das nächste mal würde ich aber wasserdichten Jackenstoff nehmen, der ist einfach flexibler und nicht so steif wie ein Duschvorhang.

Zugeschnitten habe ich per Augenmaß. Natürlich Vorder- und Rückenteil gleich lang und ausgestellt.

Kindersachen selber machen

Vielleicht hat es der eine oder andere von Euch schon entdeckt: In dem neuen Sonderheft des Patchwork Magazin findet ihr eine Anleitung von mir.
Immer wieder bekam ich anfragen, wie ich die Malmappen für meine Tochter genäht habe. Für diese Gelegenheit habe ich die Mappe noch etwas optimiert und eine Anleitung geschrieben.

 Natürlich bekommt ihr auch hier eine ausführliche Bildanleitung.

Ich muss es zugeben: Es ist mir wirklich schwer gefallen, mich kurz zu fassen. Es sind ja „nur“ zwei Doppelseiten. Wer meine Ebooks kennt weiß, dass immer versuche alle Fragen und Eventualitäten mit abzudecken. Aber ich habe hoffentlich alles Wichtige mit drin.

Für die Mappe habe ich nach einem gut zu fotografierenden Stoff gesucht. Gerade wenn die Fotos nur sehr klein sind ist das sehr wichtig.

Ich glaube dieser farbenfrohe Baumwollstoff animiert wirklich zum Malen!
Das Innenleben ist etwas gedeckter.

Das Heft bekommt ihr ab sofort im Handel.

Mini-Malmappe

Ich bin echt neidisch auf meine kleine Tochter. Die Malmappe, die ich ihr kürzlich mit der neuen Big-Crochet Datei genäht habe gefällt mir so gut, dass ich sie eigentlich am liebsten selbst hätte. Nur leider steht ihr Name drauf und die Prinzessin hat das Teil auch schon total in Beschlag genommen. Also nix für mich.

 Für vorne hatte ich noch schönes rotes Ecopell. Hinten hat es nicht mehr gereicht, da ist die Mappe schwarz. Ich hatte beim Nähen erst bedenken, da meine Maus schwarz eigentlich gar nicht ausstehen kann, aber die Mappe wirkt durch den Reißverschluss und das Gummiband so rot, dass es der Prinzessin bisher gar nicht aufgefallen ist.

 Habe ich schon mal erwähnt, dass ich es liebe, Leder zu besticken? Das ist mein absolut allerliebstes Material. Das Stickbild wird darauf so schön klar und hebt sich so toll von Untergrund ab. Den Namen habe ich selbst digitalisiert.

 Wir haben ja eigentlich schon eine Malmappe für die Prinzessin. Die ist aber im Din-A-4 Format. Das ist oft etwas zu groß zum mitnehmen in der Handtasche. Da die kleine Maus wirklich bei jeder sich bietenden Gelegenheit ihre Malsachen verlangt habe ich noch eine im Din-A-5 Format genäht. Die perfekte Größe für die Handtasche. Diesmal habe ich ein Klemmbrett ausgeschlachtet und direkt auf das Leder befestigt. Das war sehr fummelig, sieht aber grandios aus.

Innen habe ich die Mappe mit flexiblen Schneidebrettern verstärkt. So kann man auch im Auto ohne zusätzliche Unterlage super malen.

 Leider sind meine Ledervorräte gerade aufgebraucht, sonst würde ich mir sofort auch noch eine Mappe nähen.

*Die Stickdatei wurde mir zum Probesticken zur Verfügung gestellt*