Tragehilfe

Meine Tochter wurde und wird immer noch fast ausschließlich getragen. Ich liebe es einfach, ohne Kinderwagen unterwegs zu sein, die Hände schön frei zu haben für das große Kind. Auch die Kommunikation mit dem Kind geht einfach super in der Traghilfe, weil der Abstand nicht so groß ist. Wenn meine Maus dann doch mal laufen will muss ich nicht immer mit einer Hand einen Kinderwagen schieben.
Natürlich trägt auch meine Prinzessin ihre Puppen und Kuscheltiere im Tuch. Deshalb gab es zum Geburtstag eine „Duca“ (Manduca).

 Als Grundschnitt habe ich den Puppencheetai verwendet und dazu einen Hüftgurt und die Träger selbst dazu gemacht.

 Innen habe ich ein Klett-System mit eingenäht….

 ….damit man die Puppe vorher anschnallen kann und sie beim aufsetzen nicht raus fällt.

Genäht habe ich das ganze aus Glückspäckchenstücken von Didymos (die gibt es nur sporadisch) und einem Rest Cord. Den Hüftgurt habe ich leicht gepolstert, die Träger gar nicht.

33 thoughts on “Tragehilfe

  1. Wie goldig! Meine Kleine nennt die Manduca auch immer "Duca" und wird nach wie vor gerne getragen. Für die Puppen hab ich schon für die Große einen MeiTai genäht, auch sehr praktisch *gg*

    GLG, Luci

  2. Sehr cool. Eine Puppentrage steht auch schon länger auf meiner Liste, bisher mus der Rucksack herhalten. Vielleicht schaffe ich es ja nach Weihnachten endlich mal eine zu nähen. Dein Beispiel ist aufjeden Fall super durch dacht und schreit nach nacharmung.
    LG Igelchen

  3. Super Idee, mein Enkelmädchen ist "leider " erst 4 Monate, aber die Idee ist abgespeichert.
    Aber kurz eine Rückfrage:Wozu dient das im oberen Breich angenähte Stoffstück , das ist mir nicht ganz klar ?
    LG Karin

  4. Das ist ja mal genial. Echt klasse Idee mit dem vorher anschnallen der Puppe. Das wäre ein echt tolles Weihnachtsgeschenk. Mal sehen, ob ich das so hin bekomme. Hast du etwas dagegen wenn ich es nachnähe? Oder hast du vor eine Anlteitung zu schreiben?
    Ich würde das gerne ausprobbieren. Ich würde gerne 3 Puppenmamis und ein Puppenpapa glücklich machen. Einfach cool. 🙂

  5. Super schön geworden. Auch unser dritter Frechdachs wird außschließlich getragen. Ich trage unsere Kinder aus genau den gleichen Gründen wie Du und kann mir nichts besseres vorstellen – es ist einfach nur super praktisch und gleichzeitig kann man soviel Nähe geben. Schön, dass das Deine Tochter auch selbst ausprobieren und erfahren kann. Bestimmt wird sie ihre Kinder auch mal tragen ;-).

    Viele liebe Grüße
    Anja

    1. Meine Maus ist eher zierlich und wiegt zwischen 12 und 13kg. Da kann ich noch ganz lange tragen. Mein Großer war das viel schwerer. Trotzdem habe ich ihn noch sehr lange getragen – man wächst ja mit seinen Aufgaben.

      lg

      Rosi

  6. Ich liebe es auch meine Maus zu tragen und wir haben hier zwei Tragetücher und eine Manduca. Ich liebe diese Idee und wer weiß – in 1-2 Jahren greife ich sie nochmals auf – wenn die eigene Puppe getragen werden soll…

  7. Toll ist die geworden! Hier wird das Puppentuch gerade sehr geliebt, aber spätestens, wenn der Lieserich auch mal in der Tragehilfe unterwegss ist, will die große Liese auch wieder eine "Mannuka". Super find ich deine Idee, die Puppe vor dem Aufsetzen festzukletten, das mag ich glaub ich mal nachmachen.

    Ganz große Klasse!
    LG
    Paula

  8. oh wie nett! meine letzte puppentai war noch nicht so recht kleinkindgeeignet, die maus kann sie alleine nicht anlegen. danke für deine Anregungen, jetzt weiß ich, wie ich die noch verbessern kann: das innenliegende klettsystem ist super!
    GLG aus Wien
    Susi

  9. Clevere Idee, das Klettsystem.

    Mein Großer war aber immer ganz frustriert, dass seine Puppe in der Trage nicht schlafen konnte. Schlafaugen sind halt nur was für den Wagen, aber den gab es bei uns nicht.

    LG Silke

  10. echt Klasse. Das werde ich mir merken, dann muss ich nicht schon daheim rumdiskutieren warum die große Puppe heute nicht kann – sie würde sie auf alle fälle länger selber tragen 😛
    lg mareike

  11. Wie schön! Wie machst Du das denn mit dem ganzen "Zeugs" das man immer auch noch mit rumschleppt? Ich hab unsere kleine auch ganz lange getragen und habe jetzt mehr aus Transportgründen den Kinderwagen dabei, würde aber eigentlich auch lieber Tragen/selber laufen lassen [bei uns muss halt mein Arbeitszeug, die KiTa-Wechselklamotten, Trinken, Essen,… alles mit]

    1. Ja, das ist manchmal schon eine ganz schöne Schlepperei. Heute hatte ich meine Medium dabei, die hat einen Schultergurt. Den stelle ich so ein, dass ich den normalen Henkel und den Schultergurt gleichzeitig trage, so habe ich das Gewicht auf beiden Seiten.
      Ich kenne aber viele, die sich einen Hackenporsche für das Geraffel gekauft haben.

      lg

      Rosi

    2. Das ist eine tolle Idee! (Vielleicht muss ich dann doch nochmal nähen…) Meine Tasche zum ziehen findet sie leider mitlerweile sooo toll, wenn sie selber läuft, dass es dann doch sehr langsam wird 😉
      LG, Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.