Tunika mit Carmen-Ausschnitt

(Werbung, weil Stoffprobenähen) ich wollte unbedingt mal auch den Carmen-Ausschnitt für die Prinzessin testen.

Dafür habe ich eine Tunika mit diesem Ausschnitt genäht. Die Prinzessin kommt doch so langsam in das Alter, wo ein langes Kleid manchmal als hinderlich angesehen wird. Da sie die letzte Zeit dann immer wieder mal nur mit Leggings und Shirt unterwegs war, ist das ein schöner Kompromiss.

Das Outfit für das Engelchen, was ihr im Hintergrund sehen könnt, zeige ich Euch morgen. Die schönen Maxipunkte „PomPoms“ gibt es heute in ganz vielen Farben bei Stoff und Liebe.

Romance Blossom

Hier hatte ich noch einen Meter Romance Blossom von Püppilotta Design liegen. Eigentlich hatte ich ursprünglich geplant ihn mit dem Stoff dieses Kleides zu kombinieren aber die beiden Grautöne harmonieren gar nicht, da Romance Blossom einen leichten Grünstich hat. Also habe ich sie einzeln vernäht.

 Ich freu mich schon wieder über ein Teil für mich! Meine Tochter war ziemlich enttäuscht, sie hätte auch gerne ein Teil daraus gehabt. Andererseits habe ich so viele schöne Kinderstoffe und es gibt doch nicht so viele Stoffe, die ich selbst anziehen würde. Zumal ich doch meistens nur Unistoffe trage.

 Der Schnitt ist wieder Mamacita mit meinen Änderungen. Nachdem ich den Schnitt das letzte mal aus wirklich flutschigem Viscosejersey genäht hatte war das mit diesem Stoff ein Kinderspiel. Er lässt sich nämlich sehr schön verarbeiten und tragen.

Diesmal habe ich sogar relativ schnell kapiert, dass heute rums-Tag ist also kann ich in Ruhe bei den anderen Mädels stöbern gehen.
*Material gesponsert*

Mamacita oder so ähnlich!

Im Moment bin ich total auf dem Selbstnähtrip. Meine Kinder wachsen nicht mehr ganz so schnell, da kann man dann zwischendurch auch mal an sich selbst denken.

 Entstanden ist eine Mamacita von der lieben Nelli. Ich hatte den Schnitt schon vor Ewigkeiten ausgedruckt, zugeschnitten und angefangen zu nähen. Nur leider war mir Größe 36 zu weit (ich muss immer wieder feststellen, dass ich bei den meisten Ebooks eher eine 34 trage). Ich trage eigentlich lieber enge Kleidung, mir haben aber die Schulterpartie und die Kapuze sehr gut gefallen.

Trotzdem wurde das Teil erst einmal ein Ufo. Letztens habe ich mich dann doch mal aufgerafft und diese Sternen-Mamacita fertig genäht. Ich hatte zum Glück die Taschen vergessen. Also habe das Teil auf Bruch gelegt und einfach mal enger geschnitten und fertig genäht. Letztendlich war ich von dem entstandenen Teil so begeistert, dass ich mir das Schnittmuster in 34 ausgedruckt habe und ab der Unterbrust den Schnitt etwas enger gezeichnet habe. Ebenso die Arme. Der so entstandene Schnitt ist im Moment einer meiner Lieblinge. Die Schulterpartie und der Ausschnitt sitzen bei mir einfach super. Auch die Gesamtlänge und die Länge der Ärmel sind perfekt.

 Als ich meine Mamacita aus Viscosejersey zugeschnitten habe wollte die Prinzessin auch eine. Zum Glück hat der Stoff gerade noch für ein Kleidchen/Tunika für sie gereicht. Ich habe einfach den Regenbogenbody als Grundlage genommen und dann nach Gefühl verlängert.

 So haben wir beide etwas von diesem farbenfrohen Stoff.

Ich bin zwar schon fast zu spät, schicke das Teil aber noch schnell zu rums.